Bitcoin dürfte aufgrund seiner eingeschränkten Handelbarkeit „extrem volatil“ bleiben: Deutsche Bank

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der deutsche Bankenriese Deutsche Bank geht davon aus, dass Bitcoin aufgrund seiner eingeschränkten Handelbarkeit weiterhin „extrem volatil“ sein wird, und fügt hinzu, dass nur wenige große Käufe oder Markteingänge das Angebot-Nachfrage-Gleichgewicht der Kryptowährung erheblich beeinflussen könnten. In einem neueren BerichtDas Research-Team der Bank wies auf die Illiquidität von Bitcoin hin, die ein Angebot von 21 Millionen aufweist und ein Hindernis darstellt.

89% der im Umlauf befindlichen Bitcoins wurden abgebaut.

Derzeit wurden bereits rund 18,7 Millionen oder 89% der im Umlauf befindlichen Bitcoins abgebaut. Das erwartete Jahr für den Abbau aller Bitcoins ist 2140, in ungefähr einem Jahrhundert. "Als Anlagevermögen bleibt die Bitcoin-Liquidität gering", heißt es in dem Bericht. "Im vergangenen Jahr haben 28 Millionen Bitcoins den Besitzer gewechselt (150% der gesamten im Umlauf befindlichen Bitcoins), verglichen mit 40 Apple-Aktien (270% der gesamten im Umlauf befindlichen Bitcoins)." Das Herzstück des Vergleichs zwischen Bitcoin – oft als digitales Gold bezeichnet – und Gold läuft auf den Angebotswinkel hinaus, in dem beide begrenzt sind, heißt es in dem Bericht. Ein wesentlicher marginaler Treiber des Preises wird daher die Nachfrage.

Bitcoin handelt weiterhin mit rund 58.000 US-Dollar.

"Die Marktkapitalisierung von Bitcoin von 1 Billion US-Dollar macht es zu wichtig, diese zu ignorieren", heißt es in dem Bericht der Deutschen Bank. „Einige Leute denken, Bitcoin sei eine Ware. Andere halten es für eine Währung. Einige denken, es ist eine Aktie. Trotzdem gehört die Marktkapitalisierung sowohl als Währung als auch als Aktie zu den Top 10. “ Bei der führenden Kryptowährung ist der Preis im letzten Jahr um 600% gestiegen, da sich die Meinung geteilt hat, ob es sich um eine spekulative Blase handelt, die darauf wartet, zu platzen, oder um einen Vermögenswert, der hier bleibt. Bitcoin erreichte in diesem Monat erneut einen Marktwert von 1 Billion US-Dollar und erreichte nach einem bereits robusten Februar einen neuen Höchststand über dem Niveau von 60.000 US-Dollar.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close