Das Wachstum von Optionen wird die Innovation auf dem Bitcoin-Markt ankurbeln – aber nicht so, wie Sie denken

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Richard Rosenblum ist Mitbegründer und Co-Head of Trading beim Kryptoliquiditätsanbieter GSR. Die folgenden Meinungen sind die des Autors und spiegeln nicht die Position von CoinDesk wider.

Die Einführung von Bitcoin-Optionen an großen Börsen wurde wie bei Futures mit Spannung erwartet.

Hoffnungsvolle Beobachter glauben, dass der Eintritt von CME und Bakkt in den aufkeimenden Optionsmarkt die institutionelle Beteiligung weiter fördern wird. Es wird – aber nicht unbedingt so, wie sie es erwarten.

Für große Institutionen, Bergleute und andere Unternehmen, die an der Raumfahrt beteiligt sind, eröffnen Optionen ein neues, leistungsstarkes Instrument zur Steuerung von Risiken und Volatilitäten. Wie wir jedoch an anderen Finanzmärkten sehen können, ergeben sich diese Fähigkeiten nicht aus den aufgeführten Optionen. Stattdessen findet die eigentliche Handlung in außerbörslichen Absicherungsgeschäften statt. Während diese unternehmensorientierten Produkte auf der Liquidität von Vanille-Optionen beruhen, werden sie die Volumina an den Börsen verschieben.

Bevor wir erläutern, warum dies der Fall ist, sollte die wachsende Nachfrage nach Optionen als Mittel zur Absicherung hervorgehoben werden. Optionen waren 2019 das am schnellsten wachsende Produktsegment des Krypto-Marktes, wobei sich die Volumina im Jahr 2020 voraussichtlich beschleunigen werden. Die Volumina von Krypto-Derivaten sind im Vergleich zum Kassamarkt und der Größe, um die einige Finanzderivate ihre jeweiligen Kassamärkte in den Schatten stellen, im Entstehen begriffen . Die Entstehung einer Vielzahl von Derivaten sollte jedoch einen wesentlichen Einfluss auf das Raumwachstum haben.

Um zu verstehen, wie der Optionsmarkt als Grundlage für das Risikomanagement von Unternehmen dienen wird, kann ich auf meine Erfahrung im Management von Absicherungsprogrammen bei Goldman Sachs für einige der weltweit größten Unternehmen zurückgreifen. Dort lag der Schwerpunkt darauf, Unternehmen mit natürlichen Risiken bei der Absicherung ihrer Risiken zu unterstützen. Auf der Angebotsseite war der größte jährliche Handel mit Rohstoffen der Zeitpunkt, an dem Mexiko Put-Käufe tätigte, um seine Lizenzgebühren für die Ölproduktion des Landes abzusichern. Auf der Nachfrageseite würden Fluggesellschaften und Reedereien auf den Markt kommen, um Terminpreise zur Absicherung ihres Verbrauchs zu sichern. Diese Unternehmen handelten jedoch selten direkt mit "börsennotierten" Börsenprodukten. Die Eigenschaften der aufgelisteten Optionsprodukte passen nicht zum Unternehmensrisiko, sondern sind eher für Spezialisten und Spekulationen gedacht. Unternehmen bevorzugen den Handel mit speziell für sie entwickelten Produkten, die die Liquidität der börsennotierten Produkte nutzen.

In der Kryptowelt bedeutet das eintägige Verfallsdatum dieser Produkte, dass Händler sich mit der Volatilität des Verfallsdatums auseinandersetzen müssen, die für emotionale Gefühle oder andere nichtwirtschaftliche Faktoren anfällig sein kann. Eine eintägige Absicherung hat wahrscheinlich eine zu kurze Laufzeit, als dass ein Unternehmen wie ein Bergmann den Wert seiner Produkte oder das Marktrisiko angemessen schützen könnte. Stattdessen bieten maßgeschneiderte Swap- und Optionsstrategien eine bessere Lösung für viele im Ökosystem als Absicherung, da sie den Parteien ermöglichen würden, sich jeden Tag angemessen abzusichern, wenn sie das Engagement über längere Zeiträume ausgleichen.

Weitere Parallelen können zwischen Ölproduzenten und Bitcoin-Bergleuten gezogen werden. Die Bergbaukosten variieren, wenn neue Geräte auf den Markt kommen und die Strompreise schwanken. Die Bitcoin-Volatilität beeinträchtigt auch die Rentabilität. Da große Bergleute an die Börse gegangen sind und / oder an eine Gruppe von Aktionären berichten, wächst der Druck, eine gute Bilanz zu führen. Darüber hinaus dürfte die durch die bevorstehende Halbierung bedingte Margenkomprimierung die Bergleute dazu zwingen, das Volatilitätsrisiko besser zu managen. Je stärker sich der Markt konsolidiert, desto mehr Risiko wird in den Händen weniger Bergleute liegen. Wie die Ölproduzenten werden diese Unternehmen zunehmend nach Absicherungslösungen Ausschau halten, um sicherzustellen, dass die Bergbaukosten die Marktpreise für die daraus resultierenden digitalen Vermögenswerte nicht übersteigen. Die Kreditgeber werden auch damit beginnen, die Absicherung durch Bergleute zu beauftragen, damit sie ihren Verpflichtungen als Kreditnehmer im Falle eines Bärenmarktes nachkommen können.

Unternehmen – ob Ölfirmen oder Bitcoin-Bergleute – handeln normalerweise nicht direkt an den Börsen. Sie erfordern ein anderes Produktangebot und eine andere Art der Geschäftstätigkeit. Zusätzlich zu der zeitlichen Inkongruenz, die sich aus der Absicherung des täglichen Risikos mit einem eintägigen "Bullet" -Verfall ergibt, ist es schwierig, eine Verbindung zu Terminbörsen herzustellen, da Unternehmen über einen FCM (Futures Clearing Merchant) handeln müssen. Dies schafft Raum für Hedging-Produkte, die speziell auf krypto-heimische Unternehmen zugeschnitten sind. Diese Produkte müssen jedoch noch irgendwo das Kernvolatilitätsrisiko absichern, sodass die Liquidität zunächst auf börsennotierten Produkten aufbauen muss. Das Entstehen von Liquidität auf dem Markt für börsennotierte Optionen wird die Grundlage für diese Art von Absicherungen bilden.

Sobald Unternehmen diese börsennotierten Produkte absichern können, ist das verbleibende Risiko eher ein Restrisiko. Market Maker sind darauf vorbereitet, diese Risiken einzugehen und Handelspartner für diese Absicherungen zu sein.

Die Existenz von börsennotierten Vanilla-Optionen an den Mainstream-Börsen ist nur der Anfang. Für Unternehmen, Bergleute und andere liegt die Aufregung in dem, was getan werden kann, sobald die Sättigung der zugrunde liegenden Liquidität in der Volatilität eintrifft. Dies ist die Basis, auf der eine ganze Reihe anderer volatilitätsbezogener Produkte aufgebaut werden kann, insbesondere im Hinblick auf die Absicherung von Unternehmen und das Risikomanagement. Letztendlich hilft dies dabei, unerwünschte Expositionen zu reduzieren und mehr Investitionen zu ermöglichen. Auf diese Weise dienen die aufgeführten Optionen als Ausgangspunkt für eine ganz neue Palette von Produkten und Dienstleistungen.

Offenlegung Lesen Mehr

CoinDesk ist der führende Anbieter von Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das höchste journalistische Standards anstrebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close