Blockchain könnte den Abbau von Atomsprengköpfen sicherer machen: UK-Bericht

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Nationen, die daran arbeiten, Atomwaffen aus der Kommission zu nehmen, sollten sich an die Blockchain wenden, um Vertrauen aufzubauen und den Prozess sicherer zu machen, so ein neuer politischer Bericht.

Wie das King's College London am Montag berichtete, schlägt das Zentrum für Wissenschafts- und Sicherheitsstudien (CSSS) der Universität vor, dass die Verwendung von Blockchain den Parteien des Atomwaffensperrvertrags helfen würde, Vertrauen aufzubauen und den Abbau von Atomwaffen „sicherer, sicherer und zuverlässiger“ zu machen.

Der Forschungsbericht mit dem Titel „Die Vertrauensmaschine: Blockchain bei der Überprüfung der nuklearen Abrüstung und Rüstungskontrolle“ soll den politischen Entscheidungsträgern einen nichttechnischen Einblick geben, wie die Blockchain-Technologie sie an die Anforderungen der Überprüfung der nuklearen Abrüstung anpassen kann.

Unter den spezifischen Vorteilen, die die Technologie für den Demontage-Datenverwaltungsprozess bieten kann, führen die Autoren des Berichts „eine unveränderliche, verschlüsselte Aufzeichnung der Aufbewahrungskette für vertraglich rechenschaftspflichtige Gegenstände“ auf, die es Dritten ermöglicht, die Abrüstung zu überprüfen, ohne die Daten tatsächlich zu sehen .

Eine andere ist eine „kryptografische Übertragungsurkunde“ für nationale Erklärungen, mit der sensible Daten schrittweise freigegeben werden können.

Das Team unter der Leitung von CSSS Research Associate Dr. Lyndon Burford sagt weiter, dass Blockchain eine sichere Datenplattform für Standortsensoren und Umgebungsmonitore bieten könnte. Dies könnte eine Echtzeitüberwachung an entfernten Standorten ermöglichen und „die Teilnehmer automatisch auf mögliche Vertragsverletzungen aufmerksam machen“, so der Bericht.

Angesichts der Tatsache, dass die Nationen nicht bereit sind, sensible Daten zu Atomwaffen offenzulegen, sagte Dr. Burford, dass die Regierungen "oft nicht genügend Vertrauen ineinander haben, um bei solchen Maßnahmen zusammenzuarbeiten".

Der Titel des Berichts spiegelt die Möglichkeit wider, dass Blockchain ein Werkzeug sein könnte, um dieses Vertrauen aufzubauen, indem eine verschlüsselte, manipulationssichere Methode zur Verwaltung der Daten rund um die Demontage von Sprengköpfen angeboten wird.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close