Dfinity öffnet Plattform für externe Entwickler und startet dezentralen TikTok-Rivalen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Dezentrales Cloud-Computing-Startup Dfinity hat angekündigt, dass sein „Internet-Computer“ jetzt für Entwickler von Drittanbietern offen ist.

In einer Pressemitteilung vom Dienstag teilte das Unternehmen mit, dass es bereits in einem "Netzwerk unabhängiger Rechenzentren" in den USA und in Europa tätig ist, sodass Entwickler und Unternehmen ihre eigenen Apps und Projekte auf der Plattform erstellen und starten können.

Zu den Projekten, die bereits auf dem Internetcomputer von Dfinity erstellt werden, gehören eine dezentrale Zahlungs-App sowie eine Plattform für Luxusgüter. Apps auf der Plattform können auch von einem nativen Ökosystemfonds namens Beacon Fund profitieren, der in Verbindung mit Polychain Capital bereitgestellt wird.

Dfinity beschreibt sein Produkt als „Cloud 3.0“, das nach eigenen Angaben ein skalierbares dezentrales Netzwerk ist, das effizienter ist als ein Konsens zum Nachweis der Arbeit, auch bekannt als Mining.

Dfinitys "Tungsten" -Veröffentlichung richtet sich an Entwickler. Das Unternehmen wirbt damit, um die Monopole großer Technologieunternehmen zu stören.

"Eines der größten Probleme in der Technologie ist die Monopolisierung des Internets durch große Technologieunternehmen, die die nahezu vollständige Kontrolle über unsere Technologien konsolidiert haben", sagte Dominic Williams, Gründer und Chefwissenschaftler bei Dfinity. "Sie sammeln riesige Mengen an Informationen über uns, die sie mit Gewinn und Hebelwirkung verkaufen, um größere Marktanteile zu gewinnen und Rivalen mit alarmierender Geschwindigkeit zu erwerben oder zu plündern."

Der Internet-Computer und seine offenen Dienste, so Williams weiter, bieten eine Möglichkeit, "das Internet neu zu starten und eine öffentliche Alternative zur proprietären Cloud-Infrastruktur zu schaffen".

Als Teil dieses Prozesses gab Dfinity am Dienstag bekannt, dass es einen neuen Dienst namens CanCan erstellt hat. In der Pressemitteilung heißt es, CanCan hebe die „Einfachheit“ des Internet-Computers hervor, da er im Gegensatz zu Facebook, das 62 Millionen Zeilen benötigte, mit weniger als 1.000 Codezeilen erstellt wurde.

Dfinity, das 2018 von Andreesen Horowitz 'A16z Crypto Fund und Polychain Capital bei einer Spendenaktion in Höhe von 102 Millionen US-Dollar unterstützt wurde, schloss im Mai desselben Jahres erfolgreich den größten Airdrop aller Zeiten ab. Bei dieser Veranstaltung wurden 35 Millionen Schweizer Franken (36,1 Millionen US-Dollar) für die Verteilung des DFN-Tokens vergeben.

Offenlegung

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close