Bitcoin fällt um 20%, da 200 Milliarden US-Dollar vom Crypto-Markt gestrichen werden – Cryptovibes.com – Tägliche Cryptocurrency- und FX-News

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Fast 200 Milliarden US-Dollar wurden vom globalen Kryptomarkt abgeladen, nachdem der Wert von Bitcoin innerhalb von drei Tagen um über 20% gefallen war. Der Rückgang hat zu weit verbreiteten Sorgen auf dem Finanzmarkt geführt.

Bitcoin war seit Dezember 2020 auf dem Vormarsch und erreichte am 8. Januar ein Allzeithoch von rund 42.000 US-Dollar, bevor es sich zurückzog. Irgendwann war der gesamte Kryptomarkt 1,08 Billionen Dollar wert.

Trotzdem war der Bitcoin-Wert am Montagabend wieder auf 31.000 US-Dollar gefallen, und die allgemeine Marktkapitalisierung für Krypto war wieder auf 880 Milliarden US-Dollar gesunken. Seltsamerweise ist nicht jeder von diesem Tropfen verärgert.

Diejenigen, die viel Geld in Bitcoin investiert haben, könnten glücklicher sein, aber einige Finanzanalysten und Experten haben den Einbruch als „gesunde Korrektur“ bezeichnet, nachdem die Krypto auf ein nicht nachhaltiges Niveau angestiegen war.

Während die Krypto-Experten es als Beispiel für die traditionelle Finanzierung des Unbekannten bezeichnen könnten, hatte die Bank of America bereits letzte Woche gewarnt, dass der explosive Anstieg von Bitcoin die "Mutter aller Blasen" sein könnte, und sie haben einen Vergleich mit dem gezogen Tech-Boom der 90er Jahre.

Naeem Aslam, Chief Market Analyst bei AvaTrade, sagte CNN, dass der Einbruch eine willkommene Preisaktion sei, die vor langer Zeit fällig sei. Der Vizepräsident für Produktstrategie bei TradeStation Crypto, James Putra, erwähnte:

"Es ist beängstigend, wenn der Preis für Bitcoin gerade steigt. Dieser Rückzug wurde benötigt. “

Zu Beginn des Jahres 2020 befand sich die größte und beliebteste Krypto der Welt in der Flaute. Die Preise fielen im März auf rund 3.850 USD, bevor die Coronavirus-Pandemie einen großen Einfluss auf die globalen Finanzaussichten hatte.

Es gab Befürchtungen einer steigenden Inflation und der Wahrscheinlichkeit einer Abwertung des Dollars, was die Anleger auf der Suche nach einer absturzsicheren Investition in den Bitcoin-Bereich drängte. Vor dem wirtschaftlichen Einbruch prognostizierte JP Morgan, dass BTC auf bis zu 146.000 USD ansteigen und sogar mit Gold konkurrieren könnte, wenn viele Anleger dies als sichere Option betrachten.

Sie stieg am 16. Dezember 2020 auf 20.000 US-Dollar und am 8. Januar 2021 auf 41.800 US-Dollar, bevor sie auf 30.000 US-Dollar sank. Viele Experten und Analysten sind jedoch weiterhin zuversichtlich, dass Bitcoin wieder steigen wird, da es bis 2021 auch nach dem Absturz um über 10% steigen wird.

Bitcoin wurde 2009 von Satoshi Nakamoto erfunden. Laut einer Studie der Universität Cambridge gab es 2017 etwa 2,9 bis 5,8 Millionen Unique User mit einer Krypto-Brieftasche, von denen die meisten Bitcoin verwendeten.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close