Erster Schritt: Huobi übernimmt OKEx in Futures und eröffnet eine neue Front in der „chinesischen“ Rivalität

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Du liest Vorreiter, CoinDesks täglicher Marktnewsletter. First Mover wurde vom CoinDesk Markets Team zusammengestellt und von Bradley Keoun bearbeitet. Der Start in den Tag beginnt mit der aktuellsten Stimmung auf den Kryptomärkten, die natürlich nie zu Ende geht und jeden wilden Schwung bei Bitcoin und mehr in einen Kontext bringt. Wir folgen dem Geld, damit Sie es nicht müssen. Hier können Sie sich anmelden.

Markt bewegt sich

Kryptowährungsbörse Huobi zielt auf den Konkurrenten OKEx im Handel mit Bitcoin-Futures und anderen Derivatkontrakten ab und eröffnet eine neue Front in einer langjährigen Rivalität zwischen den von China geführten Börsen.

OKEx, das von chinesischen Führungskräften geführt wird und seinen Sitz in Malta hat, ist laut der Daten-Website CoinGecko die weltweit größte Börse für Krypto-Derivate mit ausstehenden Verträgen im Wert von 1,26 Milliarden US-Dollar. Huobi, ebenfalls von chinesischem Messing geführt, aber in Singapur ansässig, liegt knapp dahinter und belegt mit 1,25 Milliarden US-Dollar den zweiten Platz mit einer anderen Börse, BitMEX.

In einem Bericht in diesem Monat sagte Huobi, es sei "gelungen, neue Grenzen gegenüber anderen etablierten Börsen zu verschieben, wenn es um das Handelsvolumen von Futures geht". Laut dem Bericht schlägt Huobi OKEx bereits in einigen Marktsegmenten, einschließlich „Münz-Futures“, bei denen Händler ihre anfängliche Anzahlung, die als Margin bezeichnet wird, mithilfe von Kryptowährungen buchen können. Huobi behauptet, OKEx auch regelmäßig in wöchentlichen und vierteljährlichen Bitcoin-Futures-Kontrakten zu schlagen.

"Bevor Huobi im Dezember 2018 seinen Futures-Kontrakt startete, hatte OKEx den größten Marktanteil der Welt", sagte Ciara Sun, Vizepräsidentin von Huobi Global Markets, gegenüber CoinDesk in einer Telegrammnachricht. "Huobi Futures blickt immer zu den Besten des Marktes."

skew_exchange_btc_futures_open_interest_bn
Exchange BTC Futures Open Interest, Milliarden von Dollar.
Quelle: Schräg.

Der Kampf um die Vormachtstellung bei Kryptowährungs-Futures – und China – verstärkt die Spannung zwischen den beiden Börsen, die mindestens seit 2018 im Streit waren, als der damalige OKEx-CEO Chris Lee nach Huobi wechselte, um Vizepräsident für globale Geschäftsentwicklung zu werden.

Jay Hao, CEO von OKEx, bezeichnete Huobi in einem Unternehmensupdate im März als „unseren Doppelgänger“ und bestand darauf, dass „Nachahmung die aufrichtigste Form der Schmeichelei ist“. Er würde gerne glauben, dass Huobi dieser Marktvolatilität standhalten konnte, indem er unseren Schritten folgte . ”

Experten auf Chinas oft trüben Kryptowährungsmärkten sagen, dass die Rivalität zwischen den beiden Börsen wahrscheinlich auf den Kampf um Kunden in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt zurückzuführen ist.

"Es gibt eine natürliche Reibung zwischen OKEx und Huobi", sagte Matthew Graham, Vorstandsvorsitzender der in Peking ansässigen Krypto-Beratungsfirma Sino Global Capital, CoinDesk in einer E-Mail. "Obwohl beide versucht haben, ihre internationale Präsenz zu vergrößern, priorisieren sie dennoch ihre chinesische Nutzerbasis."

fm-aug-31-huobi-vs-okex
Handelsvolumen und Open Interest für Huobi gegenüber OKEx.
Quelle: CoinGecko / CoinDesk

Weiterlesen: Huobi und OKEx kämpfen um die Vorherrschaft in China

Bitcoin Uhr

Download-6-44
Grafik mit dem S & P 500, der Bitcoin im August übertrifft.
Quelle: TradingView

Während Bitcoin zum ersten Mal seit drei Jahren einen Gewinn im August anstrebt, bleibt die Kryptowährung im Monatsverlauf hinter den US-Aktien zurück.

  • Bitcoin wird zum Zeitpunkt der Drucklegung in der Nähe von 11.610 USD gehandelt, was einem Anstieg von 2,3% gegenüber dem Vormonat entspricht. Dies geht aus dem Bitcoin-Preisindex von CoinDesk hervor.
  • Es war das erste Mal seit 2017, dass die Kryptowährung im August zulegte, als die Preise um 66% stiegen.
  • Am Freitag verzeichnete der S & P 500, der Referenzindex der Wall Street, laut Angaben von TradingView für August einen Zuwachs von 7,25%.
  • Bitcoin wurde am 17. August bei Höchstständen über 12.400 abgelehnt und war seitdem weitgehend auf einen Bereich von 11.100 bis 11.800 US-Dollar beschränkt.
  • Die Rallye von den Tiefstständen im Juli unter 9.000 USD ist mit der Abschwächung der Nachfrage von Instituten und Makrohändlern ins Stocken geraten, wie der jüngste Rückgang der offenen Positionen in an der Chicago Mercantile Exchange notierten Futures um 30% zeigt.

Klicken Sie hier, um die ganze Geschichte zu lesen: US-Aktien schließen bei größerem Augustgewinn als Bitcoin

Token Uhr

SushiSwap (SUSHI): Alternative zu Uniswap ist bereit, das nächste DeFi-Mem mit einem neuen Liquiditätsanreiz zu werden.

YearnFinance (YFI): Delta Exchange startet Perpetual Swaps für YFI-Token mit 20-facher Hebelwirkung und marginalisiert und in Bitcoin abgerechnet, wie Forbes YFI als "Altcoin-Star" bezeichnet.

Ethereum Classic (ETC): Häufig angegriffene Blockchain wird von einem dritten 51% -Angriff in einem Monat getroffen.

Was ist heiß?

Japans SBI Holdings lanciert kurzfristige Krypto-Derivate (CoinDesk)

Die Inflation wird auf absehbare Zeit sowohl die Anleiherenditen als auch die Unternehmensgewinne übertreffen (CoinDesk)

Bitcoin, das in DeFi gesperrt ist, steigt auf 55.000, als HODLer mit FOMO (CoinDesk) zuschlagen.

Chinesische Bank deaktiviert digitale Yuan-Geldbörse nach Soft-Launch, was breite Aufmerksamkeit erregt (CoinDesk)

Herr Powell, wenn Sie eine höhere Inflation wollen, geben Sie den Menschen Geld (CoinDesk)

Analoga

Das Neueste über Wirtschaft und traditionelle Finanzen

Zehntausende von beurlaubten Arbeitsplätzen in den USA laufen Gefahr, dauerhaft zu werden (WSJ)

Es bestehen weiterhin Bedenken, ob Rating-Unternehmen die Risiken in CLOs (WSJ) genau einschätzen.

Amerikanische Haushalte und Unternehmen sind zu hoch verschuldet, um mit einer anhaltenden Deflation fertig zu werden (CoinDesk).

Die Angstanzeige der Wall Street steigt wieder, auch wenn die Aktien weiter steigen (Reuters)

Laut der australischen Reservebank könnten die Immobilienpreise um bis zu 40% fallen (News.com.au)

Die Inflation muss in den nächsten fünf Jahren durchschnittlich 3,2% betragen, in den zehn Jahren bis 2025 durchschnittlich 2% (WSJ).

Bei der Fed handelt es sich im Grunde genommen um „grünes Licht“ für Verbraucherpreise, und die Inflationserwartungen auf dem Rentenmarkt (Bank of the West) steigen.

Tweet des Tages

coindesk_newsletters_1200x400_24
Melden Sie sich an, um First Mover an jedem Wochentag in Ihrem Posteingang zu erhalten.
Offenlegung

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close