Das Crypto Analytics-Unternehmen Elliptic teilt dem US-Kongress mit, dass Datenschutzmünzen strengere Vorschriften für die Bekämpfung der Geldwäsche benötigen


Ein Crypto Analytics-Startup wird die Forderung des US-Kongresses nach einer strengeren Durchsetzung der Geldwäschebekämpfung (Anti-Money-Laundering, AML) im Zusammenhang mit dem Umtausch von Datenschutzmünzen während einer Anhörung über die Verwendung der Kryptowährung beim Menschenhandel empfehlen.

Bei einer Anhörung am Mittwoch zur Überprüfung der vor 20 Jahren verabschiedeten wegweisenden Gesetze wird die Menschenrechtskommission des Repräsentantenhauses (Tom Lantos Human Rights Commission) die Auswirkungen des Gesetzes zum Schutz von Opfern des Menschenhandels untersuchen und neue technologiebasierte Bedrohungen analysieren, die angegangen werden müssen. Liat Shetret, Leiter für Politik und Forschung bei Elliptic, einem in London ansässigen Kryptoforensiker, soll in der mündlichen Verhandlung aussagen.

Der elliptische Mitbegründer Tom Robinson sagte gegenüber CoinDesk, dass Kryptowährung und das dunkle Netz zwei solche Bereiche sind, die die Hauskommission untersuchen wird.

Von Shetret wird erwartet, dass es erklärt, wie aktuelle Tools Strafverfolgungsbeamten dabei helfen können, illegale Kryptowährungszahlungen zu verfolgen. Elliptic teilt CoinDesk mit, dass die USA eine Führungsrolle bei der Schaffung neuer Vorschriften oder der Unterstützung der Empfehlungen der Financial Action Task Force (FATF) zur weltweiten Verwendung von Kryptowährungen spielen können.

Eine Empfehlung, die Shetret vorlegen soll: Der Umtausch von Privatsphärenmünzen sollte strengen Geldwäscherichtlinien unterliegen.

Frühere Aussagen zum Menschenhandel standen der Rolle von Kryptowährungen kritisch gegenüber und haben laut Robinson zu Empfehlungen geführt, wonach der Kongress die Aufsicht über die Branche verstärkt.

"Was ich tun möchte, ist, die Verwendung von Kryptowährung in einen bestimmten Kontext zu stellen und zu sagen, dass die Verfügbarkeit von Blockchain-Analysen erfolgreich dazu beigetragen hat, die illegale Verwendung von Kryptowährung einzudämmen", sagte er.

In der Tat kündigte der andere Crypto Analytics-Startup Chainalysis im Oktober an, mit dem US-Justizministerium (DOJ) zusammengearbeitet zu haben, um Bitcoin-Transaktionen im Zusammenhang mit der größten Kinderpornoseite des Internets zu verfolgen. Das DOJ verhaftete oder klagte fast 40 Personen an, von denen einige durch ihren Bitcoin-Gebrauch zurückverfolgt wurden.

Datenschutzmünze betrifft

Während eine große Anzahl von Kryptotransaktionen nachverfolgt werden kann, bilden Datenschutzmünzen eine Ausnahme.

Zu diesem Zweck wird Shetrets vorbereiteten Bemerkungen, die mit CoinDesk geteilt wurden, dem Kongress und den Aufsichtsbehörden empfehlen, neue Leitlinien für Banken und Krypto-Börsen zu entwickeln, wie sie mit Münzen aus dem Privatbereich und den Personen, die sie handeln, umgehen sollen.

"Wir respektieren das Recht jedes Einzelnen auf finanzielle Privatsphäre und Münzen zum Schutz der Privatsphäre sind von gesellschaftlichem Wert", heißt es in Shetrets Aussage unter Berufung auf Menschen, die unter autoritären Regimen leben.

Dennoch werden Privatsphärenmünzen von Kriminellen verwendet, und die meisten dunklen Web-Marktplätze akzeptieren derzeit diese Kryptowährungen, sagte sie.

„Die Aufsichtsbehörden sollten sicherstellen, dass Kryptowährungsunternehmen, die Münzen zum Schutz der Privatsphäre unterstützen, Anti-Geldwäsche-Richtlinien durchsetzen, die der mangelnden Rückverfolgbarkeit dieser Münzen angemessen sind“, sagte sie.

Im Rahmen dessen fordert Shetret das Financial Crimes Enforcement Network (FinCEN), das Geldwäschemonitor des US-Finanzministeriums, auf, Leitlinien herauszugeben, in denen die Behandlung von Münzen zum Schutz der Privatsphäre genau beschrieben wird.

Shetret teilte CoinDesk in einem Telefonanruf mit, dass der Kongress für die Betrachtung von Kryptowährungen empfohlen werden sollte, die US-Regierung und die Finanzinstitutionen sollten sich jedoch vollständig mit den bestehenden Risiken von Krypto auseinandersetzen.

"Es ist eine große Rolle, dass Banken im Allgemeinen die Rolle und die Gefährdung von Finanzinstituten durch Krypto verstehen müssen, und die Strafverfolgung muss die Transaktionsüberwachung verstehen", sagte Shetret. "Wir können nicht nur im luftleeren Raum darüber reden."

Offenlegung Lesen Mehr

CoinDesk ist der führende Anbieter von Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das höchste journalistische Standards anstrebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close