Der erfahrene Rohstoffhändler Chris Hehmeyer geht bei Crypto All-In

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Hehmeyer Trading + Investments, die Rohstoff-Investmentfirma, stellt Vollzeit auf Krypto um.

Das in Chicago ansässige Unternehmen, das seit 2017 Kryptowährungsdienste anbietet, wird sich nun ausschließlich darauf konzentrieren, Market Maker und algorithmischer Händler in diesem Bereich zu sein, und wird dabei in Hehmeyer umbenannt.

Dies bedeutet, dass das Unternehmen seine alten Maklerdienste, den Handel mit Requisiten, den Warenpool oder die Handelsberaterdienste nicht mehr anbietet. Der Gründer und CEO Chris Hehmeyer sagte gegenüber CoinDesk, dass er die Kryptowährung und den Blockchain-Raum als dynamisch empfindet und glaubt, dass dies zu neuen Arten von Produkten führen kann, von denen die Menschen zuvor nicht träumen konnten, und verwies auf die dezentrale Finanzierung (DeFi) als ein Beispiel.

Für Hehmeyer, einen langjährigen Hauptakteur in der US-amerikanischen Futures- und Rohstoffindustrie, scheint das Potenzial, vertrauenswürdige Dritte zu entfernen, die Hauptattraktion zu sein.

"Ich hoffe, dass die Menschen von den Lasten der Vermittler befreit und in ihren Interaktionen mit anderen Menschen befreit werden", sagte er. „Ich denke, es ermöglicht den Menschen, mehr Kontrolle über ihr Leben und ihr Vermögen zu haben. Und ich denke, es schafft Gerechtigkeit zwischen Menschen. Ich denke, die Menschen werden mehr Interaktionsfähigkeit haben und wir nennen es befreiende Interaktion. Ich hoffe also, eine Welt zu sehen, in der die Menschen von umfangreichen Vermittlern befreit sind. “

Er sagte, sein Unternehmen werde sich derzeit nur mit Market Making an Börsen und Gegenparteien befassen, aber sein Unternehmen prüfe "einige der Möglichkeiten da draußen".

"Wir sind der Meinung, was [people in the space] Im Laufe der Zeit wirklich brauchen ist nicht nur ein Austausch… sie brauchen Market Maker, und wir glauben, dass der Market Maker im Spiel bleiben und nicht unterbrochen werden kann, weil die Leute einen Markt oder einen Preis brauchen werden “, sagte er .

Als Market Maker muss Hehmeyer (das Unternehmen) weiterhin die geltenden Gesetze und Vorschriften einhalten. Hehmeyer (der Gründer) merkte jedoch an, dass seine Firma keine Kundengelder hält oder überträgt. Dies bedeutet im Wesentlichen, dass das Unternehmen dies sicherstellt in Übereinstimmung mit den Regeln für Kundenwissen und Geldwäschebekämpfung, anstatt nach Lizenzen für die Geldübertragung zu suchen.

"Wir haben ein paar Tochtergesellschaften in Übersee und müssen vorsichtig sein, um sicherzustellen, dass wir keine Sachen aus den USA machen, die wir eigentlich nicht sein sollten", sagte er.

Transaktionsfreiheit

Hehmeyer sagte, er wolle Teil der Befreiung von Transaktionen für Einzelpersonen sein, obwohl er erwartet, dass dies einige Zeit dauern wird. Anfänglich könnten regulierte Depotbanken die effektivsten Auffahrrampen für Unternehmen sein, um in den Kryptoraum zu gelangen.

„Für mich sieht es so aus… das Depotbank- und Prime-Broker-Geschäft ist dasjenige, das die Bewegung in den Raum aufnehmen soll. Tagomi hat einen hohen Preis erzielt, diese Depotbanken gewinnen Vermögen “, sagte er. "Die BitGos und die Prime Trusts sind also in einer guten Position, um die traditionelle Arbeitsweise der Finanzen zu berücksichtigen, und das bei einem vertrauenswürdigen Dritten."

Der Kryptoraum befindet sich noch in der Phase des Infrastrukturaufbaus, sagte er. Unternehmen wie Fidelity Digital Assets haben den Raum betreten, und die Zentralbanken erwägen, digitale Währungen auszugeben oder damit zu arbeiten, was ein Anfang ist.

Institutionelle Investoren haben Krypto nur langsam angenommen, aber während sich Unternehmen weiterentwickeln, um mehr Dienstleistungen anzubieten, können „die Dinge sehr schnell beginnen“.

"Wir sind weit weg, aber PayPal und Fidelity arbeiten daran, dies zu ermöglichen", sagte er.

Diese Dritten könnten der Einstiegspunkt für Institutionen und Großinvestoren sein, aber nach Ansicht von Hehmeyer ergibt sich der „dynamische Teil“ der Räume aus dem potenziellen Nutzen für den Einzelnen.

Sein Unternehmen kann Einzelpersonen und Unternehmen dabei helfen, indem es einen Markt schafft, auf dem Menschen digitale Assets ein- und ausbauen können – ohne die Assets selbst besitzen zu müssen, sagte Hehmeyer.

"Die Menschen können sich treffen und intelligente Verträge und Produkte erstellen sowie Peer-to-Peer-Geschäfte abschließen und abwickeln, was die Technologie ermöglicht", sagte er. „Das gesamte System befreit alle von der Interaktion auf eine Weise, wie sie es noch nie zuvor konnten. Und das ist der Teil, der unser kleines Unternehmen inspiriert, ein Teil davon. "

Offenlegung

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close