Das Beheben dieses Bitcoin-Killing-Fehlers erfordert (eventuell) eine harte Gabel

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die meisten von uns werden bis dahin tot sein.

Voraussichtlich im Jahr 2106 wird Bitcoin plötzlich nicht mehr ausgeführt, basierend auf dem Code, den sein Benutzernetzwerk heute ausführt. Benutzer können kein Bitcoin an andere senden. Bergleute, die das globale Netzwerk von Bitcoin sichern, werden keinen Zweck mehr erfüllen. Bitcoin hört einfach auf.

Die gute Nachricht ist, dass der Fehler leicht zu beheben ist. Dies ist ein Problem, über das Bitcoin-Entwickler seit Jahren Bescheid wissen – seit mindestens 2012, möglicherweise früher, laut Bitcoin Core-Mitarbeiter Pieter Wuille. Für einige Entwickler wirft der Bitcoin-Fehler möglicherweise ein Licht auf die Grenzen der Dezentralisierung von Bitcoin, da sich alle Communitys zusammenschließen müssen, um ihn zu beheben.

Weiterlesen: Eine Bitcoin Hard Fork? Die Wissenschaft des umstrittenen Kodex schreitet voran

"Dies ist eine Konsensänderung, aber eine sehr einfache, und ich hoffe, dass sie nicht kontrovers diskutiert wird", sagte Blockstream-Mitbegründer und Ingenieur Pieter Wuille CoinDesk in einer E-Mail. „Wir haben noch ungefähr 80 Jahre Zeit [the bug]. Wer weiß, was in einem solchen Zeitraum passieren könnte. “

Der Fehler ist einfach. Bitcoin-Blöcke sind die Container, in denen Transaktionen gespeichert werden. Jeder Bitcoin-Block hat eine Nummer, die verfolgt, wie viele Blöcke davor stehen. Aufgrund einer Einschränkung, die sich darauf bezieht, wie Blockhöhennummern gespeichert werden, gehen Bitcoin die Blocknummern aus nach dem Blocknummer 5101541.

Mit anderen Worten, auf einer Blockhöhe von ungefähr 86 Jahren in der Zukunft wird es unmöglich sein, neue Blöcke zu produzieren.

Harte Gabel

Die Änderung erfordert eine sogenannte "harte Gabel", die anspruchsvollste Methode, um eine Blockchain zu ändern. Harte Gabeln sind insofern schwierig, als sie nicht abwärtskompatibel sind. Sie erfordern, dass jeder, der einen Bitcoin-Knoten oder Miner betreibt, seine Software aktualisiert. Jeder, der dies nicht tut, wird auf einer stonewalled Version von Bitcoin zurückgelassen, die zu keiner Aktivität fähig ist.

Während einige Blockchains wie Ethereum regelmäßig harte Gabeln ausführen, ist eine harte Gabel nicht das glücklichste Wort im Bitcoin-Land.

Das letzte Mal, als eine Bitcoin-Gabel versucht wurde, löste dies heftige Debatten aus. Mehrere große Bitcoin-Unternehmen und Bergleute haben sich 2017 um eine harte Gabel namens Segwit2x versammelt. Das Problem ist, dass weit entfernt alle in der Community mit der Änderung einverstanden waren. Viele sahen darin einen Versuch, das Upgrade der Community aufzuzwingen, was nicht der Fall ist genau mit Bitcoin's Ethos der Führerlosigkeit übereinstimmen.

Weiterlesen: Keine Gabel, kein Feuer: Segwit2x Nodes Stall läuft mit verlassenem Bitcoin-Code

Aufgrund dieses Tagebucheintrags in der Geschichte von Bitcoin denken viele Leute in Bitcoin, wenn sie den Ausdruck "harte Gabel" hören, an eine zentralisierte Macht, die versucht, eine Veränderung durchzusetzen.

Diese Bugfix-Hardgabel steht jedoch in starkem Kontrast zu Bitcoin's berühmtestem Hardgabelversuch. Anstatt eine Debatte anzuregen, werden sich die Community und die Entwickler höchstwahrscheinlich einig sein, dass eine Änderung vorgenommen werden muss.

Schließlich wird jeder, der seine Software nicht aktualisiert, irgendwann eine tote Bitcoin-Kette ausführen.

Protokoll "Ossifikation"

Es ist unwahrscheinlich, dass es sich bei der Fehlerbehebung um eine umstrittene Änderung handelt. Das macht das Thema jedoch nicht weniger interessant.

Im Gespräch mit CoinDesk, Leiter Produkt und Forschung beim Bitcoin-Technologie-Startup Veriphi, argumentierte Gustavo J. Flores, dass dies eine Grenze für die „Protokollverknöcherung“ von Bitcoin ans Licht bringe.

Weiterlesen: Harte Gabel gegen weiche Gabel

Die Ossifikation des Protokolls ist die Idee, dass Bitcoin mit zunehmender Reife schwerer zu ändern sein wird, wenn man bedenkt, dass sich der Knorpel im Laufe der Zeit zu Knochen verhärtet. In den ersten Lebensjahren von Bitcoin war das Protokoll noch nicht ausgereift und es gab weit weniger Benutzer und Entwickler, die an der Software bastelten, sodass die Technologie leichter geändert werden konnte. Aber Bitcoin kann sich zu einem knöchernen Exemplar verhärten, das nur sehr schwer zu wechseln ist.

"Protokollverknöcherung bedeutet einen bestimmten Zeitpunkt, manche sagen, es sollte jetzt sein, wo sich Bitcoin nicht mehr ändert. Die Regeln sind so festgelegt, dass die Verfassung eines Landes unveränderlich festgelegt wird, da sie zu dezentralisiert wäre, um Änderungen zu koordinieren “, sagte Flores gegenüber CoinDesk.

Nur ein Traum?

Der Grund, warum viele Bitcoin-Technologen die Ossifikation für eine gute Qualität halten, ist, dass dies ein Zeichen dafür ist, dass das System tatsächlich so dezentralisiert ist, wie es die Community wünscht, und dass das System wirklich frei von einer Person oder Organisation ist, die eingreift und eine Änderung durchführt das ist nicht gut

Flores fuhr fort zu argumentieren, dass Protokollverknöcherung dazu beiträgt, „zukünftige Vorläufe zu verhindern, die Segwit2x ähneln würden, wo einige Akteure versuchen, ein Upgrade zu erzwingen, weil sie bekannte Entwickler oder große Unternehmen sind, und dies schadet Bitcoin, weil es entweder ungetesteter Code ist oder Kryptographie oder weil die Änderung das Kernwertversprechen entfernt oder die Dezentralisierung verringert, was das Kernwertversprechen langfristig beeinträchtigen würde.

"Dieser Fehler macht es jedoch wünschenswert, eine harte Gabel koordinieren zu können, um das Problem zu beheben, da wir alle möchten, dass Bitcoin diese Frist überlebt", sagte Flores.

„Es bringt uns im Grunde zurück in die Realität, wo der Traum von Protokollverknöcherung (der uns zu einer endgültigen Dezentralisierung führt) weiter als erwartet ist und es möglicherweise nur ein Traum ist, den wir mit der Zeit näher kommen können, aber niemals Schließen Sie es ab, da sich solche Notfälle ergeben könnten “, sagte Flores gegenüber CoinDesk.

Offenlegung

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close