Coinbase, Fidelity und Square bilden einen Cryptocurrency Council für Lobby-Regulierungsbehörden

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Während sich die Nationen mit der Schaffung gesetzlicher Rahmenbedingungen für die Kryptowährungsbranche beschäftigen, haben sich mehrere Giganten zu einer Koalition zusammengeschlossen, um politische Entscheidungsträger zu unterstützen und Untersuchungen durchzuführen, um die ordnungsgemäße Umsetzung solcher Regeln sicherzustellen.

  • Laut einer Berichterstattung des Wall Street Journal von heute sind die prominenten Namen, die an der neuen Initiative teilnehmen, der Investmentfonds-Gigant Fidelity Investments, der Finanzdienstleister Square, die kryptofokussierte Investmentgesellschaft Paradigm und die größte in den USA ansässige Börse für digitale Vermögenswerte Coinbase.
  • Das Projekt, das als Crypto Council for Innovation bezeichnet wird, zielt darauf ab, "politische Entscheidungsträger zu fördern, Forschungsprojekte aufzunehmen und als Stimme der aufstrebenden Industrie zu dienen, um die wirtschaftlichen Vorteile digitaler Währungen und verwandter Technologien zu fördern".
  • Fred Ehrsam, CEO von Paradigm und Mitbegründer von Coinbase, äußerte sich zu diesem Thema und sagte, dass sich die Kryptowährungsbranche an einem „Mainstream-Wendepunkt“ befinde. Er glaubt, dass die aktuelle Situation von Crypto den Anfängen des Internets ähnelt, was bedeutet, dass es "sehr fragil" ist.
  • "Es ist eine Herausforderung, weil die politischen Entscheidungsträger Risiko und Ertrag in Einklang bringen wollen und selbst Menschen, die Zeit in diesem Bereich verbringen, Schwierigkeiten haben, vorherzusagen, wohin dies in den kommenden zehn Jahren führen wird." – er fügte hinzu.

  • Um die Tagesordnungen des Rates umzusetzen, wird er einen Vorstand mit Mitgliedern ernennen, die jedes der vier unterzeichnenden Unternehmen vertreten, und ein Führungsteam aufbauen.
  • Diese Initiative findet inmitten faszinierender Zeiten für Kryptowährungsbestimmungen statt. Zahlreiche Länder haben verschiedene Regeln für den legalen Umgang mit digitalen Assets eingeführt. Einige der Namen umfassen Russland, Südkorea, Großbritannien, Spanien und die USA.
  • Insbesondere in den USA ist anzumerken, dass FinCEN Ende 2020 neue Rechtsvorschriften vorgeschlagen hat, die alle im Land ansässigen Unternehmen für digitale Vermögenswerte betreffen könnten.
  • Während diese Regeln noch nicht offiziell sind, gehörte Coinbase zu den lautstärksten Gegnern und sandte mehrere Briefe an den Gesetzgeber, in denen er sie aufforderte, die Kommentierungsfrist zu verlängern und die Vorschläge insgesamt zu entfernen.
SONDERANGEBOT (gesponsert)

Binance Futures 50 USDT KOSTENLOSER Gutschein: Verwenden Sie diesen Link, um sich zu registrieren und 10% Rabatt auf Gebühren und 50 USDT beim Handel mit 500 USDT (begrenztes Angebot) zu erhalten.

PrimeXBT-Sonderangebot: Verwenden Sie diesen Link, um sich zu registrieren und den POTATO50-Code einzugeben, um 50% Gratisbonus auf jede Einzahlung bis zu 1 BTC zu erhalten.

Quelllink

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close