CFTC verklagt mutmaßlichen Crypto Ponzi-Betrüger wegen Diebstahls von 500.000 US-Dollar


Die US-amerikanische Commodity Futures Trading Commission (CFTC) verklagt einen mutmaßlichen Ponzi-Betrüger wegen Behauptungen, er und sein Unternehmen hätten eine halbe Million Dollar für Kryptowährungsinvestitionen gesammelt, die stattdessen für den persönlichen Gebrauch verwendet wurden.

Laut einer Pressemitteilung haben Breonna Clark, auch bekannt als Eliot Clark oder Alexander Pak, und seine Firma Venture Capital Investments Ltd. und The Life Group angeblich 534.829 US-Dollar von 72 Opfern gesammelt und versprochen, Mittel in Bitcoin (BTC), Altcoins und ausländische zu investieren Währungskontrakte. Stattdessen wurden rund 400.000 US-Dollar für den persönlichen Gebrauch verwendet, einschließlich des Kaufs eines BMW.

Die CFTC beschuldigt Clark des Betrugs durch einen Warenpoolbetreiber und des Warenhandelsberaters, des Betrugs durch ein betrügerisches Gerät, der Nichtregistrierung als Warenpoolbetreiber und der Nichtregistrierung als Warenhandelsberater.

Clark erstellte "falsche Kontoauszüge", um Investoren irrezuführen, und verwendete einen Teil der von ihm gesammelten Mittel, um andere Investoren zurückzuzahlen. "Ein kleiner Teil" der Mittel wurde letztendlich für den Handel im Namen des Pools verwendet.

"Zu verschiedenen Zeiten während des relevanten Zeitraums forderten mehrere Poolteilnehmer die Abhebung von Geldern von ihren Konten an. In einigen Fällen reagierte Clark überhaupt nicht auf die Anfrage eines Poolteilnehmers. In anderen Fällen antwortete Clark mit falschen Ausreden. Unter den falschen Ausreden Clark machte die Teilnehmer zusammen, warum die Beklagten nicht einhalten konnten, weil die CFTC eine 'Prüfung' durchführte ", heißt es in der Beschwerde (die CFTC führte keine Prüfung durch).

Clark gab keine der durch das angebliche System gesammelten Mittel zurück, heißt es in der Beschwerde.

In der Pressemitteilung wurde der bulgarischen Finanzaufsichtskommission, der neuseeländischen Finanzmarktaufsichtsbehörde, der Finanzdienstleistungsbehörde der Seychellen, der Finanzdienstleistungsbehörde von St. Vincent und den Grenadinen sowie der britischen Finanzaufsichtsbehörde gedankt.

Lesen Sie die vollständige Beschwerde unten:

Offenlegung Lesen Mehr

CoinDesk ist der führende Anbieter von Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das höchste journalistische Standards anstrebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close