Ein Bullen-Fall für Bitcoin – Clay's Thoughts


Ich bin ein langfristiger Bitcoin-Bulle. Um ehrlich zu sein und unvoreingenommen zu sein, meine Meinungen waren bis jetzt nicht in Ordnung, und ich habe etwas Geld verloren, weil ich die Ansichten hatte, die ich habe. Trotzdem weigere ich mich zu verkaufen, weil ich denke, dass BTC eines Tages deutlich mehr wert sein wird als heute. Meine These für diesen Glauben basiert auf einer Kombination von Verhaltensökonomik und Makrotrends, die ich auf dem Markt beobachte.

Der Preis von Bitcoin ist eine Ableitung der Stärke des Netzwerks, und die Stärke des Netzwerks stützt sich auf die Meinungen der aktuellen und zukünftigen Teilnehmer dieses Netzwerks. Viele Studien haben gezeigt, dass sich ältere und jüngere Generationen in Bezug auf Bitcoin unterscheiden. Ich glaube, diese philosophischen Unterschiede lassen sich auf die Präferenzen für Bildung und Investitionen zurückführen.

Die Entscheidungsträger, die heute den Geldfluss auf den Kapitalmärkten kontrollieren, sind älterer Generationen. Sie bewerten neue Assets und Ideen pragmatischer, und es ist wahrscheinlicher, dass sie das Interesse aufgeben, sobald das betreffende Asset oder die betreffende Idee Anzeichen von Stress zeigt. Bitcoin spricht diese Kategorie von Menschen nicht an, weil sie es nicht verstehen, Geschichten über ihre Mängel gelesen haben und die Preisvolatilität nicht mit ihrem eigenen Risikoappetit übereinstimmt.

Jüngere Generationen hingegen sind die Zielgruppe für Bitcoin und Crypto. Bei der Bewertung von Investitionsmöglichkeiten sind Millennials und Generations Z weniger pragmatisch und idealistisch. Diese Anleger haben einen erheblich längeren Anlagehorizont, und die hohe Volatilität spekulativer Vermögenswerte ist für sie kein Deal Breaker. Diese Benutzer betrachten Bitcoin nicht als Alternative zu Fiat. Vielmehr betrachten sie den Vermögenswert als „digitales Gold“ und halten mit größerer Wahrscheinlichkeit an langen Schwankungen fest. Wenn ich heute Geld weglege, habe ich seit über 30 Jahren nicht mehr vor, es anzufassen. In diesem Fall habe ich beschlossen, einen Großteil meines Geldes für Bitcoin bereitzustellen, da ich der Meinung bin, dass die Wahrscheinlichkeit höher ist, dass es erheblich an Wert gewinnt, anstatt gegen Null zu gehen.

Die bisherige Übernahme von Bitcoin war bemerkenswert, da nur sehr wenige Menschen tatsächlich verstehen, wie es über die Oberflächenschicht hinaus funktioniert. Ich werde nicht so tun, als wüsste ich alles über Bitcoin oder die Blockchain, weil es so viel zu verarbeiten und zu verstehen gibt, bevor sich jemand als Experte bezeichnen kann. Das mangelnde Wissen über Bitcoin hat die Preissteigerung gebremst, da vernünftige Anleger kein Geld in Vermögenswerte stecken können, die sie nicht verstehen.

Um dies zu beheben, werden immer mehr Ressourcen für das Unterrichten von Krypto und das Beheben der Wissenslücke eingesetzt. Andreessen Horowitz hat kürzlich seine kostenlose Crypto Startup School ins Leben gerufen, und ich denke, es ist fair anzunehmen, dass bald weitere bemerkenswerte VCs / Accelerator-Programme / Institutionen folgen werden. Je mehr für Bildung ausgegeben wird, desto mehr Wissen bleibt erhalten und wird weitergegeben. Dies wiederum wird dazu führen, dass mehr Innovation aus dem Kryptoraum kommt. Der Preis von Bitcoin korreliert mit der Stärke der gesamten Krypto-Umgebung, und Verbesserungen innerhalb des Sektors werden den Preis des Vermögens höher treiben.

Schließlich wird der Talentpool migriert, um an immer mehr Krypto-Projekten zu arbeiten. Viele kluge Köpfe haben Krypto als die nächste Chance bezeichnet, und wir haben erlebt, dass ehemalige Ingenieure bei Apple, Facebook, Amazon, Google und Twitter großartige Jobs bei einigen der angesehensten Unternehmen der Welt hinterlassen haben, um neue Krypto-Geschäfte zu betreiben. Die Talentmigration kommt nicht nur von technischer Seite, sondern auch von Führungskräften von Finanzunternehmen, die sich dem Exodus anschließen, um an Kryptoprojekten zu arbeiten.

Bitcoin bleibt eines der polarisierendsten Themen der Welt. Ich bin jedoch der festen Überzeugung, dass der Vermögenswert heute unterbewertet ist. Wir müssen uns daran erinnern, dass der Vermögenswert erst vor einem Jahrzehnt auf der Welt eingeführt wurde und der größte Teil der Bevölkerung erst vor zwei Jahren davon Notiz nahm. Die zukünftigen Benutzer des Netzwerks haben sich jetzt mit Bitcoin vertraut gemacht, auch wenn es sich nur um die Oberfläche handelt. Es werden zusätzliche Initiativen ergriffen, um die Wissenslücke weiter zu schließen. Schließlich verlassen die klügsten Köpfe gut bezahlte Jobs, um Krypto-Projekte zu verfolgen. Ich bin der Meinung, dass diese Zeichen zusammengenommen als Indikatoren dafür dienen sollten, dass Bitcoin in zehn Jahren einen erheblich höheren Wert haben wird als heute. Schließlich galt das Internet einst auch als spekulativ.

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

Werbung: Immobilienmakler HeidelbergMakler Heidelberg

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close