Einnahmen von über 1 Milliarde US-Dollar für Bitcoin-Bergleute im Januar

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Der Monat Januar war für Bitcoin-Bergleute sehr fruchtbar, da sie in diesem Monat einen Umsatz von über 1,09 Milliarden US-Dollar erzielen konnten. Dies ist einer der höchsten Einnahmen für einen einzelnen Monat, der jemals verzeichnet wurde, und wird nur durch den großen Bullenlauf von 2017, insbesondere im Dezember dieses Jahres, übertroffen.

Massive Umsatzspitzen dank Preisspitzen

Der einzige andere monatliche Umsatz, der im Januar 2018 nahe an die Zahlen von Januar 2021 heranreichen könnte, hat einen Gesamtumsatz von 1,02 Milliarden US-Dollar erzielt. Der Dezember 2017 hält jedoch immer noch den Rekord und erreicht auf seinem Höhepunkt einen Gesamtumsatz von 1,25 Milliarden US-Dollar.

Der Umsatz von 1 Milliarde US-Dollar im letzten Monat bestand hauptsächlich aus Blockzuschüssen, insgesamt 977 Millionen US-Dollar, um genau zu sein. Im Vergleich zu den Zahlen vom Dezember 2020 hat sich der Wert spektakulär erhöht. Dies ist darauf zurückzuführen, dass der BTC-Preis in dieser Zeit von 30.000 USD auf bis zu 42.000 USD gestiegen ist.

Bergbaumaschinen sehen Versorgungsengpässe

Das erwartete Wachstum der Bergbauschwierigkeiten war jedoch nicht eingetreten. Dieser mehr oder weniger statische Schwierigkeitsgrad im Bergbau ist mehr auf das neueste Angebot an Bergbaumaschinen zurückzuführen, das unter einem Mangel leidet, der die Integration in das gesamte Netzwerk verlangsamt.

Insbesondere dieser Versorgungsengpass begann bereits im Dezember. Bitmain, einer der größten Anbieter von Bergbaumaschinen, hat diese Angelegenheit insgesamt genutzt. Das Unternehmen hat seine Preise seit Anfang Dezember um 20% erhöht und dabei den spektakulären Anstieg der Nachfrage nach ASIC-Mining-Rigs genutzt, seit Bitcoin die Marke von 20.000 USD überschritten hat, geschweige denn, wo es jetzt ist.

Bitcoin Miners verdienen 0,25 USD pro TH / s

Dies hat jedoch einige interessante Entwicklungen gehabt. Der tägliche Umsatz für jeden Bergmann innerhalb des Bitcoin-Netzwerks beträgt bis zu 0,25 USD pro Terahash pro Sekunde (TH / s). Diese Einnahmen waren erst Mitte 2019 zu verzeichnen.

Bitmain war jedoch nicht der einzige, der den massiven Versorgungsengpass genoss. Der Hauptkonkurrent MicroBT hat bereits Pläne gemacht, die Preise für sein neues Flaggschiff WhatsMiners im Vorgriff auf die Preiskorrektur anzupassen.

Es scheint, dass der Kryptoraum sich sehr profitabel zu erhalten beginnt. Die Zeit wird zeigen, wie sich diese Zahlen aufgrund des schwankenden Bitcoin-Preises ändern werden, aber es ist klar, dass Bitcoin sehr stark von einer brandneuen Normalität abhängt. Es ist unwahrscheinlich, dass der Vermögenswert jemals wieder auf unter 10.000 US-Dollar fallen wird, es sei denn, es handelt sich um etwas äußerst Erschütterndes und Dramatisches, wie die COVID 19-Pandemie zeigt.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close