Der Einbruch des Bitcoin-Preises auf 47.000 US-Dollar hat ihn unter den Aktienkurs gebracht – Cryptovibes.com – Tägliche Kryptowährung und FX-Nachrichten

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


PlanB, der Erfinder der Stock-to-Flow-Modelle (S2F), sagt, dass Bitcoin (BTC) in Bezug auf ihre Prognosen immer noch „wie am Schnürchen“ handelt. BTC macht Long-Trader möglicherweise unglücklich, obwohl ein bullischer Analyst der Ansicht ist, dass es eine gewisse „Erleichterung“ gibt, wenn Bitcoin in einer Woche 22% verliert.

Basierend auf seinem neueste PlanB stellte fest, dass der Preisverfall auf unter 48.000 US-Dollar Bitcoin nun unter das von seinem Stock-to-Flow-Preismodell festgelegte Ziel gebracht hat.

Stock-to-Flow ist immer noch richtig

In diesem Zusammenhang handelt es sich bei BTC nicht mehr um einen „Front-Running“ -Lagerfluss, der traditionell ein hochpräzises Instrument zur Preisvorhersage ist. Nachdem es über dem erforderlichen Niveau gehandelt hatte, schlug PlanB vor, dass er sich Sorgen gemacht hatte, da die Fortschritte auf dem Markt anorganisch wurden.

Während eines Gesprächs mit dem Autor von „The Bitcoin Standard“, Saifedean Ammous, schrieb PlanB:

„Ich bin irgendwie erleichtert, dass der BTC-Preis jetzt wieder unter dem s2f-Modellwert liegt. Für einen Moment dachte ich, dass die Leute vorne mit dem Modell unterwegs waren und dass der Superzyklus begonnen hatte. Jetzt sind wir wieder normal … wie am Schnürchen. “

BTC / USD-Kassakurs im Vergleich zum Aktienkurs. Quelle: PlanB / Twitter

Die beiden Begriffe „Supercycle“ und „Clockwork“ sind den Langzeithodlern recht vertraut. Diese beschreiben normalerweise die Beziehung von BTC zum Stock-to-Flow und die Qualitäten des aktuellen Bullenmarkts.

Basierend auf früheren Berichten erfordern die beiden Iterationen des Modells, Stock-to-Flow und Stock-to-Flow (S2F) Cross-Asset (S2FX), unterschiedliche Anforderungen an einen durchschnittlichen BTC / USD-Preis von 100.000 USD oder 288.000 USD zwischen heute und 2024.

In der Vergangenheit hat PlanB angekündigt, dass Bitcoin nicht bei 100.000 US-Dollar aufhören würde, was später in diesem Jahr der Fall sein sollte. Der Podcast-Moderator Stephan Livera antwortete auf Ammous:

„Bitcoiner sind auf dem Bullenmarkt oft zu bullisch und auf dem Bärenmarkt zu bärisch! Ich glaube nicht, dass wir diesmal auch super fahren. "

Das Sentiment Shakeout geht weiter

In der Zwischenzeit wurden verschiedene Faktoren als Anstoß für die jüngste Runde der Preisverluste herangezogen, darunter die CME-Futures, die jetzt unter dem Spotpreis gehandelt werden, wenn die Baisse überhand nimmt, sowie eine negative Coinbase-Prämie.

Letzteres deutet darauf hin, dass es eine Aufwärtsbewegung gibt, wenn sie positiv ist. Das Gegenteil ist jedoch auch der Fall, wenn der Spotpreis von Coinbase niedriger ist als der von Binance. Ein Flip-to-Negativ fiel mit einer Reihe wichtiger Verkaufsaufträge bei Coinbase zusammen, von denen jeder einen kurzen Abwärtssprung im Spotpreis des Auftragsbuchs verursachte.

Coinbase Orderbuch mit Verkaufs- und Preisrückgängen. Quelle: Josh Olszewicz / Twitter

Wenn auf dem Markt immer noch eine irrationale Stimmung herrscht, blieb der Crypto Fear & Greed Index auch auf dem Gebiet der „Gier“, obwohl er auf monatliche Tiefststände gefallen war. Es deutet jedoch immer noch darauf hin, dass ein Stimmungsrückgang noch nicht auf den Markt gekommen ist.

Bei seinem anfänglichen Einbruch von Allzeithochs nahe 65.000 USD erlebte Bitcoin Massenliquidationen von Long-Positionen.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close