Bedeutung von Symbolen für die Benutzerfreundlichkeit

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Symbole zielen darauf ab, eine Handlung oder Idee durch bestimmte Farbe, Stil und Anziehungskraft visuell darzustellen. Der Zweck eines Symbols in einer Benutzeroberfläche besteht darin, auf klare und konsistente Weise mit der Markenpersönlichkeit in Resonanz zu treten. Dies ermöglicht es dem Benutzer, seine Aufgabe einfacher und flexibler zu erledigen. Das Symbol muss unbedingt klar und konsistent sein. Das Symbol ist mehr als ein Blickfang für die Benutzer. Vielen Designern fällt es schwer, sich hinsichtlich der Benutzerfreundlichkeit zwischen Symbol und Text zu entscheiden. Das alte Sprichwort "Ein Bild sagt mehr als tausend Worte" gilt für die Benutzerfreundlichkeit und Effizienz von Symbolen gegenüber Text.

Was können Icons tun?

Symbole sind ein wirksames Medium, um die Bedeutung auf kleinem Raum im Vergleich zu Text zu definieren. Dies wird umso wichtiger in einer Zeit, in der die Bildschirmgrößen geschrumpft sind und reaktionsschnelle Designstandards es erforderlich gemacht haben, das Design entsprechend der Bildschirmgröße neu zu definieren. Symbole heben das intuitive Element des Webdesigns hervor – ein wichtiger Designstandard.

Symbole können sowohl einfach als auch komplex sein. Obwohl einfache Symbole die Lernfähigkeit verringern, sind komplexe Symbole für Nischenbereiche konzipiert. Einfache Symbole sind für Benutzer gedacht, die Anfänger sind und die Markenbedeutung mit geringstem Aufwand schneller verstehen sollten. Komplexe Symbole erfordern möglicherweise eine steilere Lernkurve, sind jedoch nützlich, um komplexe Ideen auf kleinerem Raum zu erklären. Unternehmen schulen ihre Mitarbeiter sogar darin, komplexe Symbole mit inhärenten komplexen Bedeutungen zu verstehen. Symbole gewinnen an Bedeutung, wenn Sprachbarrieren bestehen. Symbole dienen als Mittel, um sich durch visuelle Darstellung von Text über diese Barriere zu erheben. In Fällen, in denen Lesbarkeit ein Problem darstellt, funktionieren Symbole gut, um die inhärente Botschaft der Marke / des Produkts und der Dienstleistungen an Personen weiterzugeben, die nicht über ausreichende Kenntnisse verfügen. (1)

Zweck des Symbols für die Benutzeroberfläche

Bei kleinen Bildschirmen können Symbole durch Berühren verbessert werden und als gute Ziele dienen. In den Symbolleisten und Navigationsmenüelementen kann mehr Platz angezeigt werden, da durch Symbole viel Platz frei wird, der sonst von Text verwendet würde. Die Einprägsamkeit wird durch die Verwendung von Symbolen verbessert, da Bilder im Vergleich zu Text für eine längere Zeit im Gehirn registriert werden. Daher bleiben Symbole in Ihrem Kopf frischer, sodass Benutzer sie leichter erkennen können. Symbole verbessern die visuelle Attraktivität des Designs und die Konsistenz verstärkt eine Produkt- oder Serviceklasse. (2)

Probleme im Zusammenhang mit Symbolen

Unabhängig davon, ob Symbole ein leistungsstarkes visuelles Werkzeug zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit der Benutzeroberfläche sind, weisen Symbole bestimmte Probleme auf. Anstatt die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern, können Symbole manchmal zu Mehrdeutigkeiten führen, und Textbeschriftungen werden erforderlich, um die Bedeutung zu kommunizieren. Wenn das Icon-Design vage ist, ist das Vorhandensein eines Textetiketts von entscheidender Bedeutung (anstatt den Benutzern das Spielen eines Ratespiels zu ermöglichen).

Unterschiedliche Kulturen und Hintergründe interpretieren Symbole und Bilder unterschiedlich, was sich manchmal auf das Konsistenzelement des Symbols auswirkt. Zum Beispiel bedeutet ein Häkchen in Großbritannien richtig, in Schweden jedoch falsch. Für Symbole, die auf eine einzelne Sprache / Kultur ausgerichtet sind, ist es ratsam, Text für Benutzer in verschiedenen Altersgruppen mit unterschiedlichen technischen Fähigkeiten bereitzustellen. Für ältere Benutzer oder Benutzer mit geringer technischer Kompetenz sollte ein Rollover-Text bereitgestellt werden. Anwendungen mit äußerst wichtigen Aktionen sollten mit Textbeschriftungen für Zielgruppen aller Art versehen werden. Komplexe Anwendungen, die Verständnis und Lernaufwand erfordern, sollten neben dem Symbol Textbeschriftungen haben. Es ist möglich, dass eine Verbesserung der Einfachheit andernfalls die Komplexität des Designs (kognitive Belastung) erhöht und die Lernfähigkeit des Publikums verringert. (3)

Icon Designing

Ein Symbol funktioniert gut auf Mobilgeräten, da auf einem mobilen Bildschirm weniger Elemente vorhanden sind und das Symbol unter anderen Elementen hervorsticht. Der Fall kehrt sich um, wenn die Bildschirmgröße erhöht wird. In solchen Fällen sollte die Symbolgröße größer sein und die Navigation sollte sichtbar und nicht unter dem Symbol versteckt sein. Dies bietet eine bessere Sichtbarkeit der Menüoptionen und vermeidet Usability-Probleme des Designs. Der Schwerpunkt sollte auf der Verbesserung der Einprägsamkeit für die Benutzer liegen. Das Symbol sollte nur wenige Sekunden dauern, um seine Botschaft und Bedeutung zu vermitteln. Das Design sollte sich an den spezifischen Funktionen und Merkmalen orientieren und nicht nur an der visuellen Attraktivität und dem grafischen Bild. Symbole sollten mit den Benutzern auf Einprägsamkeit getestet werden (um die intuitive Natur und die Markenverstärkung zu überprüfen), um die Effektivität zu messen. (4)

Sorgfältig gestaltete ästhetische Symbole mit Textbeschriftungen erhöhen sowohl die Attraktivität als auch die Reichweite für alle Arten von Publikum. Der Fokus des Designs sollte darauf liegen, sprachliche und kulturelle Barrieren zu überwinden, um sich als wahrhaft globale Ikone hervorzuheben.

Verweise

(2,4) Bedford, Aurora. "Benutzerfreundlichkeit von Symbolen." 27. Juli 2014. Neilsen Norman Group. 23. März 2015

(3) Gócza, Zoltán. "Mythos Nr. 13: Symbole verbessern die Benutzerfreundlichkeit." 2014. UxMyths-Website. 23. März 2015

(1) Mesibov, Marli. "Eine Ikone sagt mehr als 1.000 Worte." 13. Mai 2014. UxBooth-Website. 23. März 2015

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close