Das ConsenSys-Projekt startet ein "Proof-of-Use" -Netzwerk, um Spekulationen vorzubeugen


Eine ConsenSys-Token-Plattform, die am Dienstag ihr erstes Token-Projekt startet, hofft, Ethereum-Projekte zu unterstützen und spekulative Investitionen und den Handel mit ihren Token zu unterbinden.

Activate – ein dezentrales Token-Netzwerk, das die spekulative Token-Erstellung aktiv überwacht – gab bekannt, dass es mit SKALE, einem Projekt zur Skalierung des Ethereums, als erstem Partner live gehen wird. Das Projekt arbeitet auch mit der NODE Foundation zusammen, einer gemeinnützigen Organisation, die sich auf die Förderung des SKALE-Netzwerks konzentriert.

Activate ist Teil von ConsenSys Codefi, einem ethereumbasierten Betriebssystem für dezentrale Finanzprodukte.

Activate legt Standards für den Kauf, die Verteilung und die Verwendung von Utility-Tokens fest. Das "Proof-of-Use" -Protokoll setzt voraus, dass Token zum oder unmittelbar nach dem Verkauf von Token an Teilnehmer verwendbar sind und dass Token für den vorgesehenen Zweck verwendet werden.

Jack O'Holleran, CEO von SKALE, sagte, dass sein Token nach einer niederländischen Auktion im Ethernet-Mainnet live gehen wird und Token für eine 90-tägige Nutzungsdauer nicht übertragen werden können.

"Es filtert Leute heraus, die nicht am Netzwerk teilnehmen möchten", sagte O'Holleran. „Sie müssen den Token kaufen und mindestens 50 Prozent dieses Vermögens einsetzen.“

SKALE ist eine Proof-of-Stake-Plattform, die die Skalierbarkeit der Ethereum-Blockchain verbessern soll. Im Oktober letzten Jahres teilte das Netzwerk CoinDesk mit, dass Dapps Millionen von Transaktionen pro Sekunde zu wesentlich geringeren Kosten durchführen können als derzeit bei Ethereum. Mehr als 35 dApps bauen auf SKALE auf, darunter Spiele, DeFi, Audio-Streaming-Plattformen und mehr.

Inhaber von SKALE-Token müssen zur Sicherheit und Skalierbarkeit des SKALE-Netzwerks beitragen, indem sie diese an Validatoren delegieren oder als Validatoren im Netzwerk fungieren, die Belohnungen in Form von SKALE-Token erhalten.

Aufgrund der Bindung von ConsenSys an das Ethereum hofft O’Holleran, dass durch den Start mit Activate Interessenvertreter gewonnen werden, die ein langfristiges Interesse daran haben, das Ethereum und andere dezentrale Protokolle zu unterstützen. SKALE verwendet nach dem Token-Start weiterhin "Aktivieren", um die Validatoren zu verwalten.

Bei der Aktivierung müssen die Token innerhalb von drei Jahren nach dem ersten Token-Verkauf reif sein – entweder durch Dezentralisierung der Token-Funktionalität. Jedes Team muss wichtige Informationen auf einer frei zugänglichen Website offenlegen und das Token muss angeboten und verkauft werden, um den Zugang zu, die Teilnahme an oder die Entwicklung des Token-Netzwerks zu erleichtern.

Die Anforderungen ähneln auffallend einem Vorschlag des US-amerikanischen Wertpapier- und Börsenkommissars Hester Peirce (auch als „CryptoMom“ bekannt), wonach Unternehmen ab dem ersten Token-Verkauf eine Frist von drei Jahren einhalten müssen, um einen ausreichenden Dezentralisierungsgrad zu erreichen die Einschätzung der Agentur, ob es sich bei einem Vermögenswert um ein Wertpapier handelt.

Pierces Vorschlag würde Kryptoprojekten eine Reihe von Anforderungen auferlegen, um durch einen Token-Verkauf Geld zu beschaffen, einschließlich der Anforderung persönlicher Angaben, Offenlegung von Codes, öffentlicher Bekanntmachungen und einer Reihe anderer Faktoren. Der Quellcode, die Transaktionshistorie, die Tokenökonomie, die Roadmap und die Historie vergangener Tokenverkäufe eines Projekts werden auf einer kostenlosen und öffentlich zugänglichen Website veröffentlicht.

Während die Anforderungen von Activate für Token-Projekte und Pierces Vorschlag ähnlich sind, beruhten die Token-Beschränkungen des Startups auf dem „Brooklyn-Projekt“, einer Initiative, die ConsenSys im November 2017 als Reaktion auf Bedenken der Aufsichtsbehörden bezüglich Token-Starts ins Leben gerufen hatte.

"Das Wichtigste auf unserer Plattform ist der Nachweis der Verwendung", sagte Collin Myers, Leiter der globalen Produktstrategie bei ConsenSys. "Dies ist verschlüsselt … es ist keine Lösung vom Typ Bandaid."

Offenlegung Lesen Mehr

CoinDesk ist der führende Anbieter von Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das höchste journalistische Standards anstrebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close