BTC scheint für 20.000 US-Dollar auf dem richtigen Weg zu sein: Ist das Jahr 2017 wieder vorbei?

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Obwohl die Woche noch nicht vorbei ist, war es eine weitere große für Bitcoin – obwohl BTC zum Zeitpunkt der Drucklegung bei rund 17.700 US-Dollar lag, hatte Bitcoin Anfang dieser Woche kurzzeitig die Marke von 18.000 US-Dollar überschritten.

Für viele Analysten schien die Bewegung über 18.000 USD zu signalisieren, dass ein weiteres wichtiges Kursziel gleich um die Ecke lag – 20.000 USD.

Bitcoin hat natürlich zuvor die Marke von 20.000 USD überschritten – der ICO-Boom Ende 2017 und Anfang 2018 hat Bitcoin (zusammen mit vielen anderen Kryptowährungen) auf ein Fieberniveau gebracht, bevor die Preise fielen.

Eine Reihe von Analysten haben jedoch gesagt, dass diesmal anders ist. Hier ist der Grund.

Diesmal ist die Preisrallye von Bitcoin stabiler und scheint von größeren Spielern getrieben zu werden

Zum einen war "der aktuelle Lauf von Bitcoin weitaus weniger volatil als frühere extreme Preisbewegungen, was der aktuellen Rally mehr Solidität verleiht", schrieb Clara Medalie, Marktanalystin beim Datenanbieter für digitale Vermögenswerte Kaiko, an Finance Magnates.

Clara Medalie, Marktanalystin beim Datenanbieter für digitale Vermögenswerte Kaiko.

"Die Volatilität lag im vergangenen Monat auf Jahresbasis bei rund 50%, als in früheren Bullenläufen die Volatilität über 100% gestiegen ist", sagte sie und fügte hinzu, "dies impliziert, dass die derzeitige Dynamik nachhaltig ist und auf einer stabileren Grundlage beruht."

In der Vergangenheit schien der Pass von Bitcoin auf 20.000 US-Dollar von Hype und FOMO (Angst vor dem Verpassen) getrieben zu sein. Jetzt glauben Analysten jedoch, dass die Faktoren, die eine Umstellung auf 20.000 USD unterstützen würden, nachhaltiger sind.

Das wachsende institutionelle Interesse speist die Rallye von Bitcoin

"Der aktuelle Bullenlauf von Bitcoin wurde zweifellos durch das wachsende institutionelle Interesse ausgelöst, das Mitte Oktober begann", erklärte Clara Finance Magnates.

In der Tat gab es in den letzten Monaten eine Reihe hochkarätiger institutioneller Investitionen: „Jede nachfolgende Ankündigung einer institutionellen Beteiligung an Bitcoin – wie StoneRidge Asset Management, Square, MicroStrategy und Paypal – verursachte einen nahezu augenblicklichen Moment Marktreaktion, die BTC auf 2020-Hochs treibt, und diese Woche 3-Jahres-Hochs über 18.000 USD “, sagte Clara.

Aber warum fließt überhaupt so viel institutionelles Geld in den Raum?

Clara glaubt, dass dieses gestiegene institutionelle Interesse auf den Wunsch zurückzuführen sein könnte, die Anlagen nach einem wackeligen Jahr für den Dollar zu diversifizieren: „Der Rekordmonat von Bitcoin wurde neben der damit verbundenen Unsicherheit vor allem durch das institutionelle Interesse an dem Krypto-Asset getrieben Die US-Wahlen und die schwankenden wirtschaftlichen Aussichten veranlassten die Anleger, nach alternativen Vermögenswerten zu suchen, die nicht direkt mit der US-Wirtschaft verbunden sind “, sagte sie.

Philip Gradwell, Chefökonom des Blockchain-Datenanalyseunternehmens Chainalysis, sagte Anfang dieses Monats gegenüber Finance Magnates: „[…] Der seit Mitte März bestehende Trend geht dahin, dass Bitcoin als Aktivposten in einer Welt makroökonomischer Unsicherheit angesehen wird “, fügte er hinzu.

Bitcoin im Jahr 2017: „Wir haben einen digitalen Goldrausch gesehen.“

Das Wachstum von Bitcoin ist jedoch nicht vollständig auf institutionelles Interesse zurückzuführen: "Es ist eine Mischung aus Einzelhandels- und institutionellen Investitionen", erklärte Garrick Hileman, Research-Leiter bei Blockchain.com, gegenüber Finance Magnates. Zum Beispiel: "PayPal, mit dem Menschen Krypto kaufen, verkaufen und halten können, war ein großer Gewinn für die Einführung von Krypto im Einzelhandel."

Über den institutionellen Bereich hinaus haben Analysten auch festgestellt, dass Privatanleger auf andere Weise als 2017 mit Bitcoin interagieren.

"Im Jahr 2017 haben wir einen digitalen Goldrausch gesehen", erklärte Garrick. "Bitcoin war in den Nachrichten, der Preis schoss in die Höhe, fühlte sich aber wie eine Blase an, die zum Platzen bereit war, und das war es auch."

"Dies fühlt sich teilweise aufgrund der gedämpften Diskussion und des Fehlens eines Hype um die jüngsten Preisbewegungen anders an", sagte Hileman. Während Bitcoin jetzt vielleicht mehr im Rampenlicht steht, geschah der jüngste Preisanstieg von BTC größtenteils vor dem Hintergrund einiger wichtiger Weltereignisse – nämlich der US-Präsidentschaftswahlen.
Als Bitcoin Anfang dieses Monats über 15.000 US-Dollar hinausging, bezeichnete der "antiautoritäre Technologie" -Investor Nic Carter den Schritt von BTC über 15.000 US-Dollar als den "leisesten Bullenlauf aller Zeiten".

In jedem Fall könnte der fehlende Hype um BTC (trotz seines Anstiegs in Richtung 20.000 USD) darauf hindeuten, dass dieser jüngste Schub auf ein stabileres Interesse des Einzelhandels an Bitcoin zurückzuführen ist. Garrick Hileman wies auch darauf hin, dass "wir dies in den Daten der Google-Suche sehen, die jetzt mit 2017 verglichen werden, als" Bitcoin kaufen "ein viel häufigerer Suchbegriff war." Mit anderen Worten, die Privatanleger, die Bitcoin jetzt kaufen, sind wahrscheinlich Leute, die bereits wissen, wie man es kauft.

Interessanterweise "sehen wir auch zwischen der letzten Woche und Anfang dieses Jahres keine großen Unterschiede in den Suchmaschinendaten", sagte Hileman.

Clara Medalie sagte gegenüber Finance Magnates auch: "Diese Dynamik unterscheidet sich von der Bullenrunde 2017, da sie weitgehend von grundlegenden Nachrichtenereignissen wie dem Plan von PayPal getrieben wurde, Kryptowährungskäufe für Millionen von Anbietern weltweit zu ermöglichen, anstatt von reiner Marktstimmung."

Neben institutionellen Anlegern und Privatanlegern wies Garrick Hileman auch darauf hin, dass "der neu entdeckte Komfort von Big Finance mit Krypto aufgrund der Klarheit der Vorschriften auch nicht übersehen werden sollte". noch sollte die "wachsende Anerkennung der Unvermeidlichkeit von CBDCs", die er glaubt, "[..] wird von großem Vorteil sein, um neue Benutzer in den Kryptoraum zu bringen. “

Warum sind 20.000 US-Dollar für Bitcoin wichtig?

Aber warum sollte es uns etwas ausmachen, dass Bitcoin 20.000 USD erreicht (oder nicht)?

Hileman erklärte, dass diese Zahl mehr als nur ein Symbol für Wohlstand ist: „Damit Bitcoin sein Versprechen als weit verbreitetes globales Reservevermögen erfüllen kann, muss es irgendwann auf unbestimmte Zeit über 20.000 USD bleiben“, sagte er.

Während Bitcoin zunehmend als Wertspeicher bezeichnet wird, hat es doch viel zu tun: „Zu aktuellen Preisen liegt der Gesamtmarktwert von Bitcoin bei rund 330 Milliarden US-Dollar, was (obwohl bedeutend) immer noch deutlich darunter liegt die Billionen an Wert, die jeweils in Gold, Staatsanleihen und wichtigen Reservewährungen gespeichert sind. “

Dr. Garrick Hileman, Forschungsleiter bei Blockchain.com.

Um ein wirklich globales Reservevermögen zu werden, muss Bitcoin wahrscheinlich einen Wert von mehr als 50.000 USD pro Münze zuverlässig halten, was einem Gesamtmarktwert von mehr als 1 Billion USD entspricht. “

Ein größeres, stabileres Bitcoin könnte möglicherweise auch ein breiteres Spektrum von Finanzrollen ausfüllen: „Bitcoin ist immer noch viel zu volatil, um eine weit verbreitete Währung zu sein, aber die Volatilität ist im Laufe der Jahre zurückgegangen und wurde als Währung verwendet.“ Sagte Hileman.

„Ein Wertspeicher scheint kurzfristig wahrscheinlicher zu sein, und es ist nicht unvorstellbar, Bitcoin in Zukunft in der Bilanz der Zentralbanken zu sehen. Der Zustand der Welt rund um Bitcoin, von der Einführung des Mainstreams bis zur Geopolitik, wird weiterhin die Sichtweise und Verwendung von Bitcoin beeinflussen. "

Retracements sind wahrscheinlich

Obwohl Bitcoin scheinbar näher an 20.000 USD liegt als in den letzten Jahren, könnte der Weg zu 20.000 USD steil sein.

Ein Grund dafür könnte psychologischer Natur sein: Da BTC seinen „Fluch von 10.000 USD“ brechen musste, könnte der „Fluch von 20.000 USD“ der nächste sein. Harumi Urata-Thompson, CFO von Celsius Network, „wann immer der Markt einen Höhepunkt hatte und wie Bitcoin im Jahr 2017 nachgab, entsteht eine psychologische (und physische) Situation, da viele Verkaufsaufträge vergeben werden Dieses Level) Top, das etwas mehr als ein paar Käufe braucht, um den Durchbruch zu schaffen “, sagte sie.

Harumi Urata-Thompson, CFO von Celsius Network.

Daher könnte BTC einige Retracements durchführen, bevor 20.000 USD ein realistisches Ziel sind. "Da es mehr Teilnehmer gibt, ist der Rückgang möglicherweise nicht so schnell und dramatisch wie damals, aber wir werden immer noch ein bisschen kämpfen und könnten sogar einen ersten Ausverkauf sehen", sagte sie.

„Viele Marktteilnehmer haben derzeit wahrscheinlich eine Long-Position, daher werden wir zweifellos Gewinnmitnahmen sehen, bevor wir 20.000 USD erreichen, aber nur der Grund, aus dem ich glauben kann, dass dies zu einem Ausverkauf führen könnte, wird von schlechten Wirtschaftszahlen herrühren das wird einen Ausverkauf an den Aktienmärkten auslösen; Bitcoin selbst ist wahrscheinlich nicht der Hauptgrund dafür. “

Garrick Hileman wies auch darauf hin, dass BTC trotz der hype-gefüllten Erzählung, die Bitcoin 2017 auf 20.000 US-Dollar brachte, viele Male zurückverfolgte, bevor es fast 20.000 US-Dollar erreichte: „Auf dem Weg zu fast 20.000 US-Dollar im Jahr 2017 gab es vier Retracements von 30% oder mehr “, sagte er.

Tatsächlich gibt es Hinweise darauf, dass die Retracements bereits stattfinden: "Am Dienstagabend haben wir gesehen, wie Bitcoin fast 18.500 US-Dollar gebrochen hat, und dann haben wir in derselben Nacht einen Rückgang von fast 1.000 US-Dollar gesehen", sagte Hileman. "Retracements sollten erwartet werden und können gesund sein."

Dennoch: "Es scheint, als hätten wir den Schwung und die Unterstützung, um in naher Zukunft 20.000 US-Dollar zu knacken."

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close