Der DeFi-Boom und wie er die Kryptolandschaft veränderte

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der Kryptowährungsmarkt ist ein Markt des ständigen Wandels. Es scheint, dass es jeden Tag etwas Neues gibt.

2020 war nicht anders. Tatsächlich haben wir in diesem Jahr die absolute Explosion der dezentralen Finanzindustrie (DeFi) erlebt. Daten von DeFi Pulse zeigen, dass im Januar in DeFi-basierten Projekten ein Total Value Locked (TVL) von rund 700 Millionen US-Dollar erzielt wurde. Zum Zeitpunkt dieses Schreibens lag es bei 13,7 Milliarden US-Dollar, was einer Steigerung von mehr als 1850% entspricht.

Dies hatte natürlich Auswirkungen auf die gesamte Branche. Tatsächlich haben viele Befürworter es mit dem ICO-Boom von 2017 und 2018 verglichen, da die meisten Projekte schnelle Boom-and-Bust-Zyklen durchlaufen haben.

Es gab viele Ähnlichkeiten, einschließlich der insgesamt kurzen Lebensdauer der meisten Projekte und des allgemeinen Hype innerhalb der Branche. Dies hat unvermeidlich auch einige ICO-bezogene Trends wiederbelebt.

|98fcd49bf6612570a694a2fcf1a0f2b0|

Das Blatt dreht sich ständig und die Unternehmen müssen sich entsprechend anpassen. Genau das haben wir im Jahr 2020 gesehen. Der DeFi-Boom wuchs exponentiell, und diejenigen, die es frühzeitig verstanden hatten, konnten Kapital schlagen.

Blockchain-Marketing war in den Jahren 2017 und 2018 ein heißes Thema, und es schien, dass viele Experten für digitales Marketing umgestiegen sind, um einen Teil des enormen Wertes zu erfassen, der auf dem Markt fließt. Unternehmen, die Blockchain-orientierten Unternehmen digitale Marketingdienste anboten, knallten wie Pilze, ebenso wie Influencer.

2020 war nicht so ausdrucksstark wie der ICO-Zyklus, hatte aber auch einen fairen Anteil an Blockchain-Marketing-Unternehmen.

Etwas als Unterkategorie von DeFi kamen nicht fungible Token oder kurz NFTs. Viele Branchenvertreter und bekannte Twitter-Influencer fahren diesen Trend immer noch auf ähnliche Weise wie Influencer damals auf der ICO-Welle.

|a1fe2e7dc433a7a15863dac56225da82|

Einer der Hauptunterschiede zwischen dem DeFi-Boom und dem ICO-Hype ist die Tatsache, dass DeFi im Allgemeinen viel technischer ist.

Vorwiegend basierend auf tatsächlichen intelligenten Verträgen, mit denen Benutzer interagieren müssen, erforderten Projekte eine höhere Wissensbarriere für den Zugang als die einfache Teilnahme an einem ICO. Wie sich jedoch schnell herausstellte, wurden viele der intelligenten Verträge vorzeitig bereitgestellt, ohne dass eine ordnungsgemäße Prüfung durchgeführt wurde, was zu massiven Enttäuschungen führte. Sushi, YAM und ein Dutzend anderer Projekte sind nur einige Beispiele.

Dies brachte die Forderung nach gründlichen Audits mit sich – etwas, das wir auch während der ICO-Blase gesehen haben.

Natürlich gibt es auch viele Unterschiede. In den Jahren 2017 und 2018 gab es einen Aufruhr bei der Überprüfung von Plattformen und Experten, die plötzlich zertifizierte Prüfer wurden. Diesmal war dies jedoch einfach unmöglich. DeFi-Verträge erfordern tatsächliche Kenntnisse und ein funktionierendes Verständnis verschiedener Programmiersprachen wie Solidity – etwas, das nicht aus einem Whitepaper zusammengefasst werden kann.

Haftungsausschluss: Dies ist ein Beitrag, der nicht als Anlageberatung angesehen werden sollte

SONDERANGEBOT (gesponsert)

Binance Futures 50 USDT KOSTENLOSER Gutschein: Verwenden Sie diesen Link, um sich zu registrieren und 10% Rabatt auf Gebühren und 50 USDT beim Handel mit 500 USDT (begrenztes Angebot) zu erhalten.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close