Blockchain Bites: Abfindungsangebot von Coinbase, letzter Fonds von DeFi, legaler Gewinn von Overstock

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Coinbase wird nicht angeglichenen Mitarbeitern ein Abfindungspaket anbieten, Kadena will mit einer neuen dezentralen Börse in den DeFi-Markt eindringen und Sushiswap blutet die Liquidität.

Obersten Regal

Abfindungsangebot
Brian Armstrong, CEO von Coinbase, sandte seinen Mitarbeitern einen Brief, in dem er sie aufforderte, sich an einen neuen „Kulturwandel“ des Unternehmens anzupassen, und bot denjenigen, die dies nicht wollten, ein „großzügiges Trennungspaket“ an. CoinDesk hat eine Kopie des Briefes erhalten. Das Paket beinhaltet eine viermonatige Abfindung für Mitarbeiter, die weniger als drei Jahre an der Börse waren, oder sechs Monate für längerfristige Mitarbeiter. Die Mitarbeiter haben bis zum 7. Oktober Zeit, ein Formular einzureichen, um mit dem Abfindungsprozess zu beginnen, wenn sie mit Armstrongs öffentlichen Verpflichtungen, unverbindlich und unpolitisch zu bleiben, unzufrieden sind. In dem Brief heißt es: „Das Leben ist zu kurz, um in einem Unternehmen zu arbeiten, von dem Sie nicht begeistert sind.“

DeFi-Fonds
Robot Ventures hat unter der Leitung von Galaxy Digital unter zusätzlicher Führung von Coinbase-Mitbegründer Fred Ehrsam's Paradigm 4 Millionen US-Dollar für einen zweiten DeFi-fokussierten Fonds namens Scout erhalten. Dieser Seed-Level-Venture-Fonds, der von Robert Leshner von Compound Labs und Tarun Chitra von Gauntlet Network betrieben wird, wird als „Scout“ für größere Fonds fungieren, die nach DeFi-Investitionsmöglichkeiten suchen, berichtet Brady Dale von CoinDesk. Laut Chitra hat DeFi aufgrund seiner schnellen Produktentwicklung und Innovation einen klaren Vorteil gegenüber herkömmlichen High-End-Trading-Desks.

Krypto, Nachahmer
Ein Nachahmer der chinesischen Video-Site, der im August 2019 über ein erstes Umtauschangebot 2,1 Millionen US-Dollar gesammelt hatte, verlor einen Gerichtsstreit. Dilidili wurde 2015 als klare Nachahmung der beliebten chinesischen Video-Streaming-Site Bilibili gestartet. Fünf Jahre später hat das Bezirksgericht Shanghai Yangpu erklärt, Dilidili habe die Marke seines an der Nasdaq gelisteten Rivalen verletzt und müsse eine Geldstrafe von fast 500.000 US-Dollar zahlen. Letztes Jahr sammelte ein kämpfender Dilidili Geld über Krypto und startete ein Community Governance-Ökosystem und -Token. "Die Episode ist ein Beispiel für einen gescheiterten Versuch chinesischer Unternehmen, das Konzept der Kryptowährung und der Blockchain-Dezentralisierung zu nutzen, um ihre Geschäfte zu verjüngen", berichtet Wolfie Zhao von CoinDesk.

Neuer Dex
Hybride Blockchain-Plattform Kadena plant die Einführung eines neuen dezentralen Multi-Chain-Austauschs (DEX) in der Hoffnung, das Geschäft von überlasteten Konkurrenten aus Ethereum zu werben. Der neue DEX namens Kadenaswap, der am Dienstag vorgestellt wurde und Ende dieses Jahres sein Debüt geben soll, wird 480.000 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten, behauptet der Gründer von Kadena, Stuart Stuartjoy. Laut Popejoy kann die vorhandene Brückeninfrastruktur von Kadena, die derzeit kettenübergreifende KDA-Token-Übertragungen über die Pact Smart Contract Language ermöglicht, problemlos auf den kommenden DEX übertragen werden. Danny Nelson von CoinDesk berichtet.

Überbestände überwinden
Overstock.com und der frühere Marktführer Patrick Byrne haben sich gegen die dividendenzweifelhaften Leerverkäufer durchgesetzt, die wegen der Ausgabe eines digitalen Wertpapiers durch die E-Commerce-Website schlecht gelaunt (und Klage eingereicht) haben. Die Kläger beschuldigten Overstock, ihre Aktien mit irreführenden Finanzprognosen betrügerisch gepumpt zu haben, versprachen, über ihre tZERO-Tochtergesellschaft eine digitale Dividende an die Aktionäre auszuschütten und den Handel mit dieser digitalen Aktie für sechs Monate einzufrieren. Am Dienstag warf der US-Bezirksrichter Dale A. Kimball die Sammelklage des Bundes zurück und sagte, Overstock habe einen "legitimen Geschäftszweck" für die Ausgabe seiner digitalen Sicherheit beim "Übergang von einem traditionellen Online-Einzelhändler zu einem Blockchain-Technologieunternehmen".

Schnelle Bisse

Auf dem Spiel

Bitcoin finanzieren
"Wenn Bitcoin dezentralisiert ist, wer finanziert seine Entwicklung?" Diese langjährige Frage, die in der Vergangenheit von der ruhigen Arbeit freiwilliger Bitcoin-Entwickler beantwortet wurde, hat jetzt eine neue Antwort: Eine Website, auf der Bitcoin-Benutzer Zahlungen für Protokoll-Upgrades zusagen können.

Die Idee von Pierre Rochard, BitcoinACKs, fasst Pull-Anfragen nach Protokollverbesserungen aus dem Bitcoin Core GitHub zusammen (im Coder-Sprachgebrauch bedeutet „ACK“, dass ein Vorschlag oder eine Änderung erfolgreich ist), schreibt der CoinDesk-Tech-Reporter Colin Harper.

Der Crowdfunding-Mechanismus von BitcoinACKs ist eine Premiere in der Open-Source-Landschaft von Bitcoin. Früher konnten Sie einzelne Entwickler sponsern, einzelne Upgrades jedoch nicht direkt finanzieren.

In der Regel war Open-Source-Finanzierung der Bereich des Kryptowährungsaustauschs oder anderer Bitcoin-Unternehmen. Diese Akteure bieten unabhängigen Entwicklern häufig sechsstellige Pauschalzuschüsse an, um ihre Arbeit zu finanzieren.

„BitcoinACKs dient der Finanzierung gezielter, spezifischer Ergebnisse. Zum Beispiel benötigt Ihr Unternehmen möglicherweise eine bestimmte API-Funktion, anstatt nach Gefälligkeiten zu fragen oder Vollzeitmitarbeiter einzustellen. Es ist bequemer, ein Kopfgeld darauf zu setzen “, sagte Rochard.

Die Website gibt es schon seit ein paar Jahren, aber Rochard hat gerade eine neue Funktion eingeführt: eine Verpfändungsoption, mit der Benutzer Mittel für eine bestimmte Protokollverbesserung bereitstellen und Entwickler bezahlen können, sobald diese Verbesserung in Bitcoin Core integriert ist.

Diese Zusagen können über Lightning oder On-Chain-Zahlungen über BTCPay Server ausgezahlt werden.

Marktinformationen

Sushis Beute?
SushiSwap, ein DeFi-Kreditprotokoll nach dem Vorbild von Uniswap, verzeichnete gestern einen Liquiditätsverlust von 50 Millionen US-Dollar. Dies war der größte Rückgang an einem Tag seit dem 21. September. SushiSwap ist seit Mitte September nahezu ununterbrochen rückläufig, als sein Urheber mit und abhob dann kehrte der Entwicklerfonds zurück. Nachdem Sushis TVL am 12. September ein Allzeithoch von 1,4 Milliarden US-Dollar erreicht hatte, fiel seine TVL nur eine Woche später um zwei Drittel auf fast 490 Millionen US-Dollar. In den letzten neun Tagen sind weitere 130 Mio. USD auf 354 Mio. USD gesunken.

Op-ed

Sehen, sehen, Zyklen
Jill Carlson, Mitbegründerin der Open Money Initiative, schreibt über die Zyklen von "Token" -Umwesen und tatsächlicher Entwicklung in der Kryptoindustrie. „Es ist ein Muster von Schwankungen zwischen Innovationen bei Krypto-Assets, dem Erkennen der Herausforderungen, dem Aufbau einer Blockchain-Infrastruktur und dem Hin- und Herfahren von Straßensperren aufgetreten. In Kürze (und vielleicht früher als ich erwartet habe) wird dieses interessante Pendel von der Infrastruktur zur Innovation rund um die Vermögenswerte selbst zurückkehren “, schreibt sie.

Podcast-Ecke

Anti-Wach oder Witz?
In dem Brief von Brian Armstrong, CEO von Coinbase, geht es nicht nur um die Kryptowelt, sondern auch um die größere Welt der Technik und Wirtschaft, in der es um die Rolle von Unternehmen in der Gesellschaft geht. NLW taucht ein.

Screenshot-2020-09-30-at-10-16-16-am
https://www.coindesk.com/newsletters

Abonnieren Sie jeden Wochentag, um Blockchain Bites in Ihrem Posteingang zu erhalten.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close