Das bevorstehende Goldene Kreuz von Bitcoin kann Bullen stärken: Analysten

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Ein weithin verfolgter Bitcoin-Preisindikator wird bald bullisch – was möglicherweise den jüngsten Aufwärtstrend der Top-Kryptowährung nach Marktwert beschleunigt.

Der gleitende 50-Tage-Durchschnitt (MA) des Bitcoin-Preises dürfte innerhalb von zwei bis drei Tagen über dem 200-Tage-MA liegen. Der daraus resultierende "goldene Crossover", ein langfristiger Bullenmarktindikator, wäre der erste seit dem 18. Februar und nach dem Bitcoin-Preisindex von CoinDesk nur der siebte in der Lebensdauer von Bitcoin.

btcusd-daily-chart-2020
Tages-Chart (2020)

"Der goldene Crossover wird die Aufmerksamkeit der klassischen Trendfolger auf sich ziehen", sagte Su Zhu, CEO von Three Arrows Capital.

Trendverfolgende Händler prognostizieren oder prognostizieren keine bestimmten Niveaus, sondern schließen sich einfach dem Trend an (bullisch oder bärisch), wenn sie das Gefühl haben, dass eine starke direktionale Tendenz festgestellt wurde. Sie verwenden häufig Crossover-Strategien mit gleitendem Durchschnitt, um zu entscheiden, ob sich ein Trend entwickelt. Dies liegt daran, dass Durchschnittswerte, die auf früheren Daten basieren, das durch Intraday-Schwankungen verursachte Rauschen verdrängen und ein besseres Bild des breiteren Trends zeichnen.

Wenn sich eine kurzfristige MA über eine langfristige MA bewegt, wird ein zinsbullisches Kreuz bestätigt. Dies wird von Trendfolgern als Kaufsignal angesehen. Alternativ wird ein Bärenkreuz als Verkaufssignal genommen.

Somit könnte das bevorstehende goldene Kreuz, sobald es bestätigt ist, zusätzlichen Kaufdruck von Händlern ausüben, die MA-Strategien anwenden, was zu stärkeren Preisgewinnen führt.

"Ich denke, MA-Strategien funktionieren oft, weil sie sich selbst verstärken", sagte Anthony Vince, Leiter des Handels bei GSR. Dieser Standpunkt ist logisch, da Durchschnittswerte dem Preis folgen und nach bemerkenswerten Preisgewinnen ein Bullenkreuz erzeugen. Sobald das Kreuz bestätigt ist, treten mehr Käufer dem Markt bei, was möglicherweise zu höheren Preisen führt.

Lennard Neo, leitender Analyst bei Stack, erwartet auch, dass das bevorstehende goldene Kreuz ein gutes Zeichen für die Kryptowährung sein wird. „Gleitende Durchschnitte sind zumindest in den letzten Jahren eine der Strategien mit der besten Leistung, wenn sie auf Krypto angewendet werden. Wir gehen davon aus, dass dies auch bei diesem potenziellen goldenen Kreuz der Fall sein wird, da BTC einen gewissen Preisdruck nach oben sehen sollte “, sagte Neo.

2019 und 2015

In der Tat erzielte das goldene Kreuz, das im vergangenen April stattfand, innerhalb von nur 64 Tagen eine Rendite von mehr als 130%. Auf das goldene Kreuz im Oktober 2015 folgte eine schnelle Rallye von 64% in nur acht Tagen.

Einige Beobachter sind jedoch der Meinung, dass Crossover mit gleitendem Durchschnitt hinter den Indikatoren zurückbleiben und Anleger häufig auf der falschen Seite des Marktes fangen. Schließlich basieren MA-Studien auf früheren Daten und bleiben tendenziell hinter den Preisen zurück.

In der Vergangenheit gab es Fälle, in denen sich die goldene Frequenzweiche als Stierfalle herausstellte.

Download-8-30
Tages-Chart (2020)

"Das letzte goldene Kreuz wurde vor dem schwarzen Donnerstag und das letzte Todeskreuz vor der Rallye im April bestätigt", sagte Darius Sit, Mitbegründer und Geschäftsführer von QCP Capital in Singapur.

"Die Kreuzung im Juli 2014 brachte beispielsweise eine Rendite von -23% von Kreuzung zu Kreuzung", sagte das Krypto-Forschungsunternehmen Digital Assets Data gegenüber CoinDesk.

Wenn die Geschichte ein Leitfaden ist, ist Golden Crossover ein unzuverlässiger Indikator für die Preisentwicklung.

Diesmal anders?

Was das bevorstehende goldene Kreuz von einigen früheren unterscheidet, ist die Tatsache, dass es von bullischen fundamentalen Entwicklungen unterstützt wird.

Die Belohnungen pro Block, die in der Bitcoin-Blockkette abgebaut wurden, wurden von 12,50 BTC am vergangenen Montag auf 6,25 BTC gesenkt. Die meisten Analysten gehen davon aus, dass die Angebotsreduzierung Bitcoin in einen langfristigen Bullenmarkt bringen wird, ähnlich wie in den Monaten nach der zweiten Belohnungshalbierung, die im Juli 2016 stattfand.

Darüber hinaus wird erwartet, dass das herausfordernde makroökonomische Umfeld, das durch den Ausbruch des Coronavirus und die beispiellosen geldpolitischen Anreize der großen Zentralbanken ausgelöst wurde, die Nachfrage der Häfen nach Bitcoin ankurbeln wird.

Einige Analysten sehen daher eine geringe Wahrscheinlichkeit, dass sich das bevorstehende Bullenkreuz als Bullenfalle herausstellt. "Fundamentaldaten und technische Daten stehen jetzt gut für die Märkte", sagte Zhu.

In der Zwischenzeit sagte Neo, dass "die Grundlagen von Bitcoin stark bleiben, was jeden Grund für eine Aufwärtsbewegung in Betracht zieht."

Die On-Chain-Aktivitäten zeigen eine starke Holding-Stimmung in der Investorengemeinschaft. „Die Anzahl der an Börsen gehaltenen Bitcoins ist seit dem Crash im März stetig zurückgegangen und nähert sich nun einem Jahrestief. Dies ist der größte und am längsten anhaltende Abwärtstrend des BTC-Wechselkurses in der Geschichte von Bitcoin “, stellte Glassnode, ein Blockchain-Geheimdienstunternehmen, in seinem wöchentlichen Bericht fest.

Anleger verschieben Bitcoins in der Regel aus ihren Geldbörsen an Börsen, wenn sie einen Preisverfall erwarten. Auf der anderen Seite werden an Börsen gehaltene Münzen zurückgezogen, wenn für die Kryptowährung ein nachhaltiger Preisanstieg erwartet wird.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung wechselt Bitcoin in der Nähe von 9.800 USD den Besitzer, was einem Tagesgewinn von 0,6% entspricht. Die Kryptowährung hat am frühen Dienstag Gebote unter 9.500 USD gefunden, muss jedoch noch über 10.000 USD liegen. Das Gebiet um dieses Niveau hat sich in den letzten Tagen als harte Nuss erwiesen.

Da sowohl die Fundamentaldaten als auch die technischen Daten optimistisch sind, kann es bald zu einer Bewegung über 10.000 USD kommen. "Ein erfolgreicher Anstieg höher und der nächste signifikante Overhead wäre der 61,8% ige Absolute Fib bei 12.160 USD", sagte Eddie Tofpik, Leiter der technischen Analyse und Senior Markets Analyst bei ADM Investor Services International Ltd. mit Sitz in London.

In den letzten Tagen hatten die Käufer jedoch immer wieder Probleme, Gewinne über 9.840 USD zu halten, wie auf dem täglichen Liniendiagramm zu sehen ist. "Ein weiterer Misserfolg könnte die Bildung einer möglichen Doppelspitze und die Betrachtung des 6.000-Dollar-Gebiets bedeuten", sagte Tofpik.

Offenlegung: Der Autor besitzt zum Zeitpunkt des Schreibens keine Kryptowährung.

Offenlegung Lesen Mehr

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close