Bitcoin könnte einen Pullback von 10-15% verzeichnen, warnt Exchange Exec

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


  • Bitcoin hat in den letzten Monaten eine extreme Rallye erlebt und ist auf 28.000 US-Dollar gestiegen.
  • Einige befürchten, dass sich ein Rückzug abzeichnet, da der Markt Anzeichen dafür zeigt, dass er technisch überkauft ist.
  • Vijay Ayyar, Leiter der Geschäftsentwicklung bei Crypto Exchange Luno in Singapur, sagte kürzlich, er denke, der Markt sei "nahe an der Spitze".

Bitcoin bereitet sich derzeit auf eine Korrektur vor, einige befürchten

Bitcoin hat in den letzten Monaten eine extreme Rallye erlebt. Allein in den letzten sieben Tagen ist BTC um rund 15% gestiegen und hat mit 28.500 USD neue Höchststände erreicht.

Bitcoin ist in den letzten drei Monaten um über 150% gestiegen, nachdem es im September und Oktober einen Tiefpunkt von 10.000 bis 11.000 USD erreicht hatte.

Während der mittel- bis langfristige Trend optimistisch bleibt, befürchten einige, dass eine Korrektur geladen wird.

Vijay Ayyar, Leiter der Geschäftsentwicklung bei Crypto Exchange Luno in Singapur, sagte kürzlich in einem Gespräch mit Bloomberg, er halte den Markt für "nahe an der Spitze", fügte jedoch hinzu, dass 30.000 US-Dollar angesichts der Dynamik möglich seien.

Ayyar sagte, dass Bitcoin "definitiv einen Rückzug sehen könnte, aber die Größenordnung ist wahrscheinlich geringer."

Während BTC während des letzten Bullenmarktes aufgrund der extrem reflexiven Natur dieses Marktes mehrmals um 20 bis 30% fiel, schlug er vor, dass eine Bewegung von 10 bis 15% am wahrscheinlichsten ist. Ein Rückgang von Bitcoin um 10% gegenüber dem aktuellen Preisniveau würde zu einem Anstieg auf 25.200 USD führen. Ein Rückgang des BTC um 15% gegenüber dem aktuellen Preisniveau würde zu einem Anstieg auf 23.800 USD führen.

Diese Erwartung einer Korrektur kommt daher, dass Analysten festgestellt haben, dass das Bitcoin-Diagramm darauf hinweist, dass dieser Markt überkauft ist.

Wie bereits von Bitcoinist berichtet, sagte kürzlich ein Händler unter Bezugnahme auf die folgende Tabelle:

„BTC – Weekly RSI und Stoch RSI sind deutlich überkauft. Es war ein Trendmarkt und Oszillatoren können überkauft bleiben – aber ich bin hier nur vorsichtig… Lokale Spitze? "

Bild mit freundlicher Genehmigung von TraderXO. Quelle: BTCUSD auf TradingView.

Der BlackRock-Effekt?

Ein wichtiger Trend, den Anleger in den kommenden Wochen im Auge behalten, ist der potenzielle Einstieg von BlackRock, dem weltberühmten und führenden Vermögensverwalter.

Es wurde kürzlich festgestellt, dass BlackRock einen Vizepräsidenten für Blockchain sucht, um diesen Bereich zu bedienen.

Ein BlackRock-Manager wurde kürzlich im Fernsehen erwischt, als er sagte, Bitcoin habe eine Zukunft als Anlageklasse und argumentierte, es sei besser als Gold. Diese Stimmung beruhte größtenteils auf der Tatsache, dass BTC eine attraktive Investition für Millennials ist, während das Gleiche nicht wirklich über Gold oder bestimmte andere Vermögenswerte gesagt werden kann.

Der Eintritt von BlackRock in den Kryptowährungsmarkt könnte zu einer beispiellos hohen Nachfrage nach der führenden Kryptowährung führen.

Ganz zu schweigen davon, dass andere institutionelle Akteure weiterhin Kapital über bestehende Fahrzeuge und institutionelle Veranstaltungsorte in die Bitcoin- und Kryptomärkte leiten.

Ausgewähltes Bild von Shutterstock
Preisschilder: xbtusd, btcusd, btcusdt
Diagramme von TradingView.com
Bitcoin könnte einen Pullback von 10-15% verzeichnen, warnt Exchange Exec

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close