Die kanadische Aufsichtsbehörde Green-Lights Bitcoin Fund geht an die Börse


Der Börsengang des Bitcoin-Fonds (IPO) wurde von akzeptiert Kanadas Ontario Securities Commission. Obwohl die kanadische Aufsichtsbehörde dies zuvor abgelehnt hatte, nahm sie nach einer öffentlichen Anhörung und einer positiven Entscheidung endlich den IPO-Prospekt des Fonds an.

Lesen Sie auch: In 5 großen Einkaufszentren in den USA installierte Bitcoin-Geldautomaten

Der Börsengang von Bitcoin Fund

Der kryptofokussierte kanadische Investmentfondsmanager 3IQ Corp. gab am Donnerstag bekannt, dass er einen vorläufigen Prospekt für den Börsengang von The Bitcoin Fund eingereicht hat. Noch wichtiger ist, dass der Prospekt vom 27. November bei der Ontario Securities Commission (OSC) eingegangen ist, nachdem er zuvor abgelehnt wurde. Der Börsengang wird zwei Anteilsklassen zu jeweils 10 USD anbieten.

Der Bitcoin Fund ist ein geschlossener Investmentfonds, der gemäß den Gesetzen von Ontario als Trust gegründet wurde. "Die Anteile werden als qualifizierte Anlage für eingetragene Investmentkonten zugelassen." kurzfristiger Kapitalzuwachs und Engagement in Bitcoin und seine tägliche Preisbewegung in USD, Einzelheiten der Ankündigung.

3IQ wurde 2012 gegründet und verwaltet bereits zwei weitere private Digital Asset-Fonds für akkreditierte Investoren in Kanada. Sie fungiert als Anlage- und Portfoliomanager des Bitcoin-Fonds. Das kryptofokussierte Unternehmen arbeitet seit 2016 daran, einen öffentlichen Bitcoin-Fonds für kanadische Privatanleger auf den Markt zu bringen.

Erfolg nach langer Schlacht

Die 3IQ Corp. hatte ursprünglich im Oktober letzten Jahres einen vorläufigen Verkaufsprospekt für den Börsengang von The Bitcoin Fund bei der OSC-Zweigstelle Investment Funds & Structures Projects (IFSP) eingereicht. Der Stab äußerte jedoch nach einer Überprüfung eine Reihe von Bedenken und argumentierte, dass der Fonds nicht im öffentlichen Interesse der Kanadier liege. Dies hatte zur Folge, dass der IFSP-Direktor den Fondsprospekt im Februar ablehnte. Das Unternehmen beantragte daraufhin eine Anhörung und eine Überprüfung dieser Entscheidung. Nach einer öffentlichen Anhörung und mehreren Sitzungen entschied OSC-Kommissar Lawrence P. Haber, dass die Bedenken des Personals "es nicht rechtfertigen, eine Quittung für den Prospekt des Bitcoin Fund abzulehnen".

Der Commissioner ist der Ansicht, dass es nicht die Rolle der Wertpapieraufsichtsbehörden ist, die Vorteile der der Öffentlichkeit angebotenen zugrunde liegenden Investition zu billigen oder abzulehnen – in diesem Fall Bitcoin. Neben anderen bullischen Aussagen sagte er: „Es gibt genügend Belege für das reale Volumen und den realen Handel mit Bitcoin an registrierten Börsen in großen Dollars.“ Nachdem der Kommissar jeden von den Mitarbeitern angesprochenen Punkt der Besorgnis angesprochen hatte, forderte er den IFSP-Direktor auf, eine zu veröffentlichen Erhalt des Prospekts des Fonds, sofern keine neuen Beweise gefunden wurden, die eine Ablehnung rechtfertigen. Einige Wochen später gab die Gesellschaft bekannt, dass die Aufsichtsbehörde endlich eine Quittung für den Fondsprospekt ausgestellt hat.

Der Stab stellte jedoch fest, dass "es noch einige Schritte zum Abschluss gibt, bevor ein endgültiger Verkaufsprospekt eingegangen sein kann". Insbesondere aus der Bestellung von Kommissar Haber geht hervor, dass der endgültige Verkaufsprospekt zusätzliche Informationen zum Angebot enthalten würde, wie Preisinformationen und Einzelheiten zu den Zeichnern. In der Bestellung heißt es weiter:

3IQ bestätigte außerdem, dass es beabsichtigt, kanadischen Privatanlegern Anteile des Fonds in allen Provinzen und Territorien Kanadas anzubieten.

Die Gesellschaft hat bestätigt, dass der vorläufige Prospekt noch fertiggestellt oder geändert werden kann. Der Verkauf beginnt erst, nachdem die Aufsichtsbehörde eine Quittung für den endgültigen Prospekt ausgestellt hat.

Was halten Sie davon, dass das OSC die IPO-Anmeldung für den Bitcoin Fund endlich akzeptiert? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.


Bilder mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.


Wussten Sie, dass Sie BCH privat über unsere lokale Bitcoin-Cash-Handelsplattform kaufen und verkaufen können? Der local.Bitcoin.com-Marktplatz hat derzeit Tausende von Teilnehmern aus der ganzen Welt, die mit BCH handeln. Und wenn Sie eine Bitcoin-Brieftasche benötigen, um Ihre Münzen sicher aufzubewahren, können Sie diese hier bei uns herunterladen.

Kevin Helms

Als Student der österreichischen Volkswirtschaftslehre gründete Kevin Bitcoin im Jahr 2011 und ist seitdem ein Evangelist. Sein Interesse gilt der Bitcoin-Sicherheit, Open-Source-Systemen, Netzwerkeffekten und der Schnittstelle zwischen Ökonomie und Kryptographie.

Kommentare bereitgestellt von Disqus.

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close