Der digitale Archipel: Wie man ein Internet aufbaut, in dem Gemeinschaften gedeihen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Das Internet von heute ist nicht das unabhängige Gebiet, für das es ursprünglich gedacht war. Für normale Menschen ist „das Internet“ nur eine Reihe von Apps, die von riesigen Unternehmen erstellt wurden. Diese Unternehmen machen mit Ihren Daten, was sie wollen, verschwinden, wenn die Reise vorbei ist, spionieren Sie aus und zeigen Ihnen Anzeigen. Ich bin mir ehrlich gesagt nicht sicher, warum sich die Leute überhaupt die Mühe machen, dystopische Futures für das Web zu entwickeln – es ist bereits da.

Wie wird sich das Web in den nächsten 10 Jahren entwickeln? Es könnte noch eine Weile schlimmer werden. Aber bald werden wir anfangen zu spielen die letzten Jahrzehnte umgekehrt. Wir werden neue Protokolle erstellen, mit denen die Benutzer steuern können, wie sie sich verbinden und Communities aufbauen. Zuerst langsam, dann unglaublich schnell, geben wir die Kontrolle über das Internet an die Communitys zurück, die davon abhängen.

Galen Wolfe-Pauly ist Mitbegründer von Tlon, einem Unternehmensentwickler von Urbit. Dieser Beitrag ist Teil der "Internet 2030" -Serie von CoinDesk, die die Zukunft unseres digitalen Lebens untersucht.

Die Technologie, die das Web an den Einzelnen zurückgibt, ist gerade im Entstehen begriffen. Sie können es am Horizont sehen, genau wie beim letzten Mal. Instagram ist CompuServe, Facebook ist AOL, Twitter ist Prodigy und das nächste Internet fängt gerade erst an.

Ich kann die Zukunft nicht in HD rendern, aber ich kann die Grundzüge sehen. Lassen Sie uns zunächst einen Überblick darüber geben, wie sich unsere Technologie verändert. Anschließend können wir darüber sprechen, wie neue Protokolle die Funktionsweise und das Gefühl unserer digitalen Community verändern.

Entbündelung in Protokolle

Das Internet der Apps, in denen wir leben, ist erstaunlich. Wir können Gigabyte an Daten als Chat-Nachrichten, Videos, Standortdaten, Biometrie-Daten, Livestreams usw. untereinander streamen. Diese Fülle von Verbindungsmöglichkeiten ermöglicht es uns vor allem, neue Arten von Gemeinschaften aufzubauen. Durch Gemeinschaften verstehen wir die Welt und erzeugen ein Gefühl des Fortschritts. Unter einem bedrohlichen orangefarbenen Himmel inmitten einer Pandemie sind unsere Gemeinschaften unglaublich wichtig. Dies ist möglicherweise die einzige Möglichkeit, einen Weg von der fremden Welt, in der wir uns befinden, nach vorne zu finden.

Das Problem ist, dass die Communitys, die wir erstellen, alle in den von uns verwendeten Apps stecken bleiben. Dies bedeutet, dass unsere Communitys zerbrechlich sind und verschwinden können, wenn die App verschwindet. Sie sind begrenzt und hängen vom App-Entwickler ab, um zu entscheiden, welche Funktionalität sinnvoll ist. Sie werden von jemand anderem kontrolliert: App-Entwickler legen die Regeln für Inhalt, Mitgliedschaft usw. fest.

Jede App, auf die wir heute angewiesen sind, muss irgendwo einen Server ausführen, um Identität, Datenspeicherung und Berechnung bereitzustellen. Jede App hat ihren eigenen Stack und keiner von ihnen arbeitet zusammen.

Die Zukunft ist genau das Gegenteil davon. Wir werden alles über das aktuelle App-Modell entbündeln. Identität, Datenspeicherung und Berechnung werden zu universellen Protokollen wie TCP / IP oder HTTP. In diesem Fall melden wir uns einmal an, berechnen und kommunizieren frei und vertrauen darauf, dass unsere Daten für immer leben.

Das klingt viel zu schön, um wahr zu sein, weil es so ist. Es wird nicht perfekt sein, aber es wird genauso sein wie der Übergang vom Mainframe zum PC oder vom "Onlinedienst" zum Internet. Am wichtigsten ist, dass sich unsere Tools zum Aufbau von Communities dramatisch verbessern werden.

Siehe auch: Elena Giralt – Krypto-Genossenschaften und Spieltheorie: Warum das Internet lernen muss, zusammenzuarbeiten, um zu überleben

Umgebungen gestalten

Die heutigen Apps sind wie Hotelzimmer. Sie können die Möbel nicht bewegen oder etwas an die Wände hängen. Stellen Sie sich vor, Sie hätten versucht, eine absichtliche Community in einem Marriott zu gründen.

Die heutigen Apps sind restriktiv, weil sie monolithisch sind. Jedes System rollt Systeme zum Anmelden, Speichern von Daten und Berechnen zusammen. Wenn jede dieser Komponenten eigene Protokolle sind, sind vom Entwickler vorgeschriebene, massiv vielseitige Schnittstellen nicht sinnvoll. Stattdessen erstellen wir Tools für einen bestimmten Zweck, die Communitys kreativ zusammenstellen können.

In einer Zukunft mit umfangreichen Protokollen werden wir, wenn wir uns zur Arbeit setzen, eine einzige gemeinsame Umgebung mit unseren Mitarbeitern einrichten. Chat-Nachrichten, Diskussionen und Dokumente befinden sich alle am selben Ort. Wir überwachen die Märkte, chatten, schreiben und überwachen die Infrastruktur in einer einheitlichen Oberfläche, bei der wir uns einmal anmelden.

Technologie existiert, um Menschen zu dienen.

Wir werden reibungslos zwischen arbeitsorientierten und sozialen Räumen wechseln und nach eigenem Ermessen neue schaffen. Wir werden beiläufig neue Räume für Freunde, Kollegen oder Veranstaltungen schaffen, indem wir einfach die Tools auswählen, die wir benötigen, und die Personen, mit denen wir sie teilen möchten. Wir gehen zum Abendessen, indem wir Anweisungen, einen Reservierungsservice und gemeinsame Zahlungen für die Aufteilung des Schecks teilen.

Diese Tools speichern unsere Daten, kontrollieren sie jedoch nicht. Wir werden uns anmelden, aber mit Identitäten, die wir besitzen. Und wenn wir sie verwenden, werden sie einfach Daten in jedes unserer permanenten persönlichen Archive übertragen.

Von der Community kuratierte Räume fühlen sich vertraut, natürlich und sicher an, so wie es eine Einheits-App niemals kann. Die Erfahrung, sich einmal in einem standardisierten Erscheinungsbild anmelden zu können, ist eine willkommene Erleichterung für die Welt des ständigen Wechsels der Kontexte. Es wird so sein, als ob Sie in Ihrem eigenen Zuhause leben.

Selbstregulierende Gemeinschaften

Wer kann die Regeln der Software bestimmen, die wir heute verwenden? Die Leute, die die Software ausführen, natürlich. Und wenn Sie fragen:cui bono,Dies liegt daran, dass die von uns verwendeten Apps so rentabel wie möglich sind.

Wenn eine App wie ein Hotelzimmer ist, ist das Unternehmen, das sie entwickelt, wie der Eigentümer und der Hausverwalter in einem. Es ist keine Überraschung, wenn sie dir sagen, du sollst aufhören, laut in der Lobby zu streiten oder einen Wutanfall in deinem Zimmer zu haben. Sie müssen den Rest der Gäste bei Laune halten. Und da sie Ihr gesamtes soziales Diagramm und alle Daten besitzen, die Sie in die Plattform eingeben, verfügen sie über die gesamte Macht.

Wenn Communitys sich auf universelle Protokolle einlassen können, verschwindet der Entwickler als Regelsetzer vollständig. Stattdessen werden Gemeinschaften ihre eigenen Regeln aufstellen und sich um ihre eigenen sozialen Graphen kümmern.

In Zukunft können wir entscheiden, wie viele persönliche Informationen wir an unsere Communitys weitergeben und was andere Mitglieder weitergeben müssen. Einige unserer Communities machen die Verwendung von echten Namen möglicherweise zu einer Gewohnheit, andere sind möglicherweise streng anonym. Ferner wird jede Gemeinschaft entscheiden, wer bleibt und wer geht; Was ist akzeptabel und was nicht?

Und wenn wir uns entscheiden, eine Community zu verlassen oder eine neue zu gründen, werden wir unseren sozialen Graphen oder unsere Verbindungen nicht hinter uns lassen. Wir nehmen sie mit, weil sie Teil des permanenten Archivs sind, das wir führen.

Sobald die Gemeinschaften unabhängig sind, über die Werkzeuge verfügen, um sich selbst zu regieren, und nicht Gefahr laufen, ihre Verbindungen zu verlieren, werden Richtlinien, Regeln und Konventionen weitaus vielfältiger. Die Mitgliedschaft könnte einer kollektiven Abstimmung unterliegen, die Moderation von Inhalten könnte in ähnlicher Weise verschiedene Phasen der Community-Überprüfung durchlaufen, Identitätsdetails könnten als eine Art „Einsatz“ für anonyme, aber verifizierte Communitys verwendet werden. Mit einer unteren Grenze für den Ausgang (mit einem tragbaren sozialen Diagramm) ist Community-Forking üblich.

Die vereinfachte Welt der „verifizierten“ Konten und moderierten Inhalte dient kaum unserem Wunsch, neue Ideen und neue Formen der Gemeinschaft zu entdecken. Der Aufbau von Communities in einer protokollzentrierten Welt wird sich eher wie ein digitales Homesteading anfühlen als wie eine widerstrebende Inhaftierung. Eine digitale Welt, der wir vertrauen können, ist eine Welt mit viel hochwertigeren Diskussionen und ernsthafterem Engagement.

Siehe auch: Erklärte Immunitätsausweise: Sollten wir uns um die Privatsphäre sorgen?

Selbsttragende Gemeinschaften

Wenn eine App verschwindet, verschwinden auch meine Identität, mein Ruf und meine Daten. Da die Apps, die wir heute verwenden, jeweils unzerbrechliche Monolithen aus Schnittstelle, Daten, Code und Devops sind, ist sie ohne die App selbst nutzlos, selbst wenn ich meine Daten zurückerhalte.

Die heutige Software kann von Natur aus keine echten Garantien für die Haltbarkeit geben. Der springende Punkt dabei ist, dass Software selbst Eigentum von Unternehmen ist und von diesen kontrolliert wird. Es kann sein, dass ein Unternehmen zu viel Geld sammelt und kein Geld einbringen kann. Es kann sein, dass es alle Ihre Daten an Werbetreibende verkaufen muss, um über Wasser zu bleiben, oder sogar wenn Sie bezahlen, könnten seine Eigentümer entscheiden, das zu verkaufen Geschäft und Auszahlung. Keine zentralisierte App kann eine solide Grundlage für eine dauerhafte Community sein.

Gemeinschaften der Zukunft werden diese Probleme nicht haben. Sie werden auf dauerhaften, langlebigen und universellen Protokollen aufbauen, damit die kulturellen Aufzeichnungen sicher sind.

In Zukunft werden wir uns auf eine Weise für autarke Gemeinschaften engagieren können, wie wir es in unserer derzeitigen Vereinbarung niemals können. Können meine Enkelkinder tatsächlich die Notizen und Fotos lesen, die ich mit der Familie geteilt habe? Werden zukünftige Studenten in der Lage sein, Diskussionen und Debatten aus vergangenen Jahrzehnten zu betrachten? Wenn sie sich auf einer anderen Plattform befinden, ist dies nicht zu sagen. Auf einer Plattform, die für immer ausgelegt ist, können wir Dinge erstellen, ohne den Verdacht zu haben, dass sie verschwinden könnten.

Damit eine Community überleben und unabhängig sein kann, benötigen wir nicht nur zuverlässige zugrunde liegende Protokolle, obwohl dies von entscheidender Bedeutung ist. Communities müssen in der Lage sein, Geschäfte zu machen, Produkte und Inhalte zu verkaufen und digitale Verträge zu verwalten. Gemeinschaften müssen in der Lage sein, ihr Überleben zu sichern, indem sie frei Geschäfte machen.

In Zukunft werden wir Kollektive sehen, die Inhalte direkt für ihre Abonnenten produzieren und veröffentlichen. Wir werden alles sehen, von Investment-Syndikaten bis hin zu Entwicklerkollektiven, die ihre Geschäfte führen, indem sie intelligente Verträge verwalten, die sowohl Vermögenswerte kontrollieren als auch die Community-Governance durchsetzen.

Siehe auch: Kevin Werbach – Wie die Datenzentralisierung bis 2030 endet

Der Archipel

Technologie existiert, um Menschen zu dienen. Heute ist die Situation fast umgekehrt. Jeder von uns stützt nur irgendwo ein Engagement-Diagramm. Unser Denken wurde verzerrt, weil wir unseren Werkzeugen und den Menschen, die sie kontrollieren, ausgeliefert sind.

Es gibt ein enormes Potenzial für geografisch verteilte, dezentrale Gemeinschaften, auf unglaubliche Weise aufzubauen. Ich kann die Umrisse sehen, wie diese Communities aussehen werden – aber ich kann Ihnen nicht sagen, was sie tun oder wie. Ich weiß nur, dass die physische Welt eine riesige Fläche unterschiedlicher Lebens- und Denkweisen ist. Je früher die digitale Welt ein Archipel unabhängiger Gruppen, Stämme, Gemeinden und Gemeinschaften ist, desto besser wird es uns gehen.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close