Crypto Long & Short: Was Änderungen bei der Fed und der SEC für Crypto bedeuten

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


In diesem Jahr gab es bisher keinen Mangel an epochalen Veränderungen. Ich meine, im Ernst, treffen Sie Ihre Wahl: Abgesehen von der Pandemie gibt es auf den Straßen amerikanischer Städte Unruhen, einen alarmierenden Handelskrieg, negative Ölpreise und Gold, das kurzzeitig über 2.000 USD / Unze liegt. Dies sind nur einige der lauten, schlagzeilengreifenden Veränderungen, die früher undenkbar waren, jetzt aber Teil unserer neuen Normalität sind.

Eine viel ruhigere, aber ebenso transformative Verschiebung machte sich am Donnerstag bemerkbar, als der Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome Powell, einen neuen Schwerpunkt für die Institution darlegte: Die Inflation darf höher sein als die ursprüngliche 2 % Ziel "für einige Zeit", um Unterschwingungen auszugleichen. Mit anderen Worten, die Inflation könnte kurzfristig steigen, aber keine Sorge, wir werden die Zinsen nicht erhöhen.

Y.Sie lesen gerade Krypto lang & kurz, ein Newsletter, der die Kräfte, die die Kryptowährungsmärkte antreiben, genau untersucht. Es wurde von Noelle Acheson, der Research-Leiterin von CoinDesk, verfasst und erscheint jeden Sonntag. Es bietet eine Zusammenfassung der Woche – mit Einsichten und Analysen – aus Sicht eines professionellen Anlegers. Hier können Sie sich anmelden.

Anfangs schien die Ankündigung total "meh" zu sein – die einzige Überraschung war, dass seine Bemerkungen nicht bemerkenswerter waren. Angesichts der kolossalen Staatsverschuldung erwartete niemand, dass die Zinsen in naher Zukunft angehoben werden, egal was die Inflation tut.

Powells Kommentare zementieren jedoch eine radikale Veränderung in der Rolle der wohl mächtigsten Zentralbank der Welt. Dies wird wahrscheinlich mehr als nur die Renditeerwartungen beeinflussen: Es könnte eine stärkere Veränderung der Rolle der Fed auslösen.

Dies wird direkt und indirekt die Arbeit auf den Kryptomärkten unterstützen. Aber dazu gleich mehr.

Ursprünge

Schauen wir uns zunächst ein bisschen Geschichte an.

Das Federal Reserve Act von 1913 enthielt keine makroökonomischen Ziele – das ursprüngliche Mandat des Instituts bestand darin, Liquidität bereitzustellen, um finanzielle Panik zu vermeiden. Das Beschäftigungsgesetz von 1946 verlagerte den Schwerpunkt auf „maximale Beschäftigung“, und 1978 fügte ein neues Gesetz ein paralleles Ziel der „angemessenen Preisstabilität“ hinzu. Nach einer jahrzehntelangen Tendenz, sich auf Kosten aller anderen darauf zu konzentrieren, brachte die Finanzkrise von 2008 die Federal Reserve dazu, der Finanzstabilität erneut Priorität einzuräumen.

Diese Rolle gab ihm viel Spielraum, als sich die aktuelle Krise zu entfalten begann, und ließ es in neue Bereiche vordringen, die seine falsche Unabhängigkeit hervorheben. Dies könnte angesichts dessen, was Vorsitzender Powell selbst als schwächendes Vertrauen in große Institutionen erkannt hat, zunehmend an Bedeutung gewinnen.

Mit dem Kauf von Unternehmensanleihen beschränkt sich die Fed nicht mehr nur auf das Drucken von Geld, sondern entscheidet nun, wohin das Geld fließt. Das ist politisch. Und mit Initiativen wie dem Main Street Lending-Programm öffnet es sich einer fast unvermeidlichen Welle von Zahlungsausfällen, die der Steuerzahler finanzieren muss.
Und das noch bevor Sie den Schmerz in Betracht ziehen, den eine höhere Inflationsrate für eine von Arbeitslosigkeit und Zwangsvollstreckungen betroffene Öffentlichkeit auslösen wird. Das „durchschnittliche“ Ziel von 2% klingt vielleicht nicht nach viel, aber jeder, der kürzlich Lebensmittel eingekauft hat, weiß, dass die gemeldeten Schlagzeilenerhöhungen für das tägliche Leben in einer Pandemie bedeutungslos sind. Die Fed teilt ihnen effektiv mit, dass die satten 10%, die im Juli einen jährlichen Anstieg des VPI für Fleisch meldeten, der Anstieg des Eierpreises um über 8% und der Anstieg des Gemüses um über 4% (um nur einige Beispiele zu nennen) nicht wichtig sind.

Uns wurde beigebracht, dass die Fed unabhängig von der Regierung ist, was ihr die Möglichkeit gibt, sich ohne politische Einmischung auf die Wirtschaft zu konzentrieren. Die zunehmend eingebettete Beziehung zum Finanzministerium macht die Zentralbank jedoch eher zu einem politischen Arm. Sein Kopf ist ein politischer Beauftragter. Und seine Befugnisse kommen vom Kongress, der auf die Wähler reagiert, die den Kongress möglicherweise davon überzeugen könnten, einige Anpassungen vorzunehmen.

Vergessen wir nicht, dass die US-Notenbank vor etwas mehr als 100 Jahren gegründet wurde – die Institution ist im großen Bogen der Geschichte nicht so alt. Und sein Einfluss ist nicht in Stein gemeißelt. Derzeit ist seine Rolle von Bedeutung und sogar von wesentlicher Bedeutung, da die Weltwirtschaft Schulden und Zugehörigkeiten neu kalibriert. Aber die Dinge ändern sich.

An Ort und Stelle

Woher kommen Kryptomärkte?

Kryptomärkte wurden in einem Sturm des Wandels geboren. Im Jahr 2009, dem Jahr der ersten Bitcoin-Transaktion, erlebte die Rolle der Zentralbank einen weiteren tiefgreifenden Wandel. Die unruhigen Märkte gaben unerwünschte Lehren in der Hybris, dass die Trends konstant und die systemischen Institutionen unveränderlich waren.

Etwas mehr als 10 Jahre später befinden wir uns in einer ähnlichen Situation. Was wir über Finanzen und Märkte wussten, ist jetzt voller Zweifel. Was wir jetzt einfach nicht angenommen haben, ist. Und die Zentralbanken, die wir als Torhüter der Weltwirtschaft verstanden haben, kämpfen darum, ihren Platz in einem sich schnell entwickelnden Chaos und einer Wiedergeburt zu definieren.

Diejenigen von uns, die in dieser Branche arbeiten, beobachten, wie fast wöchentlich Indikatoren für eine neue Realität auftauchen. In den letzten Tagen haben wir gesehen, wie ein Blockchain-basiertes Sicherheitstoken einen Börsengang mit Genehmigung der SEC initiierte, ein langjähriges und angesehenes Finanzinstitut an der Auflegung eines Kryptofonds beteiligt war und ein staatseigener Energieriese Partner von Reduzieren Sie das Abfackeln durch Bitcoin-Mining.

Diese großen Schritte nach vorne nehmen ihren Platz auf dem Weg zu einer tiefgreifenden Veränderung ein, auf die sich alle, die mit Krypto arbeiten, vorbereitet haben. Unabhängig von unserer Rolle arbeiten wir an dem, was unserer Meinung nach als nächstes in den Zahnrädern des Fortschritts kommt. Die Bemerkungen des Vorsitzenden Powell in dieser Woche erinnerten uns daran, dass dies auch die Zentralbanker sind.

Fortschritt ist nicht nur der Bereich neuer Technologien und Geschäftsmodelle, und bei Veränderungen geht es nicht nur darum, traditionelle Institutionen durch neue zu ersetzen. Alles entwickelt sich.

Wenn uns 2020 eines lehrt, muss es sein, dass Annahmen nicht von Dauer sind und dass wir alle flexibel sein müssen. In einer Welt, in der sich alles verändert, fallen Barrieren schneller ab. Und so unangenehm es auch sein mag, Veränderungen sind immer eine Chance, insbesondere wenn sie aus unerwarteten Bereichen kommen. In unserer Branche haben wir uns das erhofft.

Auch die SEC verändert sich

Die Zentralbanken sind nicht die einzige ehrwürdige Institution, die tiefgreifende politische Änderungen durchführt, die sich auf die Kryptomärkte auswirken werden.

Anfang dieser Woche genehmigte die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde SEC den Plan für die NYSE, Unternehmen die Möglichkeit zu geben, neu ausgegebene Aktien direkt und nicht über einen Börsengang zu notieren. Bisher waren direkte Notierungen für Aktien zulässig, die bereits von Insidern gehalten wurden. Diese neue Regelung ermöglicht es Unternehmen, Kapital auf öffentlichen Märkten ohne die Kosten eines Börsengangs zu beschaffen und gleichzeitig bestimmte Compliance-Regeln einzuhalten.

Dies ist möglicherweise eine große Sache für Kryptomärkte, da eine Handvoll bekannter Unternehmen in unserer Branche angeblich über eine öffentliche Notierung nachdenken. Wenn Sie den direkten Weg gehen, wird dies für Blockchain-Startups zu einem leichteren Aufschwung, bietet Anlegern ein reguliertes Engagement in den Kryptomärkten, erhöht das Profil der gesamten Branche und gibt uns Analysten Einblick in das Innenleben zuvor undurchsichtiger Unternehmen.
Die SEC erweiterte ihre Definition des Begriffs „akkreditierter Investor“ zum ersten Mal seit 40 Jahren um diejenigen, die die Prüfungen der Serien 7, 65 und 82 bestanden hatten, unabhängig von ihrem persönlichen Vermögen. Als CFA bin ich verärgert darüber, dass CFAs nicht enthalten sind (was, sind wir nicht klug genug?), Aber ich verfolge den halb vollen Ansatz, mich auf die Tatsache zu konzentrieren, dass Veränderungen stattfinden, wenn auch langsam bei einigen Fronten.

Ein viel bedeutenderer Schritt ist die Einführung der ersten von der SEC genehmigten Auflistung von Sicherheitstoken. INX, ein in Gibraltar ansässiges Unternehmen, das eine Krypto-Börse aufbaut, gibt 130 Millionen Token aus, mit denen Inhaber einen Anteil am Netto-Cashflow des Unternehmens sowie Handelsrabatte erhalten können. Der Angebotspreis beträgt 0,90 US-Dollar, womit das Unternehmen 117 Millionen US-Dollar einbringen könnte. Damit ist es der bislang größte Börsengang in der Branche.
Das an sich ist ziemlich cool, aber vergessen wir das nicht Es ist ein Sicherheitstoken. Es läuft auf der Ethereum-Blockchain. Und es wurde von der SEC für den öffentlichen Handel – auch für Privatanleger – zugelassen.

Unabhängig davon, ob die Geschäftsgrundlagen der Prüfung standhalten oder nicht, handelt es sich um eine phänomenale Innovation, und zwar nicht nur, weil das Token selbst das traditionelle Verständnis von handelbaren Vermögenswerten verwischt. So wie es aussieht, ähnelt es dem Eigenkapital, dass die Inhaber am Geschäftserfolg teilhaben können, jedoch ohne Eigentumsrechte. Und es könnte betriebliche Privilegien wie Rabatte und möglicherweise andere Funktionen in der Zukunft verleihen, da es sich um eine programmierbarer Vermögenswert. Darüber hinaus kann es nur von Anlegern gehalten werden, die den KYC-Prozess durchlaufen haben.

Dies ist auch ein großer Schritt vorwärts für eine Regulierungsbehörde, die sich traditionell vor Blockchain-basierten Angeboten hütet. Diese ist besser bekannt für ihre Strafentscheidungen und hohen Zugangsbarrieren als für die Unterstützung neuer Vermögenswerte und Geschäftsmodelle.

Weiß jemand was noch los ist?

Obwohl die Anleiherenditen als Reaktion auf die neue Inflationshaltung der Fed stiegen, reagierte der Dollar kaum, und selbst die Wackelbewegungen von Bitcoin und Gold ließen sie so ziemlich dort, wo sie vor Powells Äußerungen waren.

Performance-Chart-082820-weit

Der S & P 500 erreichte diese Woche ein Rekordhoch, nachdem er sich von seinem Tief von 2020 im März um über 50% erholt hatte. Während Gold es nicht geschafft hat, sein Allzeithoch von 2.061 USD gegenüber Anfang dieses Monats zu durchbrechen, liegt es immer noch über 30% über seinen Tiefstständen im März. Zum Vergleich: Der Bitcoin-Preis liegt bei weitem nicht auf dem Allzeithoch, aber am 12. März fast dreimal so hoch wie im Tagesverlauf.

Die Korrelation zwischen Gold und Bitcoin nimmt weiter zu, da beide erneut als Absicherung gegen den Dollar fungieren.

btc-gld-corr

Apropos, die Korrelation zwischen Bitcoin und dem Dollar geht weiter nach unten.

btc-dxy-Korrelation-2

Vorschau (wird in einer neuen Registerkarte geöffnet)

Nur durch reine Mathematik erhöht ein fallender Dollar den auf Dollar lautenden Bitcoin-Preis. Aber was ist mit Bitcoin in anderen Währungen? Verständlicherweise ist die Leistung nicht so hoch, aber sie ist immer noch stark.

btc-in-currencies-qtd

KETTENGLIEDER

Eine Einreichung bei der SEC in dieser Woche ergab, dass Peter Jubber, Leiter Strategie und Planung für Fidelity Investments, ist der Präsident von FD Funds GP, der Komplementärin des Wise Origin Bitcoin Index Fund I, LP. WEGBRINGEN: Obwohl Fidelity dies nicht bestätigt hat, deuten die Anzeichen darauf hin, dass es sich bei dem Fonds um eine Fidelity-Initiative handelt. Dies würde bedeuten, dass einer der größten Vermögensverwalter der Welt mit einer fast 75-jährigen Geschichte einen Kryptofonds auflegt. Lassen Sie das sinken.

Blockchain Investmentfirma Digitale Währungsgruppe (Muttergesellschaft von CoinDesk) hat sich mit einer Tochtergesellschaft namens Foundry, die Cryptocurrency Miner und Gerätehersteller mit Finanzmitteln und Marktinformationen versorgt, auf den Bitcoin-Bergbau ausgeweitet. WEGBRINGEN: Dies ist ein weiteres Zeichen dafür, dass die Cryptocurrency-Mining-Industrie schnell reift, was neue Investitionen, eine größere geografische Diversifizierung und innovative Marktprodukte bringen sollte, die einem integralen Bestandteil des Ökosystems Liquidität und Widerstandsfähigkeit verleihen sollten.

Apropos sich verändernde Krypto-Bergbauindustrie, börsennotierter multinationaler Erdölriese Equinor (ehemals Statoil, 67% im Besitz der norwegischen Regierung) versucht laut Screenshots aus dem Intranet von Equinor, das Arcane Research am Freitag erhalten hat, das Abfackeln von Erdgas durch den Abbau von Kryptowährung erheblich zu reduzieren. WEGBRINGEN: Das Unternehmen wird dies offenbar über eine Partnerschaft mit Crusoe Energy Systems aus Colorado tun, die mithilfe digitaler Fackelminderungstechnologie Erdgasabfälle, die sonst in die Atmosphäre freigesetzt würden, am Bohrlochstandort in Strom umwandelt, mit dem Kryptowährung kostengünstig abgebaut werden kann.

Kryptowährungs-Mining-Unternehmen, das an der Nasdaq gelistet ist Marathon Patent Group hat eine Absichtserklärung unterzeichnet, um das Mining-as-a-Service-Unternehmen Fastblock Mining im Rahmen eines All-Stock-Deals zu erwerben. Nach dem Einsatz der 3.304 ASIC-Bergleute von Fastblock steigt die Bergbauleistung von Marathon um 208 Petahash pro Sekunde, und die Gesamtkosten für die Gewinnung von Bitcoin sinken aufgrund der geringen Stromkosten von Fastblock von 7.400 USD pro BTC auf 3.600 USD pro BTC. WEGBRINGEN: Niedrigere Bergbaukosten geben dem Betrieb nicht nur ein gutes Polster, falls der Bitcoin-Preis fallen sollte, sondern bieten ihm auch einen erheblichen Aufwärtstrend, wenn der Bitcoin-Preis steigt. Während börsennotierte Unternehmen im Allgemeinen zusätzlich zum Marktrisiko ein Unternehmensrisiko haben, können sie Anlegern, die sich nicht mit Krypto-Börsen und Verwahrung beschäftigen möchten, eine alternative Möglichkeit bieten, sich in Kryptopreisen zu engagieren.

Das durchschnittliche tägliche Volumen von physisch abgewickelten Bitcoin-Derivaten auf Bakkt, Eine in den USA ansässige Krypto-Derivate-Börse, die von der Muttergesellschaft der NYSE unterstützt wird, hat in diesem Monat ein Rekordniveau erreicht, was auf ein wachsendes institutionelles Interesse an Spot-Bitcoin-Transaktionen hinweist. WEGBRINGEN: Die Futures von Bakkt mit physischer Lieferung ermöglichen es den Anlegern, Bitcoin zu erwerben über einen geregelten Austausch. Spot-Börsen können lizenziert werden, sind jedoch nicht reguliert, da Spot-Krypto noch keine Regulierungsbehörde hat. Derivate tun. Und viele Institutionen beschränken sich auf Transaktionen an regulierten Orten.

skew_bakkt_bitcoin_futures__total_open_interest__volumes_-2-2
Quelle: skew.com

Nic Carter befasst sich mit der Protokollarchitektur von Bitcoin und Ethereum sowie der Rolle der Gebühren in den einzelnen Protokollen. WEGBRINGEN: Dies ist besonders relevant angesichts der steigenden Gebühren für Ethereum, die das Ziel einer weit verbreiteten Anwendungsplattform mit hohem Durchsatz in Frage stellen (obwohl die bevorstehende Umstellung auf Eth 2.0 dies unterstützen soll). Die relativ hohen Gebühren von Bitcoin spielen auch eine Rolle bei der Gestaltung der Erzählung (mehr Wertspeicher als dezentrales Zahlungssystem) und der technologischen Entwicklung (Sidechains und leichtere Datenstrukturen).

Durchschnittsgebühr-0820

Krypto-Austausch in Antigua und Barbuda FTX hat einen Futures-Index für die Top 100 Liquiditätspools von Uniswap, der nach Handel gehandelten größten dezentralen Börse, aufgelegt. Und BinanceDie volumenmäßig größte Krypto-Börse der Welt plant, vollsynthetische Derivate auf Basis eines dezentralen Finanzindex anzubieten. WEGBRINGEN: Sie haben mich schon einmal sagen hören: Die Innovation in Bezug auf neue Arten von Assets auf Kryptomärkten ist phänomenal. Hier haben Sie Produkte, mit denen Händler über zentralisierte Krypto-Börsen mit Hebelwirkung auf die Leistung von Märkten zugreifen können, die für dezentrale Plattformen typisch sind.

Ribbit Capital, Ein Investor mit einem Portfolio von 2,6 Milliarden US-Dollar an Fintech-Startups, darunter Cryptocurrency und Blockchain Ventures (und Gründungsmitglied der Libra Association), reichte bei der SEC einen Prospekt für einen Börsengang von 350 Millionen US-Dollar für ein Special-Purpose-Acquisition-Unternehmen (SPAC) namens Ribbit LEAP ein . WEGBRINGEN: Ribbit LEAP hat noch kein Unternehmen, beabsichtigt jedoch, ein Unternehmen zu finden, mit dem es fusionieren kann, und könnte eine effiziente Börsennotierungsroute für ein Krypto-Unternehmen darstellen, das Kapital beschaffen möchte. Wie Nathaniel Whittemore in dieser großartigen Podcast-Episode erklärt, sind SPACs nicht billiger als IPOs, aber sie sind agiler, was wichtig werden könnte, wenn wir tatsächlich auf einen Bullenmarkt zusteuern. Mit anderen Worten, mit einem SPAC können Krypto-Unternehmen schneller Geld sammeln und den steigenden Hype nutzen.

Hörenswerte Podcast-Folgen:

Offenlegung

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close