Aus diesem Grund stieg der Dow am „Turnaround Tuesday“ um 1.800 Punkte.


  • Der Dow Jones legte an einem epischen „Turnaround Tuesday“ um 1.800 Punkte zu.
  • Eine Umkehrung der Tiefststimmung und die Hoffnung auf ein enormes Konjunkturpaket trugen dazu bei, den US-Aktienmarkt nach oben zu treiben.
  • Trumps Anruf beim Königshaus der Wall Street deutet darauf hin, dass Dow-Bullen seine Pläne zur Wiedereröffnung der Wirtschaft bis zum "Ostersonntag" bejubeln könnten.

Der Dow Jones widersetzte sich einer schrecklichen Reihe von US-Wirtschaftsdaten, als der Aktienmarkt einen spektakulären „Turnaround Tuesday“ begann.

Die Hoffnung auf ein bevorstehendes Konjunkturpaket in Höhe von 2 Billionen US-Dollar lenkte die Wall Street von den schlechtesten PMI-Werten in der Geschichte ab, aber die Tiefststimmung war wahrscheinlich der Auslöser für den heutigen Short Squeeze.

Dow Jones steigt, als die Relief Rally den US-Aktienmarkt anhebt

Der Dow Jones erlebte am Dienstag eine massive Erleichterungsrallye. | Quelle: Yahoo Finanzen

Es war ein ungewöhnlich gesunder Tag unter den wichtigsten US-Börsenindizes:

  • Der Dow stieg um 1.840,34 Punkte oder 9,9% auf 20.432,27.
  • Der S & P 500 legte um 8,37% auf 2.424,61 zu.
  • Der Nasdaq stieg um 7,18% auf 7.354,59.

Im Rohstoffsektor kämpfte das Öl trotz der enormen Aktienbewegungen weiter. Der Rohölpreis stieg um 1,84%, handelt aber weiterhin unter 24 USD pro Barrel.

Die Goldpreise schwelgen weiterhin in den globalen Turbulenzen. Steuerliche Konjunkturpakete und drastische geldpolitische Lockerungen auf der ganzen Welt haben zu einer grassierenden Nachfrage nach XAU / USD geführt.

Trump fragt die Wall Street, was die Börse will

Aber so hell der Tag für Dow Jones-Bullen war, so dunkel war es für die US-Wirtschaft, die den schlechtesten PMI-Wert für Dienstleistungen aller Zeiten verzeichnete.

Dies alles andere als eine brutale BIP-Kontraktion und unterstreicht die Schwäche der kritischen Unterstützung der Wirtschaft – des US-Verbrauchers.

Aus diesem Grund jubelt die Wall Street Donald Trumps fieberhaftem Wunsch zu, die US-Wirtschaft möglicherweise schon am Ostersonntag wieder zu öffnen.

Nach dem Telefonat des Präsidenten mit Top-Händlern und Führungskräften der Branche ist klar, dass das Weiße Haus der Ansicht ist, dass der Aktienmarkt nach einem Zieldatum verlangt, an dem sich die Wirtschaft wieder normalisieren wird.

Aber Trumps Plan widerspricht der COVID-19-Prognose von New Yorker Beamten. Sein Zeitplan für die Wiederaufnahme der Wirtschaftstätigkeit ähnelt unangenehm der Vorhersage von Gouverneur Cuomo, wann das Virus seinen Höhepunkt erreichen wird.

Die Auswirkungen von Trumps Strategie auf den Dow könnten positiv sein, wenn sich COVID-19 zurückzieht, aber es ist unwahrscheinlich, dass die Wirtschaft wieder zum Leben erweckt wird, wenn die Krankheit noch in vollem Gange ist.

Gemischte Coronavirus-Nachrichten aus Europa führten dazu, dass Italien seinen Trend zu sinkenden Todesfällen umkehrte, während Deutschland mit seiner extrem niedrigen Todesrate von nur 0,4% Hoffnung weckte, verglichen mit 9,5% im COVID-19-Epizentrum in Italien.

Saxo Bank: S & P 500 könnte bis April um 68% zulegen

Der breitere S & P 500 bietet möglicherweise einen Einblick in die Aussichten für den 30-köpfigen Dow Jones.

Peter Garnry von der Saxo Bank analysierte den technischen Ausblick des S & P 500. Er sagte, es sei durchaus möglich, dass der S & P 500 in naher Zukunft um fast 70% zulegen wird.

Die Verteilung der zukünftigen 21-Tage-Renditen ist mit einem Median um Null, jedoch mit massiver Varianz positiv verzerrt. Der größte Rückgang aus einer solchen Entfernung zum 200MA beträgt weitere 25%, was den S & P 500 bis April auf 1.678 bringen würde.

Im anderen Extrem finden wir den maximalen Gewinn von 68%, der den S & P 500 bis April auf 3.758 bringen würde. Die Zahlen passen sehr gut zu dem hohen VIX-Index, den wir noch beobachten, so dass in den kommenden Wochen mit Bewegungen zu rechnen ist.

Es wäre eine enorme Neuigkeit für den Dow, wenn dies zum Tragen käme, aber Garnry warnt davor, dass diese Ansicht getrübt werden könnte, da die aktuelle Situation historisch beispiellos ist.

Dow Stocks: Boeing & Disney führen massive Gewinne

Eine große Erleichterungsrallye verschlang den Dow 30 am Dienstag, und die größten Namen der Börse erwachten wieder zum Leben.

Boeing (NYSE: BA) verzeichnete einen massiven Zuwachs von 16%, da einige der am stärksten deprimierten Unternehmen des Index stark zulegten. Die BA-Aktie erhielt wahrscheinlich ihren größten Schub durch die Tatsache, dass die zerstörten Airline-Aktien um bis zu 30% gestiegen sind.

Die Gewinne gingen jedoch zurück, nachdem der CEO von Boeing die Idee abgelehnt hatte, dass die Regierung sich an dem in Schwierigkeiten geratenen Luft- und Raumfahrtriesen beteiligen würde:

Disney (NYSE: DIS) verzeichnete ebenfalls Monstergewinne und stieg um 13%, da es ein starkes Gebot erhielt.

Die am stärksten gewichtete Aktie des Dow, Apple (NASDAQ: AAPL), war weniger explosiv. Es gelang immer noch, 9% zu sammeln.

Trotz unterdrückter Ölpreise schlossen sich Chevron (NYSE: CVX) und Exxon Mobil (NYSE: XOM) der Partei an. Beide verzeichneten zweistellige Zuwächse, wobei der CVX um 18% stieg.

Dieser Artikel wurde bearbeitet von Josiah Wilmoth.

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close