Erster Schritt: Da Bitcoin auf den zweiten Tag fällt, ist es Langzeitinhabern wahrscheinlich egal

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Du liest Vorreiter, CoinDesks täglicher Marktnewsletter. First Mover wurde vom CoinDesk Markets Team zusammengestellt und von Bradley Keoun bearbeitet. Der Start in den Tag beginnt mit der aktuellsten Stimmung auf den Kryptomärkten, die natürlich nie zu Ende geht und jeden wilden Schwung bei Bitcoin und mehr in einen Kontext bringt. Wir folgen dem Geld, damit Sie es nicht müssen. Hier können Sie sich anmelden.

Kostenpunkt

Bitcoin fiel am frühen Donnerstag auf etwa 11.250 USD, verlängerte den Ausverkauf am Mittwoch und fiel auf den niedrigsten Preis seit Anfang August. [Update: At press time prices had slumped further to around $10,850]

Die Kryptowährung fiel am Mittwoch um 4,4%, am meisten in einem Monat, was zu einer erhöhten Anzahl von Margin Calls und Positionsliquidationen führte. Die Preise schienen synchron mit den Gold- und Silberpreisen zu fallen, die fielen, als sich der Dollar nach einem jüngsten Rückgang erholte.

"Das Versäumnis, das Niveau von 12.000 US-Dollar zu halten, hat die Milch sauer gemacht", schrieb die Krypto-Handelsfirma Diginex in einer Mitteilung an die Kunden. "Leveraged Longs wurden gezwungen, es zu trinken."

Markt bewegt sich

Da die Aktien nach einem zehnjährigen Anstieg neue Rekorde erreichen, fragen Händler auf traditionellen Märkten, wie viel höher sie sind können Gehen Sie mitten in eine globale Pandemie und diskutieren Sie offen, ob der Markt nur durch staatliche Konjunkturmaßnahmen und Geldspritzen der Federal Reserve gestützt wird.

Das Gespräch um Bitcoin ist sehr unterschiedlich. Viele Anleger von digitalen Assets gehen davon aus, dass der Preis der Kryptowährung definitiv unweigerlich viel höher steigen wird. Es ist nur eine Frage der Zeit.

Cameron und Tyler Winklevoss, die den Kryptowährungsaustausch Gemini betreiben, haben letzte Woche in einer umfassenden Analyse, die sich irgendwie auf eine Datenbank mit 600.000 Asteroiden bezieht, geschrieben, dass die Bitcoin-Preise 500.000 US-Dollar erreichen könnten.

Niemand weiß wirklich, ob irgendetwas davon klappen wird. Was klar ist, ist, dass viele Anleger Bitcoin gekauft haben, weil sie es als eine Option ansehen, bei der das finanzielle Armageddon, die starke Währungsverschlechterung oder zumindest eine Inflationsrate weit über dem Geld liegen Jahresziel der Federal Reserve von 2%. Laut der monatlichen Überprüfung von CoinDesk Research, die diese Woche veröffentlicht wurde, scheint der Bitcoin-Preis zu steigen, wenn der Dollar auf den Devisenmärkten fällt.

Bitcoin kostet jetzt 11.200 US-Dollar, und es könnte möglich sein, alles zu verlieren, aber es könnte auch irgendwann 500.000 US-Dollar wert sein. Das ist sowieso das allgemeine Spiel.

Bitcoin wurde erst vor 11 Jahren erfunden und ist äußerst schwierig zu bewerten, auch weil es eine so kurze Erfolgsbilanz aufweist. Ähnlich wie Gold und viele andere Rohstoffe bietet die Kryptowährung keine Rendite, sodass die Anleihemathematik nicht funktioniert. Bitcoin hat keine Gewinne oder Dividenden, daher funktioniert die Aktienanalyse auch nicht.

fm-sept-3-chart-1-graustufenhalter-gegen-spekulator
Die längerfristigen Bitcoin-Inhaber nehmen zu, da die Spekulanten zurückgehen.
Quelle: Graustufen

Philip Bonello, Forschungsdirektor des Geldverwalters Grayscale (im Besitz der CoinDesk-Muttergesellschaft Digital Currency Group), sagt, sein Lieblingsdiagramm für das Nachdenken über die Preisentwicklung von Bitcoin könnte eines sein, das "Inhaber" gegenüber "Spekulanten" zeigt. Ein Inhaber ist in diesem Fall eine Bitcoin, die sich seit ein bis drei Jahren nicht mehr bewegt hat, während sich eine Spekulantenmünze in den letzten 90 Tagen bewegt hat.

Eine Zunahme der Inhaber wird als "wahrscheinlich bullisch" angesehen, während eine Zunahme der Spekulanten laut einem kürzlich veröffentlichten Graustufenbericht "wahrscheinlich bärisch" ist. Die Idee ist, dass es für den Markt positiv ist, wenn mehr Anleger die Kryptowährung langfristig zu halten scheinen, als diejenigen, die nur für eine schnelle Volatilitätsfahrt darin zu sein scheinen.

Derzeit zeigt die Grafik, dass die Inhaber zunehmen und die Spekulanten abnehmen. Laut Grayscale handelt es sich um eine "ähnliche Struktur wie Anfang 2016", kurz bevor Bitcoin auf sein Allzeithoch von rund 20.000 US-Dollar zulegte.

"Es ist beruhigend", sagte Bonello am Mittwoch in einem Telefoninterview, "dass die Stimmung der Investorenbasis von Tag zu Tag wächst." Die Inhaber scheinen von der Volatilität im März unbeeindruckt gewesen zu sein, als die Verbreitung des Coronavirus die Bitcoin-Preise schnell von über 9.000 USD auf unter 5.000 USD sank. "Es ist wahrscheinlich unwahrscheinlich, dass sie jetzt für 11.000 US-Dollar verkaufen", sagte Bonello.

All dies könnte für den zukünftigen Preis von Bitcoin nichts bedeuten. Es zeigt nur, dass eine wachsende Anzahl von Investoren an ihren Token festhält, um zu wetten, dass der Preis der Kryptowährung irgendwann steigen wird – oder sogar, dass er möglicherweise steigen wird. Um viel.

fm-sept-3-chart-2-hodl-wellen
Sogenannte HODL-Wellen. In diesem Diagramm signalisiert der abnehmende untere Rand des gelben Bandes in der Mitte einen Anstieg des Prozentsatzes der Bitcoins, die sich seit mindestens einem Jahr nicht mehr bewegt haben.
Quelle: Glasknoten

Bitcoin Watch

BTC-Zuflüsse zu Börsen-2
Die Bitcoin-Zuflüsse zu den Börsen steigen auf den höchsten Stand seit über einem Monat, was auf die Wahrscheinlichkeit eines erhöhten Verkaufsdrucks hindeutet.
Quelle: Kettenanalyse
  • Bitcoin könnte den Preisrückgang am Mittwoch verlängern, da die Wechselströme auf einen erhöhten Verkaufsdruck auf dem Markt hinweisen.
  • Während die Top-Kryptowährung am Mittwoch um 4% fiel, verteidigte sie die langjährige Support-Zone von 11.100 bis 11.200 US-Dollar. [Update: At press time prices had slumped further to below $10,850.]
  • Die Kryptowährung könnte die Support-Zone durchbrechen, da an den Börsen am Mittwoch ein Zufluss von 92.000 BTC zu verzeichnen war – der größte Anstieg seit 37 Tagen, so das Blockchain-Geheimdienstunternehmen Chainalysis.
  • "Die Zuflüsse stiegen, als die Leute sich beeilten, bei fast 12.000 Dollar zu verkaufen", sagte Philip Gradwell, Chefökonom bei Chainalysis. getwittert frühen Donnerstag. Mit anderen Worten, die Anzahl der Münzen an Börsen, die möglicherweise zur Liquidation bereit sind, nahm zu.
  • "Ich denke, es gibt immer noch Verkaufsdruck, um durchzuarbeiten", sagte Gradwell.
  • Ein Verstoß bei sofortiger Unterstützung bei 11.170 USD würde ein rückläufiges Umkehrmuster in den technischen Charts bestätigen.

Lesen Sie mehr: Bitcoin riskiert einen tieferen Preisrückgang, da die Börse einen Anstieg verzeichnet

Token Watch

Äther (ETH): Offene Positionen in den Ether-Optionen von Deribit erreichten ein Rekordhoch von über 500 Mio. USD.

Bitcoin Cash (BCH): Vorgeschlagene Änderungen durch das Entwicklungsteam könnten die Belohnungen für Bergleute verringern und die Unterstützung der Community aufteilen.

OKB (OKB): Laut dem CEO von OKEx hat die Stiftung 3,8 Millionen ihrer Utility-Token verbrannt, etwas mehr als 1% des Gesamtangebots, was das Engagement für die „Deflation“ in einer Zeit vertieft, in der „Zentralbanken auf der ganzen Welt unaufhörlich Geld drucken“.

Theta-Netzwerk (THETA): Laut einem dezentralen Streaming-Netzwerk könnte DeFi verwendet werden, um Content-Anbieter zu bezahlen, die gerade erst anfangen und nur wenige Follower haben.

Was ist heiß?

Der Vorsitzende des Bankenausschusses des US-Senats, Crapo, will klare Kryptoregeln, „ohne die Innovation zu unterdrücken“ (CoinDesk).

Die Bergleute von Ethereum profitieren von DeFi-getriebenen Gaspreiserhöhungen (CoinDesk)

Japanischer Krypto-Austausch Bitgate bietet Kühlspeicher über BitGo (CoinDesk) an

Blockchain stärken: Deutschland führt elektronische Wertpapiere ein (JDSupra)

Sind Bitcoin-Geldautomaten eine Anomalie oder nur eine Aberration? (Hacker Mittag)

Analoga

Das Neueste über Wirtschaft und traditionelle Finanzen

Das deutsche Ministerium prognostiziert eine V-förmige Erholung in Europas größter Volkswirtschaft (WSJ).

Der französische Präsident Macron stellt einen Konjunkturplan für 100 Milliarden Euro (Bloomberg) vor (Bloomberg)

Indien verbietet 118 chinesische Apps, darunter Tencent's Hit-Spiele, als Border Tension Flare (CNBC)

United Airlines streicht 16.370 Arbeitnehmer, da Unternehmen und Gewerkschaft auf mehr Hilfe drängen (Reuters)

CEO von Calvin Klein Eigentümer: Einzelhandelsumsätze hängen mehr von der Eindämmung von Coronaviren ab als von Stimulusausgaben (CNBC)

Das Times Square Hilton Hotel in New York City wird geschlossen (Wall Street Journal)

Einkaufszentren von Miami bis Alabama vertreiben kriminelle Ladenbetreiber (WSJ)

Tweet des Tages

coindesk_newsletters_1200x400_24
Melden Sie sich an, um First Mover an jedem Wochentag in Ihrem Posteingang zu erhalten.
Offenlegung

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close