Der große Rückgang von Bitcoin fällt erneut mit dem Aufschwung des Dollars auf den Devisenmärkten zusammen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Bitcoin handelt weiterhin in die entgegengesetzte Richtung zum Dollarindex, was die Reifung der Kryptowährung als Makro-Asset wie Gold widerspiegelt.

Die nach Marktwert höchste Kryptowährung fiel am frühen Montag auf 32.400 USD, nachdem sie am Freitag Rekordhöhen über 41.800 USD erreicht hatte.

Der Crash ging mit einer Erholung des Dollar-Index (DXY) einher, der den Wert des Greenbacks gegenüber den Hauptwährungen angibt. Der DXY ist auf zwei Wochenhochs nahe 90,50 gesprungen und hat eine zweitägige Siegesserie verlängert. Der Index erreichte laut TradingView am 6. Januar ein 33-Monats-Tief von 89,21.

Seit dem Zusammenbruch der großen Märkte im März haben sich Bitcoin und der Index in entgegengesetzte Richtungen entwickelt, wobei Bitcoin während der vorübergehenden Erholungsrallyes von DXY konsolidiert oder korrigiert wurde.

„Der Wert von Bitcoin stieg, als die Geldmenge und die Inflationserwartungen stiegen. Gleichzeitig wertete der Dollar auf mehrjährige Tiefststände ab, was zu einer umgekehrten Korrelation zwischen dem von der Regierung unterstützten Fiat und dem dezentralen digitalen Vermögenswert führte “, stellte Kaiko Research in seinem Marktbericht vom Dezember fest.

Der Preis von Bitcoin fiel Anfang September von 12.000 USD auf 10.000 USD und blieb für den Rest des Monats aus, da der Dollarindex von 91,75 auf 94,75 stieg. Ähnliche Maßnahmen wurden im Juni 2020 beobachtet.

Die Rallye der Kryptowährung wurde im Oktober wieder aufgenommen, als die Devisenmärkte den Dollar aufgrund der Erwartung zusätzlicher fiskalischer Anreize in den USA zu verkaufen begannen. Ein starker Rückgang des DXY begleitete den kometenhaften Anstieg der Kryptowährung von 15.000 USD auf über 41.000 USD in den letzten zwei Monaten.

Die umgekehrte Korrelation ist nicht überraschend, da börsennotierte Unternehmen wie MicroStrategy Bitcoin kaufen, um den inflationsbereinigten Wert ihrer eigenen Vermögenswerte, hauptsächlich Bargeld (USD), zu erhalten.

"Wir versuchen, unsere Schatzkammer zu erhalten. Die Kaufkraft des Bargeldes nimmt rapide ab “, sagte Michael Saylor, CEO von MicroStrategy, im November gegenüber CoinDesk.

Die jüngste Erholung des Dollars scheint durch einen Anstieg der Renditen für US-Staatsanleihen angeheizt worden zu sein.

Bitcoin ist nicht der einzige Vermögenswert, der neben der Erholung des Dollars fällt. Gold, die klassische Inflationsabsicherung, fiel am frühen Montag auf ein Monatstief von 1.817 USD. Das gelbe Metall erreichte letzte Woche einen Höchststand von 1.959 USD, als der DXY einen vorübergehenden Tiefpunkt fand.

Es bleibt abzuwarten, ob eine anhaltende Rally für den Dollar, falls vorhanden, zu einem tieferen Rückgang des Bitcoin führen wird.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung wird Bitcoin in der Nähe von 33.520 USD gehandelt, was einem Rückgang von 15% innerhalb von 24 Stunden entspricht.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close