Der Markt für Bitcoin-Optionen verzeichnet am Freitag einen Verfall von 1 Milliarde US-Dollar

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die Derivate von Bitcoin (BTC) wachsen trotz des Light-Spot-Handels in den letzten zwei Monaten weiter. Der Optionsmarkt der Kryptowährung ist auf dem Weg zu einem monatlichen Rekordablauf von 1 Milliarde US-Dollar an diesem Freitag.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung laufen nach Angaben des Krypto-Derivat-Forschungsunternehmens Skew am 26. Juni 114.700 Optionskontrakte (Nominalwert von über 1 Milliarde US-Dollar) aus, die an den wichtigsten Börsen – Deribit, CME, Bakkt, OKEx, LedgerX – auslaufen.

skew_btc_options_open_interest_by_expiry_k-1
Optionen öffnen Zinsen bis zum Ablauf
Quelle: Schräg

Optionen sind Derivatekontrakte, die Käufern das Recht, aber nicht die Verpflichtung geben, den Basiswert zu oder vor einem bestimmten Datum zu einem festgelegten Preis zu kaufen oder zu verkaufen. Eine Call-Option gibt das Kaufrecht und die Put-Option das Verkaufsrecht. Mit Optionen können Händler bullische oder bärische Wetten auf Kontrakte auf verschiedenen Preisniveaus abschließen, die als Streiks bezeichnet werden und in verschiedenen Monaten ablaufen.

"Dies ist definitiv der größte BTC-Optionsablauf pro Landmeile", sagte Vishal Shah, Optionshändler und Gründer der von Polychain Capital unterstützten Derivatbörse Alpha5.

In der Zwischenzeit sagte Emmanuel Goh, CEO von Skew, dass "bei einem großen vierteljährlichen Verfall die Tendenz besteht, dass sich etwas festsetzt und sich der Markt nach dem Verfall bewegt".

Optionsablauf kann die Marktrichtung über einen als „Pinning“ bezeichneten Prozess beeinflussen, bei dem Optionshändler versuchen, den Kassakurs zu verschieben, um starke Verluste zu vermeiden.

Siehe auch: Bergleute senden wieder Bitcoins an die Börsen – und das mag bärisch sein

Inhaber, die von höheren Preisen des zugrunde liegenden Vermögenswerts profitieren – Put-Verkäufer und Call-Käufer – nehmen häufig Long-Positionen auf dem Spotmarkt ein, um die Preise vor dem Ablaufdatum zu erhöhen. Auf der anderen Seite nehmen Put-Käufer und Call-Verkäufer, die von einem Rückgang des Basiswerts profitieren, Short-Positionen auf dem Spotmarkt ein, um die Preise vor Ablauf unter Druck zu halten.

Das Tauziehen führt häufig dazu, dass die Preise auf oder nahe dem Ausübungspreis festgelegt werden, wo sich eine große Anzahl offener Positionen konzentriert. „Je nachdem wo das offene Interesse ist [open positions] Wenn Sie verstreut sind, könnten Sie im Spiel sein, um Streiks festzunageln “, sagte Shah zu CoinDesk und fügte hinzu:„ Der Großteil der Verteilung von OI [open interest] im Allgemeinen ist etwas höher verzerrt. “

Capture-Open-Interest-2
Optionen öffnen Interesse durch Streik
Quelle: Schräg

In der Tat konzentriert sich Open Interest auf Ausübungspreise von 10.000 USD und 11.000 USD. Auf der anderen Seite ist ein deutlicher Anstieg der offenen Positionen bei einem Streik von 9.000 USD zu verzeichnen.

Laut Pankaj Balani, CEO und Gründer von Delta Exchange in Singapur, haben Händler für den Ablauf im Juni eine gute Anzahl von Anrufen im Wert von 10.000 bis 11.000 US-Dollar verkauft.

Infolgedessen können 10.000 US-Dollar als steifer Widerstand gegen Ablauf wirken. Wenn die Preise zu steigen beginnen, können Call-Verkäufer Short-Positionen auf den Spotmärkten eingehen, um zu verhindern, dass die Kryptowährung die Marke von 10.000 USD überschreitet.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung wechselte Bitcoin in der Nähe von 9.400 USD den Besitzer, was einem Rückgang von 2,5% am Tag entspricht. Die Kryptowährung hat seit ihrer dritten Belohnungshalbierung, die am 11. Mai stattfand, weitgehend im Bereich von 9.000 bis 10.000 US-Dollar gehandelt.

Volatilität nach Ablauf?

Bitcoin kann in den kommenden Monaten anfällig für gewalttätige Preisbewegungen werden, wenn Händler Short-Positionen in Juni-Kontrakten auf Juli und September verlängern.

Ein Rollover bezieht sich auf das Quadrieren von Positionen in Verträgen, die kurz vor dem Ablauf stehen, und das Replizieren derselben Position beim nächstgelegenen Ablauf.

Wie bereits erwähnt, gab es ein erhebliches Call Writing (Verkaufen) zu Ausübungspreisen von 10.000 USD und 11.000 USD. Laut Vishal Shah von Alpha5 besteht das Risiko, Short-Positionen bis zum Ablauf von Juli oder September zu transportieren, da die Bitcoin-Optionen historisch gesehen eine sehr geringe implizite Volatilität aufweisen.

Dies ist definitiv der größte Ablauf einer BTC-Option pro Landmeile.

Die implizite Volatilität nach drei Monaten liegt laut Datenquelle Skew auf Jahresbasis unter ihrem Lebenszeitdurchschnitt von 96,6%. Eine längere Zeit der Konsolidierung mit geringer Volatilität, ähnlich wie in den letzten zwei Monaten, ebnet häufig den Weg für einen großen Schritt in beide Richtungen.

Wenn Händler Short-Positionen verlängern, besteht daher das Risiko eines bevorstehenden Anstiegs der Volatilität, der Optionen teurer machen würde. Dies würde wiederum zu einem chaotischeren Handel und einem weiteren Anstieg der Volatilität führen.

„Wenn die aktuellen Optionen strukturiert sind [short position] Nach Ablauf der Verfallszeiten im Juli und September würden Händler in die potenzielle Situation geraten, in Bezug auf die Volatilität „zu niedrig verkauft“ zu haben. Das kann zu allen Arten von Komplikationen führen und zu einem ungeordneten Verhalten führen, wenn der Spot die Richtung aufgreift “, sagte Shah.

Die Volatilität wirkt sich positiv auf die Optionspreise aus. Je höher die Volatilität (Unsicherheit) ist, desto stärker ist die Absicherungsnachfrage nach Optionen. Erfahrene Händler verkaufen häufig Optionen, wenn die Volatilität weit über ihrem Lebenszeitdurchschnitt liegt, und kaufen Optionen, wenn die Volatilität zu niedrig ist.

Optionen verfallen ein Nicht-Ereignis?

Einige Analysten sagen, dass der Optionsmarkt für Bitcoin zu klein ist, um einen bedeutenden Einfluss auf den Preis für Kryptowährungen zu haben.

„Es ist unwahrscheinlich, dass der Ablauf von Optionen einen Einfluss auf die Preisentwicklung im Vergleich zu den Auswirkungen des Ablaufs von Futures hat“, sagte Richard Rosenblum, Mitbegründer und Co-Head of Trading beim Crypto Liquidity Provider GSR. "Wir gehen jedoch davon aus, dass das Optionsvolumen weiter wachsen wird. Optionen könnten langfristig größere Auswirkungen haben."

Tatsächlich machen die globalen Optionsvolumina nur 1% des gesamten Futures- und Swap-Volumens aus, wie Analysten der Kryptowährungsbörse Luno in ihrem wöchentlichen Bericht feststellten. Inzwischen gibt es ein beträchtliches offenes Interesse von 4.605 Kontrakten (214 Mio. USD zum aktuellen Preis) an CME-Futures, die im Juni auslaufen und noch nicht über die Juli-Kontrakte gerollt wurden. wie von Ecoinometrics, ein Unternehmen für Bitcoin-Analysen.

Siehe auch: First Mover: Die jüngste Stabilität von Bitcoin kann auf eine flüchtige Korrelation mit Aktien zurückzuführen sein

"Wenn dies Rest-Longs aus der im März verfügbaren Reverse-Cash-and-Carry-Arbitrage sind und bis zum Ablauf mit Spot-Buying abgedeckt sind, werden wir gegensätzliche Kräfte im Spiel haben, was die Preisvolatilität weiter erhöhen wird", sagte Balani gegenüber CoinDesk .

Reverse Cash-and-Carry-Arbitrage ist eine marktneutrale Strategie, bei der ein Händler eine Verkaufsposition auf dem Spotmarkt und eine Long-Position auf dem Terminmarkt einnimmt. Diese Strategie wird umgesetzt, wenn Futures mit einem bemerkenswerten Abschlag zum Kassakurs gehandelt werden. Zum Beispiel wurden Futures nach dem Crash im März mit einem Abschlag von fast 4% gegenüber dem Kassakurs gehandelt.

Download-6-40
Bitcoin-Futures-Spot-Preis
Quelle: TradingView

Damals haben Händler möglicherweise Futures gekauft und BTC auf dem Spotmarkt verkauft, wodurch eine risikolose Rendite von 4% erzielt wurde. Dies liegt daran, dass Futures am Tag des Verfalls mit dem Spotpreis konvergieren.

Händler würden entweder Long-Futures-Positionen am oder vor Freitag ausgleichen oder sie verfallen lassen und Bitcoin auf dem Spotmarkt kaufen. Dies könnte zu einem wechselseitigen Geschäft auf dem Spotmarkt führen.

Offenlegung

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close