Die Woche in Krypto in fünf Diagrammen (12.01.20) – Lou Kerner


Für diejenigen, die Crypto & Graphs lieben, die eine spannende Geschichte erzählen

Der Marsch zur Mainstream-Adoption geht weiter, und überall werden Fortschritte erzielt.

8. Januar, Binance Research

Binance veröffentlichte eine großartige Studie zu DeFi mit über 30 Grafiken. Im Jahr 2019 stieg der Gesamtwert der Sicherheiten in MakerDAO von 249 Mio. USD auf 342 Mio. USD, was einer Steigerung von + 37% entspricht, selbst wenn der Preis von. Die ETH sank um -2%. Trotz dieses Wachstums verringerte sich der Anteil der in MakerDAO gesperrten Sicherheiten an den gesamten in DeFI gesperrten Sicherheiten (auch als „DeFi-Dominanz“ bezeichnet) im Jahr 2019 von 90% im Januar 2019 auf unter 50% im Dezember.

https://research.binance.com/analysis/defi-3-2020-borderless-state-of-defi

Insbesondere hat sich der Gesamtwert der Sicherheiten von Synthetix von 1,6 Millionen US-Dollar am 1. März bis mehr als 160 Mio. USD zum Jahresende,

Compound war die einzige andere schnell wachsende DeFi-Plattform, deren Sicherheiten knapp 100 Millionen US-Dollar wert waren.

9. Januar, über Jack Purdy in Messari,

Jack hat einige interessante Nachforschungen angestellt, um herauszufinden, wie sich die Investition von 100 USD zu Jahresbeginn in einen gleichgewichteten Korb in den vier wichtigsten DeFi-Sektoren (Börsen, Kreditvergabe, Prognosemärkte / Orakel und Vermögensverwaltung) ausgewirkt hat. Das Asset Management drückte es aufgrund der jährlichen Rendite von 3.000% von Synthetix. Die zweitgrößte Rendite erzielte Chainlink im Segment Vorhersage / Orakel

7. Januar Dezentrale.co

Dieser Bericht von Decentralised.co steckt voller interessanter Bitcoin-Statistiken. In der obigen Grafik sind die jährlichen Bergarbeiterprämien nach Jahr in USD (oberes Diagramm) und BTC (unteres Diagramm) dargestellt. Insgesamt wurden Ende 2019 16 Milliarden US-Dollar an Bergleute ausgezahlt.

9. Januar Fidelity Digital Assets Durch Ria Bhutoria, Direktor der Forschung

https://medium.com/@FidelityDigitalAssets/2019-bitcoin-retrospective-4acad69460d9

Mit einem verwalteten Vermögen von über 2,7 Billionen US-Dollar ist Fidelity der fünftgrößte Vermögensverwalter. Wenn Fidelity einen Forschungsbericht über Bitcoin schreibt, sollte er von allen gelesen werden. Mit 22 Minuten ist es eine lange Lektüre, aber es lohnt sich.

Der Bericht konzentrierte sich auf Infrastrukturentwicklungen, einschließlich aller neuen Möglichkeiten, in Bitcoin zu investieren. Wie ich behält Fidelity die Ströme in den Graustufen-Bitcoin-Trust („GBTC“) im Auge, der ein führender Indikator für das Interesse der Anleger an Bitcoin ist. Zum Teil bedingt durch die kürzlich von Grayscale durchgeführte Anzeigenkampagne „Drop Gold“ stiegen die Gesamtzuflüsse für GBTC im dritten Quartal auf 171 Millionen US-Dollar, ein Anstieg von 167% gegenüber dem Vorquartal und 189% gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2018. Der Bericht stellt auch fest, dass die Mehrheit der Anleger Im dritten Quartal kaufte Grayscale Aktien mit Hilfe von Krypto und eher mit Bargeld. Nach dem Erfolg der „Drop Gold“ -Kampagne erwartet Grayscale in den kommenden Monaten einen neuen Werbeschub.

9. Januar, Nic Carter / Messari

Es wird allgemein angenommen, dass Kryptonutzer die Risiken und Verantwortlichkeiten der Selbstverwaltung nicht tragen möchten. Es wird geschätzt, dass mindestens 20% der Bitcoin-Bestände von einer Depotbank gehalten werden und diese Zahl schneller ansteigt als das Angebot. aber der austausch kämpft weiterhin mit hacks. Jetzt, wo „Kryptobanken“ riskantere Aktivitäten wie das Abstecken und Verleihen betreiben, tragen die Einleger mehr Risiken als nur das Potenzial eines Hacks

Wenn Sie .00001 BTC von diesem Beitrag erhalten haben, klicken Sie bitte unten (bis zu 50 Mal). Danke!

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close