ConsenSys-Zuschüsse helfen iranischen Frauen, Solidität zu lernen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Sieben Programmiererinnen aus dem Iran erhielten Stipendien und absolvierten ein Bootcamp der ConsenSys Academy, der Bildungsabteilung des Gründerzentrums von Ethereum.

Die Stipendien, die Teil des globalen Programms von ConsenSys sind, mit dem Entwickler mit dem Codieren in der Ethereum-Blockchain beginnen sollen, bieten möglicherweise zusätzliche Möglichkeiten für Menschen im Land, die weitgehend von der internationalen Tech-Community abgeschnitten sind.

70% der Hochschulabsolventen in den Bereichen Naturwissenschaften, Technik, Ingenieurwesen und Mathematik (STEM) im Iran sind Frauen – mehr als in vielen Industrieländern der Welt. Aber Tech-Profis im Iran haben mit mehr Hindernissen zu kämpfen als ihre Kollegen in Europa und den USA.

Der Iran unterliegt strengen internationalen Sanktionen, um zu verhindern, dass die Führung des Landes Atomwaffen entwickelt. Dies wirkt sich auf die Fähigkeit der einfachen Bevölkerung aus, Geld aus dem Ausland zu senden und zu empfangen. Gleichzeitig leistet der Iran mit rund 4% der weltweiten Hashpower einen großen Beitrag zum Bitcoin-Netzwerk. Das Land ist ein lukrativer Ort für Bergleute und die Blockchain-Community ist aktiv.

Sahar Rahbari, ausgebildete IT-Managerin und 38-jährige Mutter von zwei Kindern, war eine der Teilnehmerinnen der Klasse 2020. Sie sah erstmals eine Ankündigung der Stipendien auf Twitter, teilte sie CoinDesk per Direktnachricht auf der Plattform mit. Zu dieser Zeit arbeitete sie an einer Universität in ihrer Stadt Yasouj und unterhielt ihre Website für den Verkauf lokaler landwirtschaftlicher Produkte.

Rahbari wurde neugierig auf Blockchain-Technologie, nachdem eine Freundin sie gebeten hatte, einen Artikel darüber zu übersetzen. Sie beschloss dann, auf dem Gebiet zu studieren und zu arbeiten.

Nach Abschluss des Kurses begann Rahbari freiberuflich für lokale Blockchain-Projekte zu arbeiten, sagte sie. Sie sehe derzeit keine große Nachfrage nach solchen Arbeiten im Iran, aber es gibt nur eine Handvoll Projekte, die ihr die Erfahrung geben würden, die sie braucht, um in Zukunft bei einem internationalen Unternehmen angestellt zu werden, fügte sie hinzu.

"Ich weiß, dass wir bei internationalen Projekten Krypto als Gehalt erhalten können, und dies ist das Wichtigste auf diesem Gebiet", sagte Rahbari. „Wie wir wissen, befinden wir uns im Iran in einem seltsamen und schlechten politischen Zustand. Und selbst persönlich kann ich keine finanziellen Transaktionen mit anderen Ländern abschließen. Aber wir können Krypto in kleinen Mengen ohne Hindernisse senden und empfangen. Und das ist ein Faktor für mich, dieses Feld zu wählen. “

Stopp Schilder

Ein Training wie das der ConsenSys Academy könnte den Iranern helfen, neue Fähigkeiten zu erlernen, und möglicherweise die Chancen für einen iranischen Entwickler erhöhen, ein Arbeitsvisum zu erhalten und auszuwandern. Dies reicht leider nicht aus, um die geopolitischen Herausforderungen zu lösen, denen sich viele normale Iraner gegenübersehen.

US-amerikanische und europäische Unternehmen zögern häufig, iranische Staatsangehörige zu beschäftigen oder Geld an Einheimische zu senden, da Bedenken hinsichtlich möglicher Verstöße gegen Sanktionen bestehen.

„Viele Arbeits- und Studienpositionen [abroad] (wie Systemsicherheit) sind für Iraner verboten “, sagte Sanaz, eine weitere Absolventin der 2020-Klasse der ConsenSys Academy, die jetzt auf ihre Promotion hinarbeitet. in IT an der Universität von Oslo, Norwegen.

Lesen Sie auch: In Irans Ansturm auf Bitcoin Mining

„Ich habe gesehen, wie Leute abgelehnt wurden [by companies in Europe] weil es einige amerikanische Auftragnehmer gibt, die mit dieser europäischen Firma zusammenarbeiten “, sagte Sanaz und fügte hinzu, dass sie solche Geschichten von Menschen gehört habe, die sie kenne. Sie bat darum, dass ihr Nachname nicht veröffentlicht werde.

Sanktionen machen selbst freiberufliche Arbeit für westliche Unternehmen schwierig oder unmöglich, sagte eine andere Alumna, Software-Ingenieurin Aysha Amin.

Coogan Brennan, Leiter Entwicklerbeziehungen bei der ConsenSys Academy, sagte gegenüber CoinDesk, dass iranische Arbeitnehmer tatsächlich mehr Hindernisse haben, wenn sie versuchen, eine globale Karriere aufzubauen. Er bemerkte, dass iranische Studenten in der Klasse des letzten Jahres besonders stark waren.

Aber dennoch: „Man muss tanzen, um Unternehmen solche Kandidaten vorzuschlagen. Und ein Iraner zu sein, ist für manche Leute gleichbedeutend mit einem Rekordkratzer “, sagte Brennan über einen Anruf.

Diplomatische Mission

Einhundert Studenten auf der ganzen Welt haben letztes Jahr Stipendien von der ConsenSys Academy erhalten, sagte Brennan. Die Klasse von 2020, die von September bis Dezember dauerte, umfasste sowohl Schüler, die für das Erlernen von Blockchain-Fähigkeiten bezahlt hatten, als auch diejenigen, die Zuschüsse über lokale NGOs erhielten, hauptsächlich in Entwicklungsländern, und kostenlos an Online-Kursen teilnehmen konnten.

Zu den Studenten, die Stipendien erhielten, gehörten auch Entwickler aus Haiti, Südafrika, Nigeria, den USA, England und einigen anderen Ländern, sagte Brennan. In diesem Jahr gab es Zuschüsse im Wert von 100.000 USD, und das Programm läuft seit fünf Jahren. Brennan lehnte es ab, den Gesamtbetrag für Stipendien über einen Zeitraum von fünf Jahren zu nennen.

Iranische Studenten erhielten jeweils 900 Dollar Stipendien, jedoch nicht in Form von Geld. Vielmehr konnten sie Online-Kurse besuchen und kostenlos Mentoring erhalten.

"Wir geben ihnen eigentlich kein Geld, wir glauben, dass es eher eine diplomatische Mission ist, Menschen, die es brauchen, diese Gelegenheit zu geben", sagte Brennan.

Lesen Sie auch: Der Iran ist reif für die Einführung von Bitcoin, auch wenn die Regierung den Bergbau einschränkt

Die ConsenSys Academy wählte die Studenten mit Hilfe der lokalen Blockchain-Organisation CoinIran und des halbiranischen Thessy Mehrain von ConsenSys aus. Alums werden ein Online-Forum auf Farsi veranstalten, um mehr Ethereum-neugierigen Entwicklern im Iran bei ihrer Arbeit zu helfen.

„Hoffentlich könnte dies ein guter Ausgangspunkt für leidenschaftliche Entwickler in diesem Bereich sein. Und wir möchten die Website erweitern, um sie zu einem Ort zu machen, an dem Entwickler Wissen austauschen, ihre Fragen stellen und ihre Probleme diskutieren können “, sagte Sanaz.

Für sie sind die neuen Fähigkeiten eine Chance, zusätzliches Einkommen zu erzielen, sagte Sanaz, aber auch eine Hoffnung, „Systeme zu schaffen, die nicht aufzuhalten sind“.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close