Der frühere Bitcoin-Entwickler Mike Hearn tritt von der Enterprise Blockchain-Firma R3 zurück

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


CoinDesk hat erfahren, dass Mike Hearn, der leitende Plattformingenieur beim Enterprise Blockchain Builder R3, von seiner Position im Unternehmen zurücktritt.

Hearn wird bei R3 bleiben, jedoch nur als technischer Berater, wie aus einem Memo hervorgeht, das am Freitag an die Mitarbeiter des Unternehmens gesendet wurde.

Hearn habe seit langem Ambitionen, sein Angebot zu erweitern und neue Projekte zu starten, heißt es in dem Memo.

„Mikes Pläne beinhalten seine eigenen Projekte sowie die Ernennung zum technischen Berater des R3-Exekutivkomitees. Um das erstere zu unterstützen, wird er CEO seiner neuen Firma und wechselt zu seiner laufenden R3-Beratungsfunktion. “

Hearn, der 2015 zu R3 kam, war maßgeblich an der Schaffung der Corda-Plattform mit CTO Richard G. Brown beteiligt. Zuletzt beaufsichtigte Hearn das kürzlich eingeführte Conclave-System, das mit der SGX-Technologie von Intel erstellt wurde.

„Wir alle wollten, dass dies richtig gemacht wird, und legen großen Wert auf den anhaltenden Erfolg von Corda und Conclave. In den letzten Monaten habe ich im Gleichschritt mit unserem Führungsteam gearbeitet, um einen reibungslosen Übergang zu meiner neuen Beratungsfunktion zu gewährleisten “, sagte Hearn CoinDesk per E-Mail. "Infolgedessen startete Conclave pünktlich mit großem Interesse und Vorfreude. Ein neues technisches Führungsteam ist vorhanden, um das Produkt täglich zu verwalten, und ich bin weiterhin Teil des R3-Brain-Trusts."

Bevor er zu R3 kam, war Hearn einer der führenden frühen Entwickler, die die Kernsoftware von Bitcoin entwickelten, und er ist einer der wenigen, die E-Mail-Gespräche mit dem pseudonymen Schöpfer von Bitcoin, Satoshi Nakamoto, geführt haben. Anfang 2016 hat er das Projekt auf sehr öffentliche Weise beendet. Zuvor war er Senior Software Engineer und technischer Leiter bei Google.

Hearn gab nicht sofort Anfragen zurück, ob er wieder in das Bitcoin-Ökosystem oder allgemein in die Welt der öffentlichen Blockchains eintreten könnte.

Die Blockchain von Unternehmen, einst der Schlachtruf großer Unternehmen, scheint heutzutage fest im Tiefpunkt der Ernüchterung zu sein, mit deutlichen Anzeichen einer Atrophie beim R3-Rivalen IBM, wo ehemalige Mitarbeiter und andere Insider sagten, das primäre Blockchain-Team sei so gut wie aufgelöst worden.

UPDATE (12. Februar, 17:34 UTC): Fügt einen Kommentar von Mike Hearn hinzu.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close