Analyst erwartet, dass Altcoins unter dem Start der Bitcoin-Optionen leiden wird: Hier ist das Warum


Das CME – eines der ersten regulierten Institute, das Bitcoin-Futures anbietet – wird endlich Optionen für seine BTC-Futures-Kontrakte auf den Markt bringen. Der Start erfolgt am 13. Januar (heute, zum Zeitpunkt der Veröffentlichung).

Related Reading: Ripple CEO: Diese 3 Hauptgründe sind, warum XRP keine Sicherheit ist

Aufgrund der Tatsache, dass das CME in den letzten Jahren eines der einflussreichsten Unternehmen auf diesem aufstrebenden Markt war, haben Analysten bereits darüber spekuliert, welche Auswirkungen die Einführung der Bitcoin-Optionen auf den breiteren Kryptomarkt haben wird.

Optionen starten, um für Altcoins bärisch zu sein

Prominenter Kryptowährungskommentator und Analyst Ceteris Paribus vor kurzem festgestellt Dass der bevorstehende Start der Optionen für Altcoins bärisch sein könnte: "Wenn es nicht offensichtlich ist, ist es für die Mehrheit der Alts umso bärischer, je mehr solche Produkte angeboten werden", schrieben sie.

Sie erläuterten diesen Punkt, indem sie feststellten, dass „99% der Alts quasi-Derivate von Bitcoin sind“, was bedeutete, dass die Einführung tatsächlicher, regulierter Derivate für Händler zu einer Erosion der Volumenzahlen für Altcoins führen kann, was wahrscheinlich zu einem niedrigeren Preis führt Zeit aufgrund geringer Liquidität und mangelndem Kaufdruck.

Verwandte Themen: Wichtige Bitcoin-Verkaufssignal-Blitze: Hier ist, warum Analysten nicht betroffen sind

Ein Aufwärtstrend für Bitcoin

Obwohl die Einführung dieser neuen Derivateprodukte aus dem CME Altcoins schaden kann, können sie nur dazu beitragen, dass Bitcoin zu einem etablierten Finanzinstrument aufsteigt.

JP Morgan-Geschäftsführer Nikolaos Panigirtzoglou hat kürzlich in früheren Berichten von NewsBTC festgestellt, dass die baldige Veröffentlichung der Optionskontrakte mit großen Erwartungen verbunden ist:

"Die Aktivität des zugrunde liegenden CME-Futures-Kontrakts hat schrittweise zugenommen … Diese ungewöhnlich starke Aktivität in den letzten Tagen spiegelt wahrscheinlich die hohe Erwartung der Marktteilnehmer des Optionskontrakts wider."

Panigirtzoglou wies ausdrücklich darauf hin, dass das Open Interest für die Bitcoin-Futures-Kontrakte an der regulierten Börse seit Jahresende um 69% gestiegen ist, wobei die Zahl der großen Open Interest-Inhaber gestiegen ist.

In Verbindung stehende Lektüre: Krypto-Leckerbissen: Elon Musk steckt Bitcoin-Bär, japanische Riesen vertiefen sich in Cryptocurrency Mining, Baidus Blockchain Beta

Diese Erwartung und das Interesse der Institute an Bitcoin sind laut Analysten optimistisch. Mit derivativen Produkten wird Bitcoin einer breiteren Basis von Anlegern zugänglich gemacht, die erheblich mehr Vermögen als Privatanleger oder Privatanleger halten, wie der CEO von Coinbase, Brian Armstrong, sagte. Wie Changpeng "CZ" Zhao kürzlich in einem Interview mit dem Kryptowährungsforschungsunternehmen Global Coin Research sagte:

"Wir sehen auch ein zunehmendes Interesse von institutionellen Akteuren, was auch auf einen bullischeren Markt im Jahr 2020 hindeutet."

Ausgewähltes Bild von Shutterstock



Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close