Der neue Fonds von Guggenheim Partners könnte ein Engagement in Bitcoin anstreben, wie eine SEC-Einreichung zeigte

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Guggenheim Partners kann über seinen neuesten Fonds namens Guggenheim Active Allocation Fund in Bitcoin und andere Kryptowährungsanlagen investieren. Eine kürzlich bei der Securities and Exchange Commission eingereichte Einreichung enthüllte die Pläne des Giganten, das Engagement über derivative Instrumente mit Barausgleich zu erhalten.

  • KryptoKartoffel berichtete letztes Jahr über die Einreichung von Guggenheim, in der der Gigant die SEC-Genehmigung beantragte, bis zu 500 Millionen US-Dollar in Bitcoin über seinen Macro Opportunities Fund bereitzustellen.
  • Die große Organisation hat sich seitdem weiter mit der primären Kryptowährung beschäftigt, und die neueste Entwicklung an dieser Front kam laut einer neuen Einreichung bei der SEC am Dienstag.
  • In dem Dokument steht, dass der Wall-Street-Gigant eine neue Einrichtung namens Guggenheim Active Allocation Fund beantragt hatte. Er wird als diversifizierter, geschlossener Investmentfonds mit Management agieren, der „ein Engagement in Kryptowährung (insbesondere Bitcoin) anstreben kann“.
  • Guggenheim zielt auf Derivatinstrumente mit Barausgleich ab, einschließlich börsengehandelter Futures. Solche Produkte sind in den USA bereits über regulierte Börsen an der Chicago Mercantile Exchange (CME) und CBOE Global Markets erhältlich.
  • Dennoch skizzierte die Einreichung von Guggenheim die potenziellen Risiken der Zuweisung von Geldern in Krypto-Assets. Dazu gehören das Fehlen klarer Vorschriften, die etwas umstrittene öffentliche Wahrnehmung, Cyber-Bedrohungen und die „mögliche Einstellung oder Umkehr der Einführung und Verwendung von Kryptowährung und anderen digitalen Assets“.
  • „Kryptowährung ist eine neue technologische Innovation mit einer begrenzten Geschichte; es handelt sich um einen hochspekulativen Vermögenswert, und zukünftige regulatorische Maßnahmen oder Richtlinien können den Wert der indirekten Investition des Fonds in Kryptowährungen möglicherweise erheblich nachteilig begrenzen.“ – liest das Dokument weiter.

  • Zuvor hatte der CIO von Guggenheim, Scott Minerd, eine sehr inkonsistente Meinung zur primären Kryptowährung gezeigt. Er ging von der Vorhersage eines Preises von bis zu 600.000 US-Dollar pro Münze zur Vorhersage einer schädlichen Zukunft, in der BTC unter 20.000 US-Dollar zurückfällt.
SONDERANGEBOT (gefördert)

Binance Futures 50 USDT GRATIS-Gutschein: Verwenden Sie diesen Link, um sich zu registrieren und erhalten Sie 10% Rabatt auf die Gebühren und 50 USDT beim Handel mit 500 USDT (begrenztes Angebot).

PrimeXBT-Sonderangebot: Verwenden Sie diesen Link, um sich zu registrieren und den POTATO50-Code einzugeben, um 50% kostenlosen Bonus auf jede Einzahlung bis zu 1 BTC zu erhalten.

Quelllink

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close