BlackRock-Handel mit Bitcoin Wie viel BTC wird von Instituten gehalten?

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Laut einem Coindesk-Bericht und einer behördlichen Einreichung bei der Securities and Exchange Commission (SEC) hat die Investmentfirma BlackRock den Handel mit Bitcoin-Futures aufgenommen. Berichten zufolge hat BlackRock einen kleinen Teil seines Portfolios in BTC auf der Finanzderivatplattform Chicago Mercantile Exchange zugewiesen.

Mit einem verwalteten Vermögen von 8,6 Billionen US-Dollar (AUM) ist BlackRock eine der größten Investmentfirmen der Welt. In einem Interview für CNBC erklärte Rick Rieder, CIO von BlackRock, im Februar, sie hätten begonnen, sich in Bitcoin zu versuchen.

Dem Dokument zufolge investierte BlackRock 6,5 Mio. USD in 37 Terminkontrakte auf CME BTC-basierte Derivate. Zum Zeitpunkt der Zuteilung wurde geschätzt, dass die Position von BlackRock weit weniger als 1% des Investmentfonds des Unternehmens ausmacht. Das Unternehmen behauptet Gewinne von 360.000 USD aus seiner Erstinvestition. Es wird spekuliert, dass die Verträge am 26. März abgelaufen sind.

Im Interview stellte Rieder fest, dass das aktuelle makroökonomische Umfeld die Anleger gezwungen hat, nach Wertlagern zu suchen. Vermögenswerte wie BTC bieten Aufwertung und Absicherung gegen Inflation, fügte Rieder hinzu:

Meiner Meinung nach hat sich die Technologie weiterentwickelt, und die Regulierung hat sich so weit entwickelt, dass einige Leute der Meinung sind, dass sie Teil des Portfolios sein sollte. Das ist es also, was den Preis in die Höhe treibt (…). Ich würde der prozentualen Allokation, die man haben sollte, keine Zahl geben, hängt davon ab, wie der Rest Ihres Portfolios aussieht.

6% des Bitcoin-Angebots werden von Institutionen gehalten

Zum Zeitpunkt des Schreibens handelt Bitcoin bei 58.722 USD mit einem Gewinn von 0,7% auf dem 24-Stunden-Chart. Auf dem Wochen- und Monatschart weist BTC Zuwächse von 8% bzw. 31,1% bei einer Marktkapitalisierung von 1,09 Billionen USD aus.

Zuvor hatte Goldman Sachs die Einführung seines Bitcoin-Angebots für seine reichsten Kunden angekündigt. Das Bankinstitut bestand aus einer Auswahl von Produkten, einschließlich Bitcoin-Futures und direktem Engagement in der Kryptowährung, und gab an, Druck von seinen Kunden erhalten zu haben.

Ähnliches behauptete Morgan Stanley vor einigen Wochen, als er die Einführung von drei Fonds ankündigte, die seinen Kunden ein Engagement in BTC mit Konten von mehr als 5 Millionen US-Dollar ermöglichen. In den letzten Tagen haben Fälle von institutioneller Einführung von BTC zugenommen. Viele stellen eine radikale Änderung der Haltung der Institutionen dar.

Daten von Bitcoin Treasuries zeigen, dass Institute, die BTC gekauft haben, etwa 6,54% ihres Gesamtangebots oder 79.494.670.635 USD besitzen. MicroStrategy hält mit 0,4% des Angebots oder 91.326 BTC den größten Anteil, gefolgt von Tesla mit 48.000 BTC und 0,2% des Angebots.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close