Die nigerianische Zentralbank sagt, das Verbot von Kryptokonten sei nichts Neues

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Die Zentralbank von Nigeria (CBN) gab am Sonntag eine fünfseitige Erklärung ab, in der sie ihre Position zu Kryptowährungen klarstellte, nachdem eine behördliche Warnung an lokale Bankinstitute am Freitag Schockwellen über soziale Medien ausgelöst hatte.

In der Erklärung vom Sonntag sagte der CBN, der Brief vom Freitag sei nur eine Erinnerung daran, dass Kryptowährungen in Nigeria kein gesetzliches Zahlungsmittel seien, und bekräftigte eine Position, die die Bank seit 2017 innehatte, ohne der Branche neue Beschränkungen aufzuerlegen.

„Es ist wichtig zu klären, dass das CBN-Rundschreiben vom 5. Februar 2021 keine neuen Beschränkungen für Kryptowährungen auferlegte, da allen Banken im Land zuvor durch das CBN-Rundschreiben vom 12. Januar 2017 verboten worden war, nicht zu verwenden, zu halten , Handel und / oder Transaktionen mit Kryptowährungen “, heißt es in der Erklärung.

Der CBN sandte am Freitag einen Brief an die lokalen Finanzinstitute, in dem er ihnen befahl, alle mit Kryptowährungshandelsplattformen verbundenen Bankkonten zu schließen. Als Antwort auf den Brief mögen die Krypto-Handelsplattform Binance und lokale elektronische Zahlungs-Apps Bündeln gestoppte Einlagen. Verärgerte nigerianische Kryptonutzer nahm zu Twitter und andere Social-Media-Plattformen, um ihr Missfallen auszudrücken.

Die von Osita Nwanisobi, Ag. Der Direktor für Unternehmenskommunikation führt weitere Länder auf, die ihren Banken den Handel mit Kryptowährungen verboten haben, und behauptet, dass in China „Kryptowährungen vollständig verboten und alle Börsen ebenfalls geschlossen sind“.

Es heißt auch, dass Kryptowährungen von „nicht regulierten und nicht lizenzierten“ Unternehmen ausgegeben werden und dass Krypto-Assets volatile spekulative Assets sind, die eine Gefahr für nigerianische Benutzer darstellen können.

"Der Name und die Art der" Kryptowährungen "legen nahe, dass ihre Kunden und Benutzer Anonymität, Dunkelheit und Verschleierung schätzen", heißt es in der Erklärung.

In dem Schreiben versicherte der CBN, dass diese Haltung den Fortschritt des Fintech-Sektors im Land oder seiner Zahlungsverkehrsökosysteme nicht behindern werde. Die Richtlinie sei notwendig geworden, um die Nigerianer, einschließlich ihrer Jugendlichen, vor den Risiken zu schützen, die mit Transaktionen mit Krypto-Assets verbunden sind.

"Aufgrund der Tatsache, dass Kryptowährungen weitgehend spekulativ, anonym und nicht nachvollziehbar sind, werden sie zunehmend für Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und andere kriminelle Aktivitäten verwendet", heißt es in der Erklärung.

In dem Schreiben wurde auch festgestellt, dass die hohe Volatilität von Krypto-Assets eine große Bedrohung für „kleine Privatanleger und nicht anspruchsvolle Anleger“ darstellt, die möglicherweise viel verlieren werden.

„Angesichts dieser Realitäten und Analysen hat der CBN derzeit keinen Komfort in Kryptowährungen. Es wird weiterhin alles im Rahmen seiner Regulierungsbefugnisse tun, um die Nigerianer zu erziehen, von seiner Nutzung abzusehen und unser Finanzsystem vor Aktivitäten von Betrügern und Spekulanten zu schützen “, heißt es in der Erklärung.

Lesen Sie die vollständige Erklärung von CBN unten:

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close