Bitcoin-Wale häufen sich weiter an, da der BTC-Preis über 50.000 USD bleibt

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die Anzahl der Bitcoin-Wale hat ein neues Allzeithoch erreicht, da es jetzt 94.000 BTC-Adressen mit einem Bitcoin-Wert von mindestens 1 Million US-Dollar gibt. Daten zeigen, dass die Anzahl der Adressbestände zwischen 1,00 und 10.000 BTC gestiegen ist.

Laut Glassnode stieg die Anzahl der Millionärsadressen in letzter Zeit stark an, da jede Brieftasche, die vor dem ersten Bitcoin-Halbierungsereignis Mining-Belohnungen erhalten hatte, jetzt Bitcoin im Wert von über 1 Million US-Dollar enthält, da die Blockbelohnungen damals 50 BTC betrugen.

Dies bedeutet, dass mittlerweile über 94.000 Bitcoin-Adressen Walen gehören. Es ist jedoch erwähnenswert, dass einige dieser Gelder als verloren gelten können. Satoshi Nakamoto, der pseudonyme Schöpfer der Kryptowährung, hat zum Beispiel nie eine der Belohnungen auf der Basis von Münzen verschoben, von denen angenommen wird, dass sie in den frühen Tagen vom Bergbau erhalten wurden.

Während die Anzahl der Bitcoin-Wale teilweise gestiegen ist, weil der Preis für die Kryptowährung gestiegen ist, haben Wale auch BTC angesammelt, da Untersuchungen der Datenanalyseplattform Whalemap ergeben haben, dass Adressen zwischen 1.000 und 10.000 BTC liegen – zwischen 41 und 500 Millionen US-Dollar – sind gewachsen.

Der Trend widerspricht dem, was in früheren Bullenzyklen beobachtet wurde, in denen diese großen Adressen abnahmen.

Wie Cointelegraph berichtet, zeigen die angesammelten Bitcoin-Wale, dass vermögende Anleger die Zukunft der Kryptowährung optimistisch beurteilen, und verringern das Risiko eines großen Ausverkaufs von Großinvestoren, der Druck auf einen überfinanzierten Terminmarkt ausüben würde.

Die Nachrichtenagentur weist darauf hin, dass die Futures-Finanzierungsrate für BTC und ETH 0,15% überschritten hat, verglichen mit einer normalen Finanzierungsrate von rund 0,01%, was darauf hinweist, dass die Mehrheit der Marktteilnehmer einen hohen Verschuldungsgrad aufweist. Sollte es zu einem plötzlichen Ausverkauf kommen, könnte dies durch einen möglichen langen Druck verstärkt werden.

Der Preis für Bitcoin ist in den letzten Monaten stetig gestiegen, da die Akzeptanz bei Unternehmen zunimmt. Wie berichtet, hat der weltweit größte Vermögensverwalter BlackRock mit einem verwalteten Vermögen von über 7,3 Billionen US-Dollar laut CIO Rick Rieder begonnen, sich mit Bitcoin zu beschäftigen.

In jüngerer Zeit gab das Finanz- und Anlageberatungsunternehmen „The Motley Fool“ bekannt, dass es beschlossen hat, 5 Millionen US-Dollar in Bitcoin zu investieren, da es an das langfristige Potenzial der Kryptowährung glaubt, als produktive Absicherung gegen Inflation zu fungieren, und glaubt, dass es speichern wird "Wert langfristig effektiver speichern als Gold."

Ausgewähltes Bild über Pixabay.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close