China verbietet auch Bergleute in der von Wasserkraft dominierten Provinz Sichuan

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die südwestchinesische Provinz Sichuan hat das derzeitige Vorgehen gegen Krypto-Miner in China eingeleitet.

Nach Angaben des chinesischen Krypto-Medienunternehmens PANews hat die Provinz 26 mutmaßliche Bergbauprojekte identifiziert, die sie überprüfen und möglicherweise bis zum 20.


Sie sind auf der Suche nach Fast-News, Hot-Tipps und Marktanalysen?

Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Der Bericht stellt fest, dass die Beamten in Sichuan die lokalen Regierungen in der Provinz angewiesen hatten, mit der Inspektion der Einrichtungen zu beginnen, da jede Einrichtung geschlossen wird, von der sie vermuten, dass sie Kryptowährungen abbaut.

Es wurde auch darauf hingewiesen, dass die Unternehmen, die Strom für die Bergleute erzeugen, interne Kontrollen durchführen und die Bereitstellung von Strom an diejenigen einstellen sollten, die Krypto-Assets abbauen.

China beherbergt 50% der weltweiten Bitcoin-Produktion, aber das jüngste Verbot des Krypto-Mining durch die chinesische Regierung hat die Bergleute in der Region bedroht. Einige sind sogar in kryptofreundliche Nachbarländer umgezogen.

Chinas Razzia im Bergbau in größerem Umfang

Die chinesische Regierung greift gegen das Krypto-Mining-Geschäft im Land in der Hoffnung, die finanziellen Risiken in der Branche kontrollieren zu können.

Andere Regionen wie die Mongolei haben Bedenken hinsichtlich der hohen Nutzung umweltschädlicher Quellen wie Kohle für den Bitcoin-Bergbau geäußert.

In Sichuan nutzen Bergleute jedoch hauptsächlich die hohe Verfügbarkeit von Wasserkraft in der Provinz, um Bitcoin (BTC/USD)-Transaktionen zu überprüfen. Der Schritt der Provinz zeigt, dass der Grund für das Vorgehen Chinas breiter ist als erwartet.

Auch andere Regionen haben ein hartes Durchgreifen eingeleitet

Sichuan ist die zweitgrößte Bitcoin-Mining-Provinz in China, basierend auf den von der University of Cambridge zusammengestellten Daten.

Im verregneten Sommer führen einige Bergleute ihre Bergbauaktivitäten dorthin, um die reichhaltige Verfügbarkeit von Wasserkraftstrom zu nutzen.

Andere regionale Bergbauzentren wie Yunnan, die Innere Mongolei und Xinjiang haben seitdem in ihren jeweiligen Regionen Bergbauverbote verhängt.

Mit der jüngsten Razzia im Bergbau in Sichuan zeigt sich, dass selbst diejenigen, die erneuerbare Energien für den Bergbau nutzen, nicht von der Razzia ausgenommen werden sollen.

Investieren Sie mit unserem bevorzugten Broker in wenigen Minuten in Krypto, Aktien, ETFs und mehr.

eToro







10/10

67% der CFD-Konten im Einzelhandel verlieren Geld

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close