Crypto Long & Short: Dogecoin, Marktmanipulation und die Kehrseite eines Coinbase-Börsengangs

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


In dieser Woche stieg der Preis für Dogecoin, eine Kryptowährung, die auf einem beliebten Internet-Mem aus dem Jahr 2013 basiert und im selben Jahr wie eine Parodie und ein Experiment „Mal sehen, ob das so bleibt“, um 125%. Sehr zur Überraschung des Gründers hat es nicht nur überlebt, sondern auch eine treue Anhängerschaft aufgebaut. Deutlich.

Eine Gruppe von Teenagern auf der äußerst beliebten, aber kürzlich bedrängten sozialen Plattform TikTok beschloss, mit ihrer Stimme und ihrem Publikum den Preis für Dogecoin zu erhöhen. Es hat nichts mit Grundlagen, potenziellen oder sogar staatlichen Handreichungen zu tun – die meisten Teilnehmer verstehen wahrscheinlich nicht einmal, was Kryptowährung ist (viele der Videos bezeichnen DOGE als "Aktie"). Es geht um Manipulation, nur weil.

coindesk-doge-chart-2020-07-10-cut
DOGE hatte eine volatile Woche …
Quelle: CoinDesk

Warum ist das relevant? Weil es ein unwiderstehlich flauschiges und dennoch alarmierendes Symptom ist, dass das Vertrauen in die Märkte grundlegend gebrochen wird.

Du liest Krypto lang & kurz, ein Newsletter, der die Kräfte, die die Kryptowährungsmärkte antreiben, genau untersucht. Es wurde von Noelle Acheson, der Research-Leiterin von CoinDesk, verfasst und erscheint jeden Sonntag. Es bietet eine Zusammenfassung der Woche – mit Einsichten und Analysen – aus Sicht eines professionellen Anlegers. Hier können Sie sich anmelden.

Wenn Sie die nächste Generation von Investoren haben, die offen zur Schau stellen, dass Märkte ein bedeutungsloses Casino sind, wenn Sie sie haben Werbung Wenn Märkte manipuliert werden können, muss man sich fragen, welche Rolle Märkte in ihrem Leben spielen werden, wenn sie älter werden.

elon-moschus-dogecoin-tweet
Schön, prominente Endorser zu haben …

Und ähnlich wie die Tageshändler, die Aktien aus einer Tüte Scrabble-Kacheln auswählen, wirft dies Fragen nach der Rolle von Fakten bei unserer Wertinterpretation auf.

Wenn Märkte keinen Sinn ergeben, wenn die Grundlagen keine Rolle mehr zu spielen scheinen, wird klar, dass die Regeln neu geschrieben oder sogar aus dem Fenster geworfen werden. Wir könnten uns in der kreativen Zerstörungsphase befinden, die einer neuen Innovationswelle weichen wird. Und in dieser Welle könnten neue Arten von Vermögenswerten einen respektablen Platz in neuen Arten von Portfolios einnehmen.

In der Zwischenzeit ist die Unverbundenheit der gegenwärtigen Preislogik jedoch beunruhigend und eine Erinnerung daran, dass kreative Zerstörung für diejenigen, die vom Übergang betroffen sind, bösartig sein kann. Unsicherheit ist nicht gut für Vertrauen, und mangelndes Vertrauen ist nicht gut für Fortschritt.

Also, während ich vor Freude über die entzückenden Einstellungen kichern kann, kann ich nicht widerstehen, hier mit Ihnen zu teilen …

Dogecoin-Blöcke
Oder ist es eine "Packkette"?

… Ich frage mich auch, was sich in 2-3 Jahren auf den Märkten am meisten verändert hat. Vielleicht wurde die geistige Gesundheit wiederhergestellt. Oder vielleicht ist das im Vergleich zu dem, was kommt, vernünftig.

Eine Coinbase-Listung wäre nicht unbedingt gut für den Markt

Wir können nicht über die unbestätigten Gerüchte sprechen, dass Coinbase eine Börsennotierung plant. Diese Gerüchte sind nicht neu, haben aber plötzlich eine neue Relevanz erhalten. Anfang dieser Woche berichtete Reuters unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Quellen über die Pläne. Und Coinbase hat ein Investorentreffen einberufen, das Spekulationen darüber auslöste, warum.

Sollte dies passieren, wäre dies eine große Sache für die Kryptowährungsbranche, aber nicht unbedingt der Schub, den viele zu denken scheinen.

Es wäre aus drei Hauptgründen eine große Sache:

1) Es würde eine große Aufmerksamkeit auf die Branche als Ganzes lenken, da Finanzreporter das Wort „Crytpo“ herumwerfen, während Aktienanalysten sich bemühen, Berichte zu erstellen, und die Anleger von den bloßen Zahlen, die in diesen relativ häufig vorkommen, überrascht sind übersehene Märkte.

2) Wir, die Öffentlichkeit, würden endlich einen detaillierten Einblick in das Innenleben und die Konten eines der bekanntesten Unternehmen der Branche erhalten (als Analyst freue ich mich sehr darauf).

3) Dies würde Anlegern eine börsennotierte und liquide Gelegenheit bieten, sich in Kryptowährungen zu engagieren. Dies könnte Krypto, wenn auch indirekt, für jeden Investor, Privatanleger oder Institutionellen zugänglich machen und ihm möglicherweise ein Zuhause in Pensionsfonds, ETFs, 401Ks usw. geben.

Wie würde dies die Kryptowährungsmärkte ankurbeln?

Eine verstärkte Aufmerksamkeit des Mainstreams könnte mehr Menschen dazu ermutigen, sich mit den Grundlagen der Kryptowährung vertraut zu machen, und möglicherweise eine Welle neuer Investitionen auslösen.
Außerdem könnte eine neue Finanzierung durch einen Börsengang ein weiteres Wachstum für Coinbase durch eine größere Reichweite oder einen umfassenderen Service bedeuten.

Hier kommen nun die "Aber" ins Spiel.

Anstelle eines Börsengangs könnte der Schritt lediglich einen attraktiven Ausstieg für die Erstinvestoren durch eine direkte Notierung darstellen. Selbst wenn dies der Fall wäre, würde eine Pipeline für die weitere Finanzierung eingerichtet, die das Wachstum in Zukunft beeinflussen könnte.

Und dies ist umso wichtiger, als eine öffentliche Notierung eines bedeutenden Unternehmens wie Coinbase nicht unbedingt die allgemeine Kryptoexposition fördern würde. Die Investition würde in ein Unternehmen gehen, nicht in den Kryptowährungsmarkt. Die Investition in dieses private Unternehmen könnte zwar zu weiteren Investitionen in den Kryptowährungsmarkt führen, aber der Effekt wäre nicht linear.

Es könnte sogar ein selbstzerstörerischer Vorschlag sein. Anleger könnten sich massenhaft dafür entscheiden, Anteile an Coinbase zu kaufen, anstatt Kryptowährung direkt zu kaufen, was ironischerweise die Aussichten von Coinbase beeinträchtigen könnte.

Ok, das ist eine extreme Erweiterung der Theorie, aber es kommt nicht völlig in Frage.

Der Nettoeffekt einer Coinbase-Notierung oder eines anderen bedeutenden Kryptowährungsgeschäfts, das auf die schaumigen Aktienmärkte zusteuert, könnte für Krypto-Assets netto positiv sein. Aber es ist möglicherweise nicht der Investitionsauslöser, auf den viele hoffen.

Hashrathöhen

Die Hashrate von Bitcoin hat weniger als zwei Monate nach der Halbierung der Bergmannsbelohnung zu einem Rückgang von 40% geführt, da unrentable Bergbaumaschinen abgeschaltet wurden. Die Hash-Metrik ist insofern von Bedeutung, als sie ein Proxy für die Netzwerksicherheit ist. Je höher die Hashrate, desto mehr Rechenleistung wird für die Validierung von Transaktionen und die Wartung des Netzwerks aufgewendet.

BTC-Preis und Hashrate
Hashratenspitzen lösen keine Preiserhöhungen aus
Quelle: Münzmetriken

Daher wird die Hashrate, die ein Allzeithoch von 7 Tagen erreicht, als bullisches Signal von einigen. Aber die Zahlen bestätigen diese Theorie nicht.

Bitcoin-Hashrate-Highs-Wide
Auf Hashratenspitzen folgen häufig Preiseinbrüche

Wie wir sehen können, fallen in der Regel nach einem Hash-Peak sowohl der Preis als auch der Hash-Rate über einen Zeitraum von 7 Tagen und 30 Tagen. Aber nicht immer. Es lohnt sich also, die Hashrate im Auge zu behalten, da eine wachsende Hashrate ein wachsendes Vertrauen in die Aussichten der Kryptowährung anzeigt. Es sollte jedoch nicht ohne viel Vorsicht und zusätzliche Informationen als Handelssignal verwendet werden.

Weiß jemand was noch los ist?

Sie wissen wahrscheinlich alle, wie wenig verwendete und neu konfigurierte Wörter und Phrasen mit der aktuellen Krise ein neues Leben erhalten haben. "Lockdown", "soziale Distanzierung", ganz zu schweigen von "beispiellos" … und einige neue Wörter tauchen auf. Hier ist einer: Coronacoaster. Das ist kein Scherz.

Der Markt wechselt zwischen Euphorie und Depression. Wenn die Hochs höher als die Tiefs sind, ist der Nettoeffekt gestiegen.

Der wichtigste neue Faktor, der den Markt in der letzten Woche beeinflusst hat, war der starke Anstieg und Rückgang des chinesischen Marktes. Diese Rallye ist zwar nach US-amerikanischen Maßstäben kein großer Markt, unterstreicht jedoch einen signifikanten Unterschied bei den Markteinflüssen. Im Falle der USA wurde ein Teil der Rallye von Leuten wie Davy Day Trader gefördert, was den Einzelhandelsrummel auf neue Höchststände brachte. Während in China die Börsenbewegungen größtenteils von der Regierung stammten, die Privatanlegern zum Kauf aufforderte. Und dann nicht kaufen.

Performance-nl-071020-weit
Bitcoin hielt kaum an seinem Vorsprung seit Jahresbeginn fest
Quelle: CoinDesk, FactSet

Der Bitcoin-Markt war in Bezug auf Preis und Volumen… na ja… uninteressant. Vielleicht baut sich ein starker Ausbruch auf, vielleicht auch nicht, und so oder so, wer weiß in welche Richtung. In der Zwischenzeit galoppieren die Entwicklungen in der Branche vorwärts, wie Sie weiter unten in CHAIN ​​LINKS sehen werden. Das Fehlen bemerkenswerter Markttrends bedeutet also nicht, dass wir unsere Stifte ein wenig ablegen und eine Verschnaufpause einlegen müssen. Unglücklicherweise.

KETTENGLIEDER

Fondsmanager mit Sitz in Los Angeles Arca hat seinen Arca US Treasury Fund aufgelegt, einen von der SEC registrierten geschlossenen Fonds, der in US-T-Bills und -Notizen investiert und dessen digitale Aktien – ArCoins – sich in der Ethereum-Blockchain bewegen. WEGBRINGEN: Dies ist das erste Mal, dass die SEC einem durch Blockchain-basierte Token vertretenen Fonds den Handel nach dem 40 Act erlaubt. Technisch gesehen handelt es sich bei den Fondsanteilen um Krypto-Anlagen, deren Wert jedoch auf einem der stabilsten verfügbaren Wertpapiere basiert: kurzfristigen US-Staatsanleihen. Dies ist faszinierend, da es die Wahrnehmung der Märkte und Regulierungsbehörden für Krypto-Assets im Allgemeinen verändern und die allgemeinen Kapitalmärkte für alternative Handelsmechanismen wecken könnte. Unabhängig davon, ob dieser Fonds startet oder nicht, ist dies ein wegweisender Schritt in Richtung der Kapitalmärkte von morgen.

Kraken Futures, zuvor als Crypto Facilities bekannt, wurde von der britischen Financial Conduct Authority eine MTF-Lizenz (Multilateral Trading Facility) erteilt. WEGBRINGEN: Damit ist Crypto Facilities die erste lizenzierte Krypto-Derivat-Plattform für den europäischen Markt, und wir könnten bald die Einführung von auf EUR lautenden Krypto-Produkten sehen.

Das London Stock Exchange Grouphat seinem SEDOL Masterfile-Service, einer globalen Datenbank, die Finanzinstrumenten eindeutige Kennungen zuweist, 169 digitale Assets hinzugefügt. Dies hilft LSEG-Kunden, gehandelte Vermögenswerte von der Ausführung bis zur Abwicklung zu verfolgen. WEGBRINGEN: Dies ist kein offizielles Gütesiegel, aber es lohnt sich zu fragen, warum sie dies tun würden, wenn digitale Assets nicht in ihr Angebot aufgenommen werden sollen.

Das CFTCDas Unternehmen, das die US-amerikanischen Märkte für Bitcoin- und Etherderivate reguliert, plant, bis 2024 einen Entwurf für Innovationen bei digitalen Assets zu entwickeln. WEGBRINGEN: Das mag nach einer langen Zeit in der Zukunft klingen, aber im Hinblick auf neue regulatorische Rahmenbedingungen ist dies tatsächlich nicht der Fall, und es deutet stark darauf hin, dass die CFTC bereits daran arbeitet. Daher können wir in den kommenden Monaten weitere Untersuchungen, Kommunikation und Ereignisse von der weltweit wichtigsten Regulierungsbehörde für Derivate erwarten, was darauf hindeuten dürfte, welche Haltung die globalen Regulierungsbehörden für Derivate auf der ganzen Welt einnehmen könnten.

Das CENTER-Konsortium, das die Dollar-Bindung ausgibt USDC Oben auf der Ethereum-Blockchain wurde eine USDC-Adresse als Antwort auf eine Strafverfolgungsanfrage auf die schwarze Liste gesetzt, wodurch die Stallmünze im Wert von 100.000 USD eingefroren wurde. WEGBRINGEN: Dass dies sogar möglich ist – das Einfrieren eines Kryptowährungskontos – unterstreicht die Zentralität der meisten heute im Umlauf befindlichen Fiat-Backed-Stablecoins und sollte den Aufsichtsbehörden versichern, dass sie nicht unbedingt zu größerer Geldwäsche und Finanzkriminalität führen werden. Die Zusammenarbeit von CENTRE mit den Strafverfolgungsbehörden ist zwar ein Gräuel für die ursprünglichen Krypto-Libertären, könnte sie aber auch als Ergänzung zum eventuellen digitalen Dollar positionieren, falls dies eintreten sollte. Es wird immer eine Nachfrage nach Geldtransfersystemen ohne Beschlagnahmungsrisiko geben. Institutionelle Teilnehmer müssen sich jedoch an den regulierten Bereich halten, in dem die Beschlagnahmungsoption wahrscheinlich erforderlich ist.

Mein Kollege David Pan skizziert die möglichen Auswirkungen auf die Kryptomarktinfrastruktur von Hongkongs nationales Sicherheitsrecht. WEGBRINGEN: Zum Beispiel sieht der Hong Kong Autonomy Act, den der US-Senat diese Woche als Vergeltung verabschiedet hat, vor, dass die US-Regierung ausländische Banken und Tochtergesellschaften von US-Banken in Hongkong daran hindern sollte, auf das US-Dollar-System zuzugreifen, wenn sie bedeutende Transaktionen mit China durchführen. Dies könnte die Marktreibung erhöhen, da es für in Hongkong ansässige Unternehmen schwieriger wird, auf US-Dollar zuzugreifen. Hongkong ist ein bedeutender Knotenpunkt auf dem Kryptomarkt. Es bleibt abzuwarten, ob sich dies auf das Handelsvolumen auswirkt. Es lohnt sich auch, die stabilen Münzflüsse im Auge zu behalten, da dies eine kurzfristige Problemumgehung sein könnte.

Zehn Tag realisierte Volatilität liegt nach Angaben von skew.com auf einem Zweijahrestief. Das letzte Mal, als es so niedrig war, ging es einem starken Preisverfall voraus. Diesmal deuten die Anleger auf einen verstärkten Kauf von Anrufen hin, als Zeichen dafür, dass der Ausbruch möglicherweise positiv ist. WEGBRINGEN: Dieses Gefühl, wenn keine Aktivität vorliegt, ist neu.

skew_macro_assets__1m_realized_volatility-2-2
Die von BTC realisierte Volatilität setzt ihren Abwärtstrend fort
Quelle: skew.com

Fortsetzung des Themas, dass auf den Kryptomärkten nicht viel passiert, CryptoCompare Der monatliche Exchange Report unterstreicht den relativen Mangel an Kassa- und Derivatvolumina.

Cryptocompare-Bitcoin-Volumes
Der Fiat-USD-Anteil am BTC-Markt schrumpft
Quelle: CryptoCompare

Krypto-Kreditgeber mit Sitz in der Schweiz Nexo bereitet sich darauf vor, mit Hilfe des Orakelanbieters Chainlink ein Prime Broker zu werden, der Audits durchführen wird, um mehr Transparenz in die Geschäftstätigkeit von Nexo zu bringen. WEGBRINGEN: Geprüfte Kredite und Kredite wären eine gute Nachricht für die Branche und würden das Vertrauen in die Sicherheiten und die Renditen stärken. Ich fange jedoch an, die Entstehung eines Schlagworts („Prime Broker“) zu spüren, das allmählich seine ursprüngliche Bedeutung verliert.

Nic Carter und Matt Walsh von Castle Island Venturesschrieb einen überzeugenden Überblick über die Entwicklung des digitalen Dollars und ist eine Lektüre wert für alle, die versuchen, mit den Entwicklungen bei stabilen Münzen (sowohl mit Fiat-Backed als auch mit synthetischen) und digitalen Währungen der Zentralbank Schritt zu halten.

Hörenswerte Podcasts:

coindesk_newsletters_1200x400_26
Melden Sie sich an, um Crypto Long & Short jeden Sonntag in Ihrem Posteingang zu erhalten.
Offenlegung

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close