Crypto Long & Short: Was meine Meinung zu Bitcoin-Erzählungen geändert hat

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Eines der Dinge, die mir an der Arbeit im Kryptosektor am meisten Spaß machen (abgesehen von meinen großartigen Kollegen und dem ständigen Fluss faszinierender Veränderungen), ist der Grad der Debatte.

Ich bin nicht sarkastisch – es gibt viele Einstellungen, mit denen ich überhaupt nicht einverstanden bin, aber wenn sie von Leuten mit rationalen und neugierigen Köpfen vorgebracht werden (was abhängig von Ihren Twitter-Filtern meistens der Fall sein kann), endet das Engagement ausnahmslos bereichern meine eigene Meinung. Und manchmal öffnet das Abprallen der Überzeugung eines anderen von Ihrer die Augen für Nuancen, die Sie nicht gesehen haben. Wer weiß? Unterhaltsame Konfliktpunkte könnten tatsächlich die Meinung ändern.

Nun, wenn Sie nehmen zwei Intelligente Meinungen, denen Sie nicht zustimmen, werfen Sie sie mit Ihren zusammen und rühren Sie sie ein wenig auf. Magie kann ihre unangenehme Sache tun. Das ist mir diese Woche passiert.

Du liest Krypto lang & kurz, ein Newsletter, der die Kräfte, die die Märkte für Kryptowährungen antreiben, genau untersucht. Es wurde von Noelle Acheson, der Research-Leiterin von CoinDesk, verfasst und erscheint jeden Sonntag. Es bietet eine Zusammenfassung der Woche – mit Einsichten und Analysen – aus Sicht eines professionellen Anlegers. Sie können sich hier anmelden.

Viele von Ihnen werden bereits den Bloomberg-Kommentator Joe Weisenthal gesehen haben Liste von sechs Gründen warum Bitcoin kein tolles Jahr hatte. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es an neuen Höchstständen mangelte, an einer neuen Korrelation mit dem S & P 500, an enttäuschend stabilen Fiat-Währungen und Inflationsniveaus sowie an einem neuen Konkurrenten für den Volatilitätshandel in Form von Aktien.

Natürlich gab es viele Reaktionen. Eine der besten Antworten, die ich gesehen habe, war von Nathaniel Whittemore, der die Fortschritte bei der institutionellen Akzeptanz, dem Wachstum der Nachfrage in Schwellenländern und der Ausdauer von Bitcoin hervorhob. Ein anderer stammte von Messaris Ryan Selkis, der gegen Joes Interpretation von Bitcoin-Erzählungen und Zeitrahmen protestierte. Ich gehe weiter unten auf einige meiner Einwände ein.

Ein anderer Winkel

Die andere Analyse, mit der ich diese Woche nicht einverstanden war, stammte von JP Morgan, obwohl ihre Einstellung fast das Gegenteil von der von Joe war.

In einem Bericht, der mit den Kunden der Investmentbank geteilt und von CoinDesk gesehen wurde, wurde mutig festgestellt, dass Bitcoin eine gut Bisheriges Jahr, in dem hervorgehoben wird, dass die Kryptowährung trotz der Marktturbulenzen im März nur kurz unter ihre Produktionskosten gesunken ist. Es wird auch darauf hingewiesen, dass die Liquidität auf den Bitcoin-Märkten widerstandsfähiger war als auf anderen traditionelleren Märkten. Die Analyse kommt zu dem Schluss, dass dies auf ein langes und glückliches Leben für Bitcoin hindeutet, jedoch eher als Spekulationsinstrument als als Wertspeicher.

Hier deutet Joe an, dass Bitcoin ein enttäuschendes erstes Halbjahr hatte, weil es im Vergleich zu anderen Vermögensgruppen keine spektakulären Preisbewegungen gab, und JP Morgan schlussfolgert, dass es aus demselben Grund ein unerwartet gutes erstes Halbjahr hatte.

Meiner Meinung nach verfehlen beide den Punkt. Aber meine Meinungsverschiedenheit mit ihnen änderte meine Meinung über etwas.

Übliche Faktoren

Sowohl JP Morgan als auch Joe scheinen davon auszugehen, dass der Wert von Bitcoin klar umrissen ist.

JP Morgan setzt den inneren Wert von Bitcoin mit seinen Bergbaukosten gleich, obwohl dies schwierig zuverlässig zu berechnen ist und nur einen kleinen Teil des Ökosystems widerspiegelt. Darüber hinaus könnten die Bergbaukosten im Einklang mit niedrigeren Energiepreisen sinken, was nicht bedeutet, dass der innere Wert von Bitcoin sinkt, wenn wir uns auf die Definition des Begriffs „Was ein Vermögenswert wert ist“ stützen. Die Analysten schließen auch, dass die aktuelle Korrelation von Bitcoin mit dem S & P 500 die Aufschlüsselung seines Wertschöpfungspotenzials darstellt, wobei die Art der rückwärtsgerichteten kurzfristigen Berechnungen übersehen wird.

Joe versteht, dass der fundamentale Wert von Bitcoin schwer zu quantifizieren ist, und konzentriert sich auf den Preis als Hauptmetrik, die Erzählungen sowohl prägt als auch prägt. Er geht davon aus, dass wir auf bestimmte Auslöser gewartet haben, um den Preis zu erhöhen, dass sie nicht eingetreten sind und daher unsere Erzählungen falsch sind und Bitcoin nicht gut läuft.

Sowohl Joe als auch JP Morgan scheinen zu glauben, dass die übergeordnete Erzählung für Bitcoin heute die des spekulativen Vermögens ist. Dies ist ein gültiger Standpunkt, den ich jedoch nicht teile. Für mich ist Bitcoin ein technologisches Spiel, das die Bedeutung von Märkten verändern wird.

Ich mag auch Joes Fokus auf den Preis und seine Annahme, dass der Markt als Ganzes scharfe Bewegungen basierend auf bestimmten Katalysatoren erwartet, nicht.

Und ich bin nicht überzeugt von JP Morgans Schlussfolgerung, dass die jüngsten Preisaktionen auf die fortgesetzte Verwendung von Bitcoin als spekulativen Vermögenswert hindeuten. Diese Woche berichtete CoinDesk, dass mehr als 60% des in Brieftaschen gehaltenen Bitcoin nicht über ein Jahr eingezogen sind.

Als ich darüber nachdachte, warum ich nicht einverstanden war, wurde mir klar, dass ich etwas übersehen hatte. Ich habe das Fehlen einer klaren Erzählung bei Bitcoin immer als Stärke angesehen. Ich habe mich geirrt – es ist sowohl eine Stärke als auch eine Schwäche.

Das Plus und das Minus

Es ist eine Stärke, dass sich die Geschichte noch entfaltet. Der Hauptanwendungsfall von Bitcoin muss noch ermittelt werden. Viele sehen darin einen Wertspeicher, da er keine expliziten wirtschaftlichen Treiber außer einem begrenzten Angebot hat. Andere sehen darin einen spekulativen Vermögenswert, der von der Stimmung abhängt und dessen Volatilität genutzt werden kann, um höhere Renditen zu erzielen. Für einen Teil der Welt ist es eine stabile Währung. Für einige eine Risikoinvestition.

Mit anderen Worten, Bitcoin ist kein One-Trick-Pony – das Nachfragewachstum aus einer seiner vielen Erzählungen könnte ausreichen, um seinen Wert zu steigern.

Es ist jedoch auch eine Schwäche, viele Fäden zu ziehen, da Anleger klare Narrative mögen. Professionelle Manager müssen im Allgemeinen ihre Zuweisungsentscheidungen begründen, und die Geschichte von Bitcoin ist verwirrend. Sogar Paul Tudor Jones äußerte sich skeptisch über den Erfolg seiner bevorzugten Erzählung, der des digitalen Goldes, investierte aber trotzdem basierend auf Wahrscheinlichkeiten und Preis.
Das Fehlen eines klaren Wertes bei Bitcoin und ein verwässertes Verständnis der Grundlagen veranlassen viele kluge Köpfe wie Joe, sich auf die Preisentwicklung als Barometer für den Erfolg zu konzentrieren. Es ist da, leicht zu sehen, leicht zu verfolgen. Und in einer marktorientierten Welt ist das für einige gut genug.

Der Wert hingegen hängt teilweise von den Grundlagen ab, die bei Kryptowährungen noch wenig verstanden werden. Es hängt auch von der Stimmung ab, die das Ergebnis von Geschichten und Erwartungen ist, nicht nur von Kryptowährungen, sondern auch von Umgebungen und Einflussfaktoren. Sie denken, Bitcoin hat verwirrende Erzählungen? Lassen Sie uns über Technologiewerte, Öl und den Dollar sprechen. Treffen Sie Ihre Wahl.

Obwohl ich immer noch der Meinung bin, dass sich schnell entwickelnde Narrative rund um Bitcoin eine Chance sind und dass die grundlegenden Werttreiber der Kryptowährung mit der Zeit und Geduld besser verstanden werden, akzeptiere ich jetzt auch, dass ein Mangel an Klarheit darüber, was diese sind, den Preis ausmacht ein verständlicher Wertproxy für viele.

Die Formel

Die jüngsten Markttrends haben jedoch gezeigt, dass der Preis nicht nur in Kryptowährungen zunehmend vom Wert getrennt wird. Auf den heutigen Aktien-, Renten- und sogar Devisenmärkten ist der Preis oft völlig aus dem Gleichgewicht mit dem zugrunde liegenden Potenzial geraten. Dies bedeutet nicht, dass der Preis nicht wichtig ist. es bedeutet nur, dass es nicht so ist sollte als Stellvertreter für Wert – oder für Erfolg – genommen werden, wie wir uns freuen.

Als Branche müssen wir daran arbeiten, unser Verständnis für die vielen Erzählungen und deren Einfluss auf den Wert zu verbessern. Wir alle müssen lernen, tiefere Fragen zu stellen, widersprüchliche Ideen zu unterhalten und zu akzeptieren, dass wir einfach nicht wissen, wie die Siegergeschichte aussehen wird – wenn es eine gibt. Wir werden bei Metriken besser, ein breiteres Spektrum von Menschen nimmt teil und unser kollektives Verständnis entwickelt sich jeden Tag weiter. Aber Geschichten entwickeln sich, weil sie überleben müssen. Wir müssen daran arbeiten, die Geschichten unter die Lupe zu nehmen, sowie ein breiteres Vokabular und eine Reihe von Werkzeugen, die ihre Aussage verbessern können.

Weiß jemand was noch los ist?

Sprechen Sie über widersprüchliche Signale: Aktien scheinen eine boomende Wirtschaft zu preisen, Anleihen prognostizieren trotz starker Käufe von Regierungen und Zentralbanken einen anhaltenden Abschwung und Währungen sind überall zu finden. Angesichts der Dynamik scheinen die Anleger diesen Konflikt zu akzeptieren – die Sorge ist, dass er zur neuen Normalität wird.

Anzeichen für ein Wiederaufleben von COVID-19 sorgen jedoch für einige Unruhe – aber dennoch scheint die Realität des wirtschaftlichen Schadens trotz der Warnung des Vorsitzenden der Federal Reserve vor der bevorstehenden Not nicht eingetreten zu sein.

nl-chart-18-juni-wide

Bitcoin hatte bisher einen schwachen Monat, in dem es die meisten anderen Vermögensgruppen hinter sich ließ, während die neu entdeckte Korrelation mit dem S & P 500 beibehalten wurde.

fm-juni-18-chart-2-korrelation-2

KETTENGLIEDER

WisdomTree Trust hat einen ETF beantragt, der bis zu 5% seines Nettovermögens in die Bitcoin-Futures-Kontrakte der Chicago Mercantile Exchange (CME) investieren kann. Im Falle einer Genehmigung würde der Rest des Fonds in traditionelle Rohstoffe investiert. WEGBRINGEN: Anfang letzten Jahres reichte Reality Shares einen ETF-Vorschlag ein, der eine Teilinvestition in Bitcoin-Futures beinhaltete. Der Antrag wurde jedoch auf Antrag der SEC zurückgezogen. Es ist möglich, dass sich die Markt- und Regulierungsstimmung in den letzten 16 Monaten so entwickelt hat, dass diese Einreichung ein anderes Schicksal erleidet. Zunächst gibt es unterschiedliche technische Aspekte zwischen dieser Einreichung und der des letzten Jahres, und der Bitcoin-Futures-Markt ist erheblich gewachsen. Aber wir sollten nicht den Atem anhalten. Wenn es tut Wenn es genehmigt wird, hat es angesichts des begrenzten Engagements und der Konzentration des Fonds auf die Terminmärkte nicht die gleichen Auswirkungen auf den Markt wie ein einfacher Bitcoin-ETF.

Vermögensverwalter Wilshire Phoenixhat einen Bitcoin Investment Trust ins Leben gerufen. WEGBRINGEN: Wie der Bitcoin-Trust Grayscale * wird dieser, wenn er genehmigt wird, auf einem OTC-Markt gelistet und hat feste Rücknahmen. Der GBTC-Bitcoin-Trust von Grayscale wird häufig dafür kritisiert, dass Privatanleger mit hohen Prämien zahlen müssen, um Aktien auf dem Sekundärmarkt zu kaufen. Im Falle einer Genehmigung könnte dieses Vertrauen den Wettbewerb stärken und die Prämien senken. Ohne einen Bitcoin-ETF könnte die Nachfrage auch so steigen, dass wir zwei Sätze hoher Prämien haben. (* Grayscale gehört DCG, dem Mutterunternehmen von CoinDesk.)

Mason Privatbank Liechtenstein AG ist die jüngste Privatbank, die im Rahmen einer Partnerschaft mit dem in Hongkong ansässigen Hex Trust die Verwahrung digitaler Vermögenswerte anbietet. WEGBRINGEN: Nachrichten über europäische Privatbanken, die Kryptodienste anbieten, scheinen heutzutage häufiger in unseren Schlagzeilen zu stehen. Diese Banken sind nach US-amerikanischen Maßstäben eher klein, konzentrieren sich jedoch auf institutionelle Kunden und vermögende Privatpersonen. Daher ist ihre potenzielle Reichweite bei Kryptodiensten erheblich. Das Dienstleistungsangebot ähnelt dem von Full Prime Brokerage, wobei Handel, Verwahrung, Kreditvergabe und Bankdienstleistungen in einem zusammengefasst sind. Wir werden höchstwahrscheinlich im weiteren Verlauf des Jahres weitere Ankündigungen wie diese sehen, von denen jede neue Rampen bietet, um das wachsende Interesse zu befriedigen, das sie erwarten.

Nach zweijähriger Entwicklungszeit Komainu – ein Joint Venture zwischen Nomura Holdings, CoinShares und Ledger – wurde gegründet, um institutionellen Anlegern die Verwahrung von Krypto-Assets anzubieten. WEGBRINGEN: Das Unternehmen hat seinen Sitz auf den britischen Jersey Channel Islands und wird Sorgerechts-, Compliance- und Versicherungsdienstleistungen erbringen. Der Stammbaum der Partner ist interessant: Nomura ist eine der größten Investmentbanken Japans (ja, eine Legacy-Bank, die in Krypto-Verwahrung investiert!), Und Ledger ist eine der ursprünglichen Depotbanken des Sektors. CoinShares ist einer der am längsten bestehenden Vermögensverwalter des Sektors (sowie Verwalter einer Handvoll börsennotierter Kryptofonds) und bietet jetzt auch Handelsdienstleistungen, Indexverwaltung und Token-Vermögenswerte an. Könnte CoinShares mit der Hinzufügung von Sorgerecht versuchen, in das Crypto Prime Brokerage-Geschäft einzusteigen?

Codefi, Unterstützt von der Ethereum-Entwicklungsgruppe ConsenSys arbeitet sie an einer Eth 2.0-API, mit der große Börsen, Geldbörsenanbieter, Depotbanken und Fonds Einnahmen aus einem Teil ihrer Krypto-Bestände erzielen können. WEGBRINGEN: Mit dem Beginn des Übergangs zur neuen Blockchain von Ethereum * scheint das Interesse an Einsätzen zu wachsen. Dies könnte an Fahrt gewinnen, da die Nachfrage durch die rekordtiefen Renditen anderer traditioneller Vermögensgruppen befeuert wird und die Dienstleister robuster und benutzerfreundlicher werden. (* TEASER: Wir werden in Kürze einen Bericht darüber veröffentlichen, was dieser Übergang für Ethereum und für Investoren bedeutet.)

Chinesischer Bitcoin Miner Hersteller Ebang Schätzungen zufolge entstand ein Nettoverlust von 2,5 Mio. USD bei einem Umsatz von 6,4 Mio. USD für das erste Quartal 2020. Diese Offenlegung wurde diese Woche in einer Aktualisierung des bei der SEC eingereichten IPO-Prospekts des Unternehmens veröffentlicht. WEGBRINGEN: Ein chinesisches verlustbringendes Unternehmen, das versucht, Anteile an einer US-Börsennotierung zu erhöhen? In diesen verrückten Märkten könnte es sehr gut laufen. Die Auflistung kann jedoch aufgrund fehlender geprüfter Audits – oder aufgrund fehlender Einnahmen oder aus einer Reihe anderer Gründe abgelehnt werden. (Eine detaillierte Aufschlüsselung der Ebang-Anmeldung finden Sie in unserem Bericht "Ebang IPO: Alter, wo sind meine Einnahmen?")

Nach Angaben des Kryptoanalyseunternehmens Glassnode, Über 60% aller Bitcoins sind seit mindestens einem Jahr nicht mehr umgezogen. WEGBRINGEN: Im Gegensatz zu einigen Analysen (siehe THE BRIEFING oben) deutet dies darauf hin, dass die Buy-and-Hold-Strategie an Boden gewinnt. Ein Teil dieser Münzen befindet sich zwar in Brieftaschen mit verlorenen Schlüsseln, aber der allgemeine Trend zeigt, dass die Inhaber immer noch halten. Die Anzahl der Bitcoins, die sich in 2-3 Jahren nicht bewegt haben, stieg um über 25%.

Hodl-Welle1-2
Quelle: glassnode.com

Jeff Dorman of Arca Funds vergleicht das Krypto-Asset-Universum mit dem Rentenmarkt und argumentiert, dass die beiden Asset-Gruppen in Bezug auf Anlegerspezialisierung und arkane Mathematik viel gemeinsam haben. WEGBRINGEN: Toller Einblick in die Bewertungsmodelle entwickeln sich weiter, und einen Weg haben, still zu gehen.

Das Finanzdienstleistungskommission von Mauritiushat ein Regulierungssystem für ein vollwertiges Sicherheitstoken-Ökosystem geschaffen. WEGBRINGEN: Dies ist interessant, da der Inselstaat eine der ersten souveränen Nationen war, die das Potenzial eines Blockchain-Hubs erkannt hat, und recht weit fortgeschritten ist, um rechtliche Rahmenbedingungen für eine breite Palette von Unternehmen im Zusammenhang mit Krypto zu schaffen. Kombinieren Sie dies mit seinem Status als Steueroase, der eine wachsende Basis von vermögenden Privatpersonen angezogen hat, und der bevorstehenden wahrscheinlichen schwarzen Liste Europas als „risikoreiches Drittland“, und Sie können einen Blick darauf werfen, wo Ein voll funktionsfähiges Kryptofinanzsystem könnte seine Widerstandsfähigkeit beeinträchtigen, selbst wenn es sich um ein kleines System handelt. Sehenswert.

In den letzten 30 Tagen wurde das gesamte offene Interesse für CME-Bitcoin-Optionenstieg um mehr als das Zehnfache auf über 370 Millionen US-Dollar und ist damit nach Deribit der zweitgrößte Markt für Bitcoin-Optionen in der Branche. WEGBRINGEN: Das offene Interesse für Deribit hat ebenfalls ein Allzeithoch erreicht, fast doppelt so viel wie vor fast einem Jahr. Dieses Wachstum deutet auf eine solide Reifung der Kryptomärkte insgesamt hin und könnte zunehmend aggressive Handelsstrategien auslösen, da sich Risikoträger mit den verfügbaren Absicherungsinstrumenten wohler fühlen.

skew_total_btc_options_open_interest-2-4
Quelle: skew.com

Hörenswerte Podcasts:

coindesk_newsletters_1200x400_26
Melden Sie sich an, um Crypto Long & Short jeden Sonntag in Ihrem Posteingang zu erhalten.
Offenlegung

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close