Audius hat große Zahlen nach Crypto-Standards, aber kann es SoundCloud annehmen?

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


  • Audius ist eine auf Ethereum basierende Streaming-App, die Spotify und Apple Music übernehmen soll, indem sie Künstlern ein besseres Angebot macht.
  • Wie viele Blockchain-Projekte ist Audius sowohl ein Unternehmen als auch ein Netzwerk, das von Token-Inhabern kontrolliert wird.
  • Audius hat Tausende von regelmäßigen Zuhörern, die es nutzen, mit einer starken Basis im EDM und einer wachsenden Anzahl von Underground-Hip-Hop-Acts.
  • Das Streamen von Musik ist vorerst kostenlos und wird hauptsächlich von Künstlern verwendet, um ihre Fangemeinde aufzubauen. Tokenisierte Monetarisierungsoptionen werden später verfügbar sein, aber wenn sie dies tun, haben Künstler eine unglaubliche Flexibilität.

Die Musikindustrie hat Probleme, die mit der richtigen Blockchain-Anwendung behoben werden könnten, und öffnet die Tür für die Einführung von Mainstream-Krypto – zumindest ist das der Traum.

Audius ist ein Ethereum-fähiger Musikvertriebsdienst, der sich an anerkannte Startups wie SoundCloud und Spotify richtet. Die Macher hoffen, dass das Angebot eines attraktiveren Angebots für Musiker Audius dabei helfen sollte, einen Stall von Musikern aufzubauen, der so stark ist, dass die Benutzer in Scharen kommen.

Laut dem Audius Block Explorer hat das Netzwerk seit Ende Oktober zwischen 30.000 und 50.000 Unique User pro Tag gesehen – eine nicht unerhebliche Summe in der aufstrebenden Welt von Web 3.0. (Laut dem Ergebnisbericht für das dritte Quartal hat Spotify 144 Millionen zahlende Benutzer.)

"Es war einfach real und aufregend, diese Reaktion zu sehen", sagte Roneil Rumburg, Mitbegründer und CEO von Audius, in einem Interview mit CoinDesk. „Besonders in COVID-19, diese [musicians] tun wirklich weh. Sie können nicht touren. Die meisten Einnahmequellen sind ausgetrocknet. “

Weiterlesen: Audius sammelt EDM-Künstler und Crypto-VCs, um die Vision für Musikzahlungen auf Ethereum zu unterstützen

Audius hatte Ende Oktober einen großen Anstieg des Interesses, als es die Verteilung des AUDIO-Tokens des Netzwerks ankündigte, was das Ende seiner Beta-Netzwerkphase markiert. Es gab 50 Millionen AUDIO-Token an 10.000 Superuser, hauptsächlich an Künstler, die Audius verwenden, aber auch an einige Hörer, die viele Tracks spielen und viel Feedback geben.

"Das Aufregendste an Audius ist für mich, dass es nicht versucht, ein neues Ökosystem mit denselben Spielern (dh DeFi oder NFTs) zu schaffen", sagte Jesse Grushack, ein ConsenSys-Alaun und Pionier im Blockchain-Musikbereich, gegenüber CoinDesk over Signal. unter Bezugnahme auf dezentrale Finanzen und nicht fungible Token. "Es bringt eine völlig" jungfräuliche "Krypto-Community mit sich, die bis zur Veröffentlichung von $ AUDIO wahrscheinlich keine Ahnung hatte, dass sie Krypto verwenden."

Audius-Metriken

Aktuelle Audius-Benutzerkennzahlen
Quelle: Audius

Was ist Audius?

Wie bei vielen Kreationen in dieser Branche sind es zwei Dinge. Da ist das Unternehmen und das Netzwerk. Das Unternehmen hat in zwei getrennten Runden Mittel von verschiedenen Risikokapitalunternehmen aufgebracht, zum einen von General Catalyst und Lightspeed Capital und zum anderen von Multicoin Capital und Blockchange.

Weiterlesen: Blockchain for Music Startup bringt 5,5 US-Dollar ein. Millionen in neuer Finanzierung

Das Netzwerk besteht aus zwei Arten von Knoten, von denen einer Inhalte hostet und einer ihn indiziert. Über diesem Netzwerk gibt es Apps, mit denen Benutzer mit dem Inhalt interagieren können.

Die Haupt-App ist das Audius-Web und die mobilen Apps des Unternehmens, aber es gibt bereits einige andere. Jeder kann eine Schnittstelle erstellen, die mit Inhalten auf Audius interagiert.

Künstler und Fans verwenden die verschiedenen Anwendungen, um Inhalte zu veröffentlichen und zu streamen. In geringem Maße tragen Benutzer zur Benutzerfreundlichkeit des Netzwerks bei. Wenn sie online aktiv sind, leitet das Netzwerk andere Benutzer möglicherweise zu Kopien von Inhalten, die Benutzer vorübergehend für andere Benutzer gespeichert haben, die auf dieselbe Datei zugreifen möchten (ähnlich wie BitTorrent seit Jahren).

Wie passt Audius in die Kryptowelt?

Audius wird von Ethereum, der zweitgrößten Blockchain der Welt, geleitet. Es verwendet ein ERC-20-Token, AUDIO, für die Verwaltung und als Sicherheitsmechanismus. Knotenbetreiber und Künstler müssen AUDIO-Token einsetzen, um verschiedene Arten von Funktionen und Verdienstmöglichkeiten freizuschalten.

Während der Beta-Phase verwendete Audius das POA-Netzwerk, eine Ethereum-Sidechain, um das Content-Management auszuführen. Ende Oktober kündigte sie einen teilweisen Wechsel zur Solana-Blockchain an, die sich als unglaublich schnell und kostengünstig herausstellt.

Dies ist der jüngste Fall in Bezug auf die These des Krypto-Evangelisten Andreas Antonopoulos "Ein Netzwerk, viele Ketten".

Weiterlesen: "Ein Netzwerk, viele Ketten" – Der Fall für Blockchain-Interoperabilität

Darüber hinaus werden Zahlungen über das Netzwerk mithilfe eines Korbs stabiler Münzen verwaltet. Oder es ist besser zu sagen, dass sie es sein werden. Die Monetarisierung ist hier in den frühen Tagen kein wesentlicher Bestandteil des Audius-Anwendungsfalls, aber die Funktionalität ist vorhanden, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist.

Welche Art von Token-Modell verwendet Audius?

Es war einmal, dass Audius ein Zwei-Token-Modell hatte, aber das liegt daran, dass es zu Beginn der Vision des Teams wirklich nur eine stabile Münze gab, Tether (USDT).

Deshalb hat Audius diesen Begriff einer Stallmünze nur für seine Plattform namens LOUD erfunden. Als das Unternehmen das Beta-Netzwerk einführte, gab es jedoch eine Vielzahl von Stablecoins, ein Trend, der sich nur fortgesetzt hat.

Jetzt verwendet Audius das AUDIO-Token nur noch für Governance-, Sicherheits- und Entsperrfunktionen.

Wie in vielen Netzwerken müssen Knotenbetreiber AUDIO-Token veröffentlichen, um künftige Token-Emissionen in ihrem Inflationssystem zu erzielen (und als Schutz vor schlechter Leistung oder böswilliger Leistung im System). Laut einem Medium-Beitrag hat Audius bei Genesis 1 Milliarde AUDIO-Token erstellt, von denen 41% für die Gründer und das Projekt und 36% für Investoren bestimmt sind.

Weiterlesen: Dieses a16z Alaun lanciert einen VC-Fonds, der sich auf Plattformen konzentriert, die Sie besitzen können.

Die Open Audio Foundation kontrolliert weitere 178 Millionen Token, die für das Netzwerkwachstum vorgesehen sind, hat jedoch nur sofort Zugriff auf 65 Millionen AUDIO. Fast alle Genesis-Token unterliegen einer Art Vesting-Zeitplan.

Laut CoinGecko beträgt die Flüssigkeitsversorgung zum jetzigen Zeitpunkt nur etwas mehr als 65,6 Millionen AUDIO.

Derzeit gibt es eine Emissionsrate von 7% der neuen Token, die vorerst alle an Knotenbetreiber gehen. Rumburg teilte CoinDesk jedoch mit, dass das Audius-Team hofft, dass die Community abstimmen wird, um diese Emissionen auf verschiedene Interessengruppen zu verteilen. (Und offensichtlich haben das Team und die Investoren aufgrund der obigen Zahlen ein enormes Stimmengewicht.)

Wie benutzen Musiker Audius?

Camoufly ist ein elektronischer Künstler, der viele Tracks auf Audius veröffentlicht hat, die bis Oktober 2019 zurückreichen.

"Ich habe eine große Hilfe von ihnen beim Start von $ AUDIO gesehen", sagte Camoufly zu CoinDesk, "also hat sich all die Musik und Arbeit, die ich auf die Plattform gestellt habe, definitiv ausgezahlt!"

Im Moment ist Audius hauptsächlich eine Möglichkeit für neue Künstler, ein Publikum aufzubauen. Die Seite wird von EDM-Künstlern dominiert, wobei Hip-Hop das zweitgrößte Genre ist (und bisher kaum Acts aus anderen Kategorien). Es ist auch überwiegend unterirdisch, aber es gibt einige Acts mit starken Anhängern wie Skrillex.

"Ich denke, beide Gruppen waren sehr eifrig und aufgeregt, neue Plattformen zu nutzen, weil es beiden sehr schwer fiel, in gewissem Maße in den Mainstream einzudringen", sagte Rumburg.

Weiterlesen: Audius, der "dezentrale Spotify", verlagert einen Teil seines Dienstes auf Solana Blockchain

Das Projekt hat sich so beschrieben, als würde es dort weitermachen, wo SoundCloud aufgehört hat, als eine Möglichkeit für Musik-Junkies, unbekannte Acts zu entdecken und den Nervenkitzel zu haben, zuerst neue Acts zu kennen.

"Da ich ein Indie-Singer-Songwriter bin, was nicht die typische Art von Musik ist, die Sie derzeit dort finden, ist es immer noch möglich, dass die Leute Sie überprüfen", sagte Noir Yon, ein in Berlin ansässiger Künstler, gegenüber CoinDesk per E-Mail. "Ich hoffe, es wird größer und immer mehr Musiker verschiedener Genres werden erwägen, ihre Musik zusätzlich zu anderen Plattformen hochzuladen."

Natürlich wird das Netzwerk erst dann wirklich nachhaltig, wenn die Leute auf die eine oder andere Weise Geld dafür ausgeben, aber Rumburg merkt an, dass Audius zuerst viel mehr Tracks und viel mehr Künstler braucht. In diesem Fall kann das Team verschiedene Ansätze zur Monetarisierung einführen, um zu sehen, was funktioniert.

An dieser Front eröffnet Audius Künstlern eine Vielzahl von Strategien. Sie können interessante neue Wege finden, um Fans für das Wachstum ihrer Marken zu gewinnen. So können sie beispielsweise Tracks „sperren“ und nur Benutzern Zugriff gewähren, die beispielsweise einen ihrer anderen Songs geteilt haben oder einen ihrer persönlichen Token besitzen.

Weiterlesen: Der Mann, der sich selbst symbolisiert hat, gibt den Inhabern Macht über sein Leben

Persönliche Token waren 2020 ein großes Thema und Rumburg sagte, dass Audius derzeit als eine Art Schweiz für solche Token fungiert – es ist offen, dass jedes der persönlichen Token-Netzwerke auf Audius ausgeführt werden kann.

Es ist theoretisch möglich, jede Art von Regel zum Entsperren von Musik zu erstellen. Wenn robustere Clients für den Zugriff auf das Audius-Netzwerk erstellt werden (stellen Sie sich Videospiele vor, die daraus Hintergrundmusik oder Live-Streamer ziehen, die sie zu ihren Shows hinzufügen), eröffnen sich andere Kategorien für Regeln und Anreize, die Künstler bieten können.

Ein wichtiges Ziel ist es, Audius zu einer Möglichkeit für Künstler zu machen, Musik zu verbreiten und den Löwenanteil des Einkommens zu verdienen, das ihre Musik verdient. Dennoch haben sich noch nicht viele seiner Künstler für die Monetarisierung entschieden.

Was machen Knotenoperatoren?

Speicherknoten müssen über mindestens zwei Terabyte Speicher und eine schnelle Internetverbindung verfügen. Betreiber von Erkennungsknoten müssen in der Lage sein, ein IPFS-basiertes Inhaltsverzeichnis zu speichern. Zusammen helfen sie den Benutzern, den gewünschten Inhalt so schnell wie möglich zu finden.

Derzeit gehen alle neuen Token-Emissionen an die Betreiber dieser Knoten.

Gibt es nicht ein Problem mit Urheberrecht und Piraterie bei einem offenen Dienst wie Audius?

Im Oktober 2019 ging The Verge detailliert auf die Geschichte der Streitigkeiten über geistiges Eigentum in der Musik ein und wie Audius in diese hartnäckige Geschichte passt.

Dies gilt seit den frühesten Tagen des Webs: Es gibt eine Benutzerkategorie, die immer gerne Inhalte teilt, auf die sie kein Recht haben.

Rumburg teilte CoinDesk mit, dass Audius bereits ein Tool für Rechteinhaber zur Verfügung habe, mit dem Anforderungen direkt an den Knoten gesendet werden können, auf dem umstrittene Inhalte gehostet werden.

"Wir gehen davon aus, dass es in Zukunft ein Schiedsverfahren geben wird, das es dem Netzwerk ermöglicht, Streitigkeiten dieser Art offen und transparent beizulegen Email.

Weiterlesen: Musiker wollen sich von Big Tech befreien

Apple Music, Spotify und Pandora können zwar gut sicherstellen, dass die richtigen Leute bezahlt werden und die falschen Dinge nie veröffentlicht werden, aber es ist auch erwähnenswert, dass es Möglichkeiten gibt, wie die vorhandene Infrastruktur die Urheberrechte auf andere Weise beeinträchtigt.

Seit dem Dreh- und Angelpunkt des Streamings ist die Lesbarkeit von Audio-Metadaten für Endbenutzer ziemlich schlecht geworden, was den Darstellern hinter den Kulissen den Kredit und den Fans die Fähigkeit nimmt, wirklich besessen von den feineren Details zu werden.

Und die meisten vernünftigen Leute sind sich einig, dass es etwas an sich hat, wer in der Musikindustrie vergütet wird.

"Wenn nur 12% des aufgenommenen Musikeinkommens an die Verantwortlichen gehen", schrieb Grushack, das Alaun von ConsenSys. "Wir können nicht so tun, als ob die Industrie einen großartigen Job macht."

Was ist das Haupthindernis für Audius?

Das Problem für alle Anwendungen wie diese ist, dass sie viele Benutzer benötigen, um Netzwerkeffekte zu erzielen. Audius braucht nur mehr Leute. Das wird mehr Künstler anziehen, die wiederum mehr Benutzer anziehen werden. Dies ist immer der schwierige Teil.

Es hat lange gedauert, bis Spotify die Rentabilität erreicht hat, und das war schon immer schwierig. Apple Music hat eine Reihe unfairer Vorteile.

Musik war durchweg ein schwieriges Gebiet für Technologie, aber das Internet versucht es immer wieder.

So früh ist es unwahrscheinlich, dass Audius Krypto verwendet, um es besonders attraktiv zu machen, aber seine Offenheit könnte helfen, wenn es für Begeisterung sorgen kann. Es macht eine ähnliche Tonhöhe wie andere Blockchain-basierte Musikprojekte zuvor: Die Musikindustrie ist gegenüber Künstlern unfair und dies kann das Problem beheben.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close