65.500 Befürworter von Bitcoin und Crypto drängen gegen FinCENs Plan zur Verfolgung von Crypto-Transaktionen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Krypto-Befürworter kommen in Scharen heraus, um auf eine vorgeschlagene Regeländerung zu reagieren, die eine Massenüberwachung großer Kryptowährungstransaktionen vorschreiben würde.

Nach der vorgeschlagenen Regel des Financial Crimes Enforcement Network (FinCEN), einer Abteilung des US-Finanzministeriums, müssten Krypto-Institute die persönlichen Daten von Personen melden, die Kryptowährung im Wert von 10.000 USD oder mehr an eine private Geldbörse überweisen. Außerdem müssten Unternehmen detaillierte Aufzeichnungen über alle Transaktionen führen, die an eine private Geldbörse mit einem Wert von 3.000 USD oder mehr gesendet werden.

FinCEN gab der Öffentlichkeit 15 Tage Zeit, um auf seinen Plan zu reagieren. Dies ist kürzer als die normalerweise vorgesehenen 60 Tage. Trotz des kurzen Fensters wurden zum Ende des Kommentierungszeitraums satte 65.617 Kommentare eingereicht.

Zusammengesetzter General Counsel Jake Chervinsky sagt Er glaubt, dass die Agentur Probleme haben wird, alle Antworten zu sortieren, bevor die Regel in Kraft tritt.

"Die öffentlichen Kommentare von FinCEN, die ich heute gesehen habe … es ist ernsthaft verrückt, Leute. Es gibt so viele von ihnen. Sie sind so detailliert. Sie machen so gute Argumente.

Es gibt so viele von ihnen. Auf keinen Fall kann FinCEN all dies vor dem 20. Januar legitim durcharbeiten. Auf keinen Fall."

Etwa 6.800 der Kommentare können derzeit von der Öffentlichkeit auf der Website Regulations.gov eingesehen werden.

Eine Reihe großer Unternehmen im Kryptoraum, darunter Square, Coinbase, Kraken und Circle, haben sich gegen die vorgeschlagenen Vorschriften ausgesprochen.

Quadrat sagt Die Massenspeicherung personenbezogener Daten wird letztendlich den Aufsichtsbehörden wenig helfen und könnte sensible Informationen von gesetzestreuen Bürgern in Gefahr bringen.

"Die von FinCEN vorgeschlagenen Bitcoin-Vorschriften geben den Aufsichtsbehörden nur wenige nützliche Befugnisse, schränken die wirtschaftlichen Freiheiten erheblich ein, überwachen sinnlos gesetzestreue Personen und erstellen Datenbanken mit Informationen darüber, wem wie viel Bitcoin gehört, das leicht zu stehlen und daher gefährlich ist."

Crypto-Interessengruppen, darunter Coin Center, Blockchain Association, Electronic Frontier Foundation und Fight for the Future bereitgestellt Ein Reddit fragt mich, was möglicherweise zu einer Zunahme der Antworten auf den Vorschlag geführt hat.

Verpassen Sie keinen Beat – Abonnieren Sie, um Krypto-E-Mail-Benachrichtigungen direkt in Ihren Posteingang zu senden

Folge uns auf Twitter, Facebook und Telegramm

Überprüfen Sie die neuesten Schlagzeilen


Haftungsausschluss: Bei The Daily Hodl geäußerte Meinungen sind keine Anlageberatung. Anleger sollten ihre Due Diligence durchführen, bevor sie risikoreiche Investitionen in Bitcoin, Kryptowährung oder digitale Assets tätigen. Bitte beachten Sie, dass Ihre Transfers und Trades auf eigenes Risiko erfolgen und dass eventuelle Verluste in Ihrer Verantwortung liegen. The Daily Hodl empfiehlt weder den Kauf oder Verkauf von Kryptowährungen oder digitalen Assets, noch ist The Daily Hodl ein Anlageberater. Bitte beachten Sie, dass The Daily Hodl am Affiliate-Marketing teilnimmt.

Ausgewähltes Bild: Shutterstock / Tharin kaewkanya

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close