Anchorage wird erste von der OCC genehmigte National Crypto Bank

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die Krypto-Depotbank Anchorage hat die bedingte Genehmigung für eine nationale Treuhandurkunde vom US-amerikanischen Amt für den Währungsprüfer (OCC) erhalten und ist damit die erste nationale „Digital Asset Bank“ in den USA.

Die Verwahrung, Verwaltung und der Handel mit digitalen Vermögenswerten waren für große Finanzinstitute regulatorische Hindernisse – diese Hindernisse werden jedoch schrittweise beseitigt. Das OCC, ein Teil der Finanzabteilung, das für die Sicherheit der Banken, aber auch für die Wettbewerbsfähigkeit zuständig ist, hat jetzt drei Auslegungsschreiben herausgegeben, die die Grundlage für die Verwahrung von Krypto durch Banken, die Teilnahme an Blockchain-Netzwerken und die Bereitstellung von Zahlungsanbietern mithilfe der Technologie bilden.

"Bei der Erteilung dieser Charta wendete der OCC die gleichen strengen Überprüfungen und Standards an, die für alle Charteranträge gelten", sagte die Bankenaufsicht in einer Erklärung. "Durch die Einbeziehung dieses Antragstellers in das föderale Bankensystem profitieren Bank und Industrie von der umfassenden Erfahrung und dem Fachwissen des OCC in Bezug auf Aufsicht."

„Wir sind eine Nationalbank. Der einzige Unterschied besteht in unserem Geschäftsbereich darin, dass wir Krypto-Assets im Vergleich zu anderen Assets verwenden “, sagte Diogo Mónica, Präsident von Anchorage, in einem Interview. „Der Vorteil einer staatlich gecharterten Bank besteht darin, dass alle staatlichen Gesetze außer Kraft gesetzt werden. Die Klarheit, von der ältesten Aufsichtsbehörde für Banken in den USA reguliert zu werden, ist eine sehr klare Botschaft. “

Der amtierende OCC-Chef Brian Brooks, der am Mittwoch auf einer öffentlichen Veranstaltung sprach, brachte seine Überzeugung zum Ausdruck, dass Banken und Finanzdienstleistungen im weiteren Sinne auf Blockchain-Basis umgestellt werden.

„Ich denke, was notwendig ist, ist die Schaffung von Kryptobanken, die stabile Münzen halten können, die den Wert einer Fiat-Währung widerspiegeln, aber das native Asset nicht ändern, und Sie müssen hier echte Kryptowährungen haben, in denen sie direkt mit jeder interagieren andere, ohne jemals von der Rampe abfahren zu müssen “, sagte Brooks. "Fiat wird letztendlich der Vergangenheit angehören."

Bewerbungsprozess

Die Treuhandgesellschaft von Anchorage beantragte im vergangenen November erstmals eine nationale Charta beim OCC. Zusammen mit Kraken und Avanti handelt es sich um krypto-native Banken, obwohl es sich bei den beiden letzteren um nach dem Gesetz des Staates Wyoming organisierte Spezialverwahrungsinstitute handelt. Die anderen Krypto-Startups BitPay und Paxos haben ebenfalls über das OCC Bundesurkunden beantragt.

Die neue Bank wird unter der Schirmherrschaft des amtierenden Währungsprüfers Brian Brooks eingeführt, der seit dem vergangenen Sommer die Aufsichtsbehörde leitet. Dies ist der Grundstein für mehrmonatige Bemühungen, die Kryptoindustrie der traditionellen Bankenwelt näher zu bringen.

"Blockchains sind im Grunde genommen Bankgeschäfte, weil sie die Werttransaktion über Netzwerke hinweg ermöglichen", sagte Brooks auf der Veranstaltung am Mittwoch. "Sie sind [just] auf orthogonal andere Weise. “

Während seiner Amtszeit hat Brooks, der frühere General Counsel von Coinbase, seine Ansicht zum Ausdruck gebracht, dass Krypto-Startups im föderalen Rahmen besser reguliert werden können als auf staatlicher Ebene.

"Wir haben seit 150 Jahren ein duales Bankensystem in diesem Land. Es gibt viele, viele Banken, die von den Staaten gechartert wurden, weil dies das richtige Geschäftsmodell für das ist, worauf sie sich konzentrieren “, sagte Brooks im Juni gegenüber CoinDesk. "Wenn Sie sich auf das lokale und regionale Geschäft konzentrieren, ist es sinnvoll, eine staatliche Charta zu haben. Wenn Sie sich auf ein nationales Geschäft konzentrieren, ist es wahrscheinlich sinnvoller, eine nationale Charta zu haben. "

Georgia Quinn, General Counsel von Anchorage, sagte gegenüber CoinDesk, dass die Beantragung einer nationalen Charta durch die Tatsache erleichtert wurde, dass das Startup bereits als eingetragenes Treuhandunternehmen in South Dakota tätig war.

„Wir waren bereits eine staatlich gecharterte Bank und verfügten bereits über eine Betriebsgeschichte und viele relevante Verfahren und Richtlinien. Es handelte sich also nicht um eine De-novo-Anwendung, sondern lediglich um die Umwandlung eines staatlichen Trusts in einen nationalen Trust ," Sie sagte. "Ich kann den Vorteil, den wir hatten, als Treuhandunternehmen bereits tätig zu sein, wirklich nicht genug betonen."

Leistungen

Die Gewährung einer Bankcharta an Krypto-Unternehmen ist seit Mai ein erklärtes Ziel von Brooks, als der damalige First Deputy Comptroller einem Publikum bei CoinDesk's Consensus sagte: Verteilt, dass „es so aussieht, als ob Krypto für das 21. Jahrhundert Bankgeschäfte tätigt. ”

Die Vorteile liegen auf der Hand: Anstatt dass Unternehmen Stück für Stück 49 staatliche Geldtransferlizenzen beantragen müssen, ermöglicht eine nationale Charta Unternehmen, gleichzeitig im ganzen Land tätig zu werden.

Außerdem kann Anchorage neue Dienste entwickeln, sagte Mónica und Mitbegründer Nathan McCauley gegenüber CoinDesk.

"Es bedeutet, dass es ein krypto-natives Unternehmen gibt, das Kryptodienste wie Ausleihen, Abstecken anbietet und jetzt tatsächlich direkt mit dem Kern des Finanzsystems verbunden werden darf", sagte Mónica. "Wir können alle Arten von Geschäften abwickeln, verpackte Vermögenswerte, die Finanzinstitute heute tun können, aber durch Krypto-Vermögenswerte unterstützt werden."

Anchorage erklärte in einem Blogbeitrag, der der Ankündigung beigefügt war, dass seine neue bundesweit gecharterte Bank „eindeutig der Definition eines qualifizierten Verwalters entsprechen wird“.

Qualifizierte Depotbanken sind juristische Personen in den USA, die Kundengelder verwalten und Wertpapiere auf bestimmte, definierte Weise halten. Bundesregulierungsbehörden wie die Securities and Exchange Commission (SEC) können Unternehmen als qualifizierte Depotbanken bestimmen, während staatliche Regulierungsbehörden dies nicht können.

Krypto-Unternehmen hatten lange Zeit Probleme, qualifizierte Depotbanken zu werden, da Fragen dazu gestellt wurden, wie Anbieter digitaler Asset-Services Aspekte des Securities Investor Protection Act von 1970 einhalten können – insbesondere, wie Broker nachweisen können, dass kein anderes Unternehmen Zugriff auf seine eigenen privaten Schlüssel hat.

Mónica sagte, alle Zweifel an der Verwaltung kryptografischer Schlüssel seien jetzt beseitigt, und dies würde den Weg für die größten, risikoaversesten Anleger wie Pensionsfonds ebnen, die Arena zu betreten.

"Abgesehen von Kryptofonds, Hedge-Fonds und VCs, die dafür bezahlt werden, Risiken einzugehen und auf dem neuesten Stand zu sein, gibt es große Institute, die dafür bezahlt werden, kein Risiko einzugehen", sagte Mónica. "Dies bedeutet, dass alle Zweifel jetzt gelöst sind und in Schwarzweiß."

Kristin Smith, Geschäftsführerin der Lobbygruppe Blockchain Association, begrüßte die Nachricht.

"Die heutige Ankündigung ist eine Anerkennung dafür, dass Banken nicht nur mit Krypto arbeiten können, sondern dass Krypto-Unternehmen auch als Banken fungieren können", sagte Smith in einer Erklärung. "Dies ist der bislang wichtigste Schritt zur vollständigen Modernisierung unseres Finanzdienstleistungssystems."

Aus der Tür

Die Nachricht kommt, als Brooks angeblich später in dieser Woche seine Abreise von der Bundesregulierungsbehörde plant. Während Brooks von Präsident Donald Trump für eine volle Amtszeit als Leiter der Agentur nominiert wurde, wird erwartet, dass der neue Präsident Joe Biden die Nominierung ziehen wird.

Gegen viele der Briefe, die Brooks beaufsichtigt hat, gibt es bereits Rückschläge des Gesetzgebers. Rep. Maxine Waters (D-Calif.), Vorsitzender des House Financial Services Committee, bittet Biden, sicherzustellen, dass seine Kandidaten viele Regeln und Vorschriften der Trump-Ära widerrufen. einschließlich aller aktuellen Krypto-Anleitungen des OCC.

Eine Bundesurkunde ist ein Thema, das für Brooks 'Nachfolger schwieriger zu stürzen wäre.

Es ist unklar, wer Biden als Leiter des OCC gewinnen wird. Der gewählte Präsident hat angekündigt, dass er die frühere Vorsitzende der Federal Reserve, Janet Yellen, zum Finanzminister ernennen wird. Der Finanzausschuss des Senats wird am 19. Januar, einen Tag vor der Vereidigung von Biden, eine Anhörung zur Bestätigung für sie abhalten.

Yellen oder Biden könnten einen amtierenden Controller benennen, der die Agentur leitet, bis jemand für eine volle Amtszeit von fünf Jahren nominiert ist. Brooks wurde ursprünglich vom derzeitigen Finanzminister Steven Mnuchin in den OCC berufen.

Berichten zufolge hat Biden den ehemaligen Vorsitzenden der Commodity Futures Trading Commission, Gary Gensler, zum Leiter der SEC ernannt, was möglicherweise darauf hindeutet, dass er jemanden mit weniger deregulatorischem Fokus sucht.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close