Die Bedenken des Iran könnten die Diskussion der Trump-Administration über neue Kryptoregeln vorantreiben


Die Spannungen mit dem Iran könnten hinter den Kommentaren des US-Finanzministers Steven Mnuchin zur Einhaltung der Kryptowährung am Mittwoch stehen.

Die New York Times berichtete, die Trump-Regierung habe "wachsende Besorgnis geäußert", dass diese Technologie eingesetzt werde, um "amerikanischen Sanktionen gegen Länder wie den Iran zu entgehen".

Anfang dieser Woche veröffentlichte das iranische Forschungszentrum einen Bericht, in dem vorgeschlagen wurde, dass im Januar erteilte Cryptocurrency-Mining-Lizenzen neue Steuereinnahmen und bürokratische Gebühren generieren könnten. Ein entsprechender Vorschlag desselben von der Regierung geführten Zentrums schlug vor, dass dies der Regierung einen Jahresumsatz von über 1 Milliarde US-Dollar aus der heimischen Kryptowährungs-Bergbauindustrie bringen könnte, der auf 8,5 Milliarden US-Dollar geschätzt wird.

In dem Bericht wird auch empfohlen, einen Teil des Haushalts der iranischen Regierung für 2021 für das Cryptocurrency Mining bereitzustellen, obwohl die Einzelheiten dieses Vorschlags unklar sind.

Kurz gesagt, wenn die Trump-Regierung versucht, das iranische Regime zur Unterwerfung zu verhungern, kann Bitcoin (BTC) der Islamischen Republik eine Rettungsleine geben.

Mnuchins Kommentare kommen Tage, nachdem die Trump-Administration vorgeschlagen hatte, das Budget des Finanzministeriums für die Überwachung der Kryptowährung für 2021 zu erhöhen. Alleine im Jahr 2019 gaben verschiedene US-Regierungsbehörden 5 Millionen US-Dollar für Blockchain-Analysedienste von Chainalysis aus.

Im Juli bezeichnete Mnuchin die von Facebook vorgeschlagene Libra Stablecoin als "nationales Sicherheitsproblem" und verwies auf Bedenken hinsichtlich Terrorismusfinanzierung und Geldwäsche.

Offenlegung Lesen Mehr

CoinDesk ist der führende Anbieter von Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das höchste journalistische Standards anstrebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close