Erster Schritt: Die jüngste Stabilität von Bitcoin könnte auf eine flüchtige Korrelation mit Aktien zurückzuführen sein

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Nur wenige Anleger setzen jemals auf Bitcoin, um auf Stabilität zu hoffen, aber in den letzten acht Wochen haben sie so ziemlich alles.

Seit Anfang Mai ist der Bitcoin-Preis selten außerhalb seiner Spanne von 9.000 bis 10.000 US-Dollar gesunken. Gelegenheiten, in denen es die Grenze von 10.000 USD überschritten oder unter 9.000 USD gesunken ist, waren bisher nur von kurzer Dauer.

"Trotz einiger großer Schwankungen war der Bitcoin-Preis in den letzten zwei Monaten überraschend stabil und verließ selten den Bereich von 9.000 bis 10.000 US-Dollar", schrieben Analysten bei Glassnode am Montag in einem Newsletter.

Du liest Vorreiter, CoinDesks täglicher Marktnewsletter. First Mover wird vom CoinDesk Markets Team zusammengestellt und beginnt Ihren Tag mit der aktuellsten Stimmung auf den Kryptomärkten, die natürlich nie zu Ende geht und jeden wilden Schwung bei Bitcoin und mehr in einen Kontext bringt. Wir folgen dem Geld, damit Sie es nicht müssen. Sie können sich hier anmelden.

Die Idee, dass Bitcoin eine Art neues, stabiles Gut sein könnte, hat Anhänger gewonnen. Meistens hängt es mit der Idee zusammen, dass Bitcoin eine neue Form von „digitalem Gold“ ist.

Der Crash „Schwarzer Donnerstag“ Mitte März führte dazu, dass sich alle Anlageklassen zusammen bewegten und vorübergehend Korrelationen hervorriefen. Einige argumentieren jedoch, dass die Korrelation zwischen Gold und Bitcoin Monate nach dem Absturz besonders stark geblieben ist.

„Die Korrelation zwischen Gold [and bitcoin] hat seit mehreren Monaten ein konstant hohes Niveau beibehalten, ein Phänomen, das in der Vergangenheit nicht beobachtet wurde “, sagte der Datenanbieter Coin Metrics in seinem Juni-Bericht.

Analysten schlugen vor, dass der Markt sowohl Bitcoin als auch Gold während beispielloser Marktstörungen und Volatilität als sichere Häfen behandeln könnte.

Aber nicht jeder stimmt der digitalen Goldgeschichte zu. Vor allem in einer Mitteilung an die Anleger Anfang dieses Monats sagte die US-Investmentbank JPMorgan, Bitcoin sei nach wie vor ein „Spekulationsinstrument“ und lehnte die Idee ab, eine neue Art der Makroabsicherung zu werden.

In den letzten Monaten hat sich die Beziehung zwischen Bitcoin und dem Aktienmarkt "stark verbessert", sagten Analysten. "Es gibt kaum Anhaltspunkte dafür, dass Bitcoin und andere als sicherer Hafen dienten (d. H." Digitales Gold "). Vielmehr scheint sein Wert in hohem Maße mit riskanten Vermögenswerten wie Aktien korreliert zu sein."

Coin Metrics zeigt, dass die 90-Tage-Korrelation zwischen Bitcoin und dem S & P 500 – dem weltweit führenden Aktienindex – mit rund 0,17 „sehr schwach“ blieb, während die mit Gold bei -0,07 lag, eine umgekehrte Beziehung, die praktisch nicht existiert.

Daten von CoinDesk zeigen jedoch, dass bei einem kürzeren gleitenden 60-Tage-Durchschnitt die Beziehung zwischen Aktien und Bitcoin durchweg stärker war als die mit dem Edelmetall.

Wie die folgende Grafik zeigt, schwankte die Korrelation zwischen dem S & P 500 und Bitcoin den größten Teil des Juni um 0,30.

Diagramm-1-nl-2

Im Gegensatz dazu lag der Wert zwischen Gold und Bitcoin bei etwas mehr als 0,2, nachdem er im Juni zwischen einem Tief von 0,15 und einem Höchststand von 0,45 schwankte.

Diagramm-2-nl

"Wir haben in den letzten Monaten einen relativ stetigen Anstieg des S & P 500-Index festgestellt, der mit der Handelsspanne von BTC in Höhe von rund 8.600 bis 10.000 US-Dollar korrelierte", sagte Bobby Ong, Mitbegründer und COO der Preisaggregator-Website CoinGecko, in einem Email.

Diese Verbindung könnte erklären, warum der Bitcoin-Preis relativ stabil geblieben ist und von branchenorientierten Entwicklungen nicht beeinflusst wird.

Das Halbierungsereignis Mitte Mai, bei dem die Blockbelohnungen von 12,5 BTC auf 6,25 BTC gesenkt wurden, erhöhte die Knappheit und sollte allgemein zu höheren Preisen führen – oder zumindest die Volatilität erhöhen.

Aber das ist nicht passiert. Im Gegenteil, der Bitcoin-Preis blieb unverändert und die Volatilität fiel Anfang dieser Woche auf ein Acht-Monats-Tief.

Bitcoin hat sich in den Nachrichten kaum um 1% verbessert. PayPal könnte den direkten Verkauf von Kryptowährung an seine mehr als 325 Millionen Benutzer weltweit ausrollen.

"Bewegungen im S & P 500 werden eine wichtige Rolle bei der BTC-Preisbewegung spielen, daher sollten wir Änderungen der makroökonomischen Bedingungen im Auge behalten", sagte Ong. "Ich denke, der BTC-Preis könnte auf absehbare Zeit mit dem Aktienmarkt korrelieren."

Während die 0,30-Korrelation zwischen Bitcoin und dem S & P 500 immer noch relativ schwach ist, ist sie immer noch stärker und konsistenter als mit Gold.

Sollte sich die Börsenrally fortsetzen und Bitcoin sie weiterhin verfolgen, könnte die ursprüngliche Kryptowährung sogar versuchen, aus ihrer etablierten Preisspanne auszubrechen.

Wie am Schwarzen Donnerstag könnten jedoch Bedenken hinsichtlich der globalen Auswirkungen des Coronavirus und der daraus resultierenden wirtschaftlichen Turbulenzen möglicherweise auch dazu führen, dass sowohl Aktien als auch Bitcoin erneut fallen.

Tweet des Tages

https://twitter.com/winklevoss/status/1275477152218206208?utm_source=newsletters&utm_medium=firstmover&utm_campaign=&clid=00Q1I00000LtQY8UAN

Bitcoin Uhr

bc-chart-nl

BTC: Preis: 9.381 USD (BPI) | 24-Stunden-Hoch: 9.699 USD | 24-Stunden-Tief: 9.338 USD

Trend: Bitcoin steht am Mittwoch unter Verkaufsdruck, obwohl ein Schlüsselindikator eine zinsbullische Verschiebung im Auge hat.

Die Kryptowährung wird zum Zeitpunkt der Drucklegung in der Nähe von 9.400 USD gehandelt, was einem Rückgang von -2,6% am ​​Tag entspricht, nachdem sie am Montag bei 9.800 USD abgelehnt wurde.

Der gleitende 100-Tage-Durchschnitt (MA) des Bitcoin-Preises ist jedoch auf dem richtigen Weg, um in den nächsten 24 Stunden den 200-Tage-MA zu überschreiten. Das resultierende Bullenkreuz der beiden Durchschnittswerte wäre das erste seit Anfang April.

Das Kreuz folgt einem sogenannten goldenen Crossover der 50- und 200-Tage-MAs, die vor einem Monat gesehen wurden. Bullische MA-Crossover sind weit verbreitet und laden häufig stärkere kartengetriebene Käufer ein. Bisher konnte die Kryptowährung jedoch kein starkes Gebot abgeben.

Auch die Entwicklungen in der Kette fordern seit einiger Zeit einen längeren Anstieg. Beispielsweise stieg die Anzahl der Bitcoin-Wale oder Unternehmen mit mindestens 1.000 BTC kürzlich auf 1.844. Dies ist der höchste Stand seit November 2017, was auf einen anhaltenden Kaufdruck von vermögenden Anlegern hindeutet.

Trotzdem bleibt Bitcoin im engen Bereich von 9.000 bis 10.000 US-Dollar gefangen. Darüber hinaus hat die Konsolidierung trotz zinsbullischer technischer und grundlegender Entwicklungen viel zu lange gedauert, und die Bären könnten sich ermutigt fühlen, wenn sie nicht schnell auf die höhere Seite gelangen.

Die sofortige Unterstützung wird mit 9.000 US-Dollar veranschlagt, was bei einem Verstoß die 200-Tage-MA bei 8.291 US-Dollar aufdecken würde. Auf der höheren Seite sind 10.000 Dollar immer noch der Widerstand, den die Bullen schlagen müssen.

coindesk_newsletters_1200x400_24
Melden Sie sich an, um First Mover an jedem Wochentag in Ihrem Posteingang zu erhalten.
Offenlegung

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close