Erster Schritt: Schläfriges Fed-Treffen glaubt an angespannte wirtschaftliche Realität (Brrr), die Bitcoin Auftrieb geben könnte

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Nach einem zweitägigen Treffen unter Ausschluss der Öffentlichkeit in dieser Woche gab die Federal Reserve am Mittwoch eine Erklärung mit sechs Absätzen ab und hielt eine einstündige Pressekonferenz ab.

Nichts davon war natürlich neu, und auch nichts anderes ging von der US-Notenbank aus, die keine politischen Änderungen ankündigte.

Du liest Vorreiter, CoinDesks täglicher Marktnewsletter. First Mover wird vom CoinDesk Markets Team zusammengestellt und beginnt Ihren Tag mit der aktuellsten Stimmung auf den Kryptomärkten, die natürlich nie zu Ende geht und jeden wilden Schwung bei Bitcoin und mehr in einen Kontext bringt. Wir folgen dem Geld, damit Sie es nicht müssen. Hier können Sie sich anmelden.

Aber hier ist, was in den letzten zwei Tagen wirklich passiert ist: Weitere 5 Milliarden US-Dollar an frisch geschaffenem Geld wurden in die Finanzmärkte eingespeist, basierend auf den Anleihekäufen in Höhe von 80 Milliarden US-Dollar, die die Fed jeden Monat durchführt, damit die Finanzmärkte reibungslos funktionieren und sich schnell ausbreiten Coronavirus verwüstet die Weltwirtschaft.

Der Kontrast zwischen dem Mangel an Drama auf dem Fed-Treffen und der wachsenden Besorgnis der Anleger über einen der qualvollsten und fragilsten Momente in der modernen Wirtschaftsgeschichte hätte nicht größer sein können.

Mati Greenspan, Gründer des Kryptowährungs- und Devisenunternehmens Quantum Economics, teilte den Kunden am späten Dienstag in einer Notiz mit, dass der Gelddrucker der Fed – oft bekannt durch das angebliche Geräusch "Brrr" – jetzt hauptsächlich ein "yawwwwwwwnnnn" produzierte. (Das sind sechs Ws, vier Ns.)

"Die Fed tut ihr Bestes, um leise (wörtlich) zu sprechen, um die Märkte nicht aufzuwecken", schrieb Greenspan. "Je langweiliger, desto besser."

Unter der Oberfläche ist nicht alles in Ordnung, und ein aktueller Preissprung für Bitcoin könnte eines der besten Anzeichen dafür sein, da eine wachsende Zahl von Investoren die Kryptowährung als angemessene Absicherung gegen alles sieht, von Hyperinflation bis hin zu wirtschaftlichem Harmagedon. Ähnlich wie Gold, auch wenn es nicht immer perfekt synchron ist.

Bitcoin ist in diesem Jahr um 57% gestiegen und stieg am Mittwoch auf etwa 11.261 USD. Dies war eine anämische, aber aufwärtsgerichtete Tendenz, die kaum von seiner lustlosen Entwicklung abwich, als die Erklärung der Fed um 14:00 Uhr veröffentlicht wurde. New Yorker Zeit.

FM-Juli-30-Chart-1-BTC-Preis
Stündliche Bitcoin-Preistabelle
Quelle: TradingView

Der US-Gesetzgeber ist sich uneins über alles, von den Einzelheiten eines Hilfsgesetzes, das voraussichtlich mindestens 1 Billion US-Dollar kostet, bis hin zur Möglichkeit, die Krankheit mit einer Maske zu infizieren. Das Wall Street-Unternehmen Goldman Sachs warnte Anfang dieser Woche, dass der US-Dollar Gefahr läuft, seinen Status als de facto globale Reservewährung zu verlieren.

Die schwindende Zahl von Großinvestoren verleiht den Zusicherungen der Regierung von Präsident Donald Trump, dass die Wirtschaft auf eine V-förmige Erholung zusteuert, Glaubwürdigkeit. Pantheon, ein makroökonomisches Prognoseunternehmen, sagt, die US-Wirtschaft habe im zweiten Quartal wahrscheinlich den "mit Abstand größten Rückgang aller Zeiten" verzeichnet. Die Arbeitslosenansprüche sind letzte Woche wahrscheinlich auf rund 16,5 Millionen gestiegen.

Rick Rieder, Chief Investment Officer für globale festverzinsliche Wertpapiere beim Geldmarktgiganten BlackRock, sagte gegenüber CNBC, dass der US-Dollar, der auf dem Weg ist, seinen schlechtesten Monat seit zehn Jahren zu verzeichnen, wahrscheinlich weiter sinken wird.

"Ich denke, wir befinden uns in einem anderen Regime um den Dollar", sagte Rieder dem Sender.

Das einzige, was sicher scheint, ist, dass die Federal Reserve weiterhin Milliarden von Dollar pro Tag schaffen und sie in die globalen Märkte pumpen wird. An der Wall Street ist es nicht einmal mehr umstritten zu behaupten, dass der Aktienmarkt von der US-Notenbank gestützt wird.

Das Fed-Treffen in dieser Woche "unterstrich den Fokus, den unsere Bundesregierung insbesondere in einem Wahljahr darauf legt, die Wirtschaft am Laufen zu halten", sagte Joe DiPasquale, CEO des auf Kryptowährung ausgerichteten Hedgefonds BitBull Capital, in einem Telefoninterview gegenüber First Mover.

"Sie werden den Geldbestand am Laufen halten, und das sollte gut für Bitcoin sein, da sich die Menschen mit einem Vermögenswert wohler fühlen, der in der Vergangenheit als riskanter angesehen wurde", sagte DiPasquale.

Fidelity Investments, das Kundenvermögen in Höhe von 7,3 Billionen US-Dollar verwaltet, schrieb diesen Monat in einem Bericht, dass die „nächste Welle des Bewusstseins und der Akzeptanz von Bitcoin durch externe Faktoren wie beispiellose Interventionen von Zentralbanken und Regierungen ausgelöst werden könnte, die niedrige Zinssätze verzeichnen und steigen Fiat-Geldmenge, Deglobalisierung und das Potenzial für eine daraus resultierende Inflation, die alle durch die Pandemie und die wirtschaftliche Schließung beschleunigt wurden. “

Es ist eine ziemliche Liste. Und es ist schwer, mit all dem zu streiten, das zusammen den Untertext für das Fed-Treffen dieser Woche lieferte.

FM-Juli-30-Chart-2-Powell
Federal Reserve-Vorsitzender Jerome Powell auf einer Pressekonferenz am Mittwoch.
Quelle: Federal Reserve / CoinDesk

Powell äußerte sich offen über die Bereitschaft der Fed, weitere monetäre Vorkehrungen zu treffen, selbst nachdem die politischen Entscheidungsträger Anfang dieses Jahres die Zinssätze nahe Null gesenkt und die Bilanz der Zentralbank um rund 3 Billionen US-Dollar erweitert hatten. Der Betrag entspricht ungefähr 75% des Gesamtbetrags, der zuvor in seiner 107-jährigen Geschichte geschaffen wurde.

Eine Frage könnte sein, ob die Fed Märkte mit mehr Dollar stimulieren kann, wenn die US-Währung auf den Devisenmärkten schwach aussieht. Laut Pantheon muss die Fed möglicherweise das Tempo ihrer monatlichen Anleihekäufe erhöhen, sobald das Finanzministerium mit der Emission der zusätzlichen Schulden in Höhe von 1,5 Billionen US-Dollar beginnt, die wir für die Finanzierung der nächsten Entlastungsrechnung für erforderlich halten.

"Wir sind entschlossen, unser gesamtes Spektrum an Instrumenten zur Unterstützung der Wirtschaft einzusetzen", sagte Powell während der Pressekonferenz und verwendete eine Sprache, die nahezu identisch mit der Sprache ist, die er seit März, als die Fed das Finanzsystem zum ersten Mal in Angriff nahm, mehrfach verwendet hat Notkredite und Liquidität.

"So wie Powell es betont, werden sie weiterhin Liquidität und leichtes Geld in die Märkte pumpen", sagte John Todaro von der Digital-Asset-Analysefirma TradeBlock am Mittwoch in einem Telefoninterview. "Es war nur eine Art Aufarbeitung von, Hey, wie zurückhaltend werden diese Leute werden?"

First Mover berichtete Anfang dieser Woche, dass der Deutsche Bank-Stratege Jim Reid sieht, dass die Fed in den nächsten Jahren weitere 12 Billionen US-Dollar zu ihrer Bilanz hinzufügt, was der Bilanzsumme von 7,01 Billionen US-Dollar seit letzter Woche entspricht.

Die politischen Entscheidungsträger der Fed haben diese Woche ihr Bestes gegeben, um keine Nachrichten zu machen. Das bedeutet nicht, dass sie nicht viel tun. Bitcoin-Händler konzentrieren sich mehr auf den Brrr als auf den yawwwwwwnnnn.

Tweet des Tages

https://twitter.com/tylerwinklevoss/status/1285958187242446848?j=219044&sfmc_sub=64064254&l=60_HTML&u=6484199&mid=100005534&jb=4&utm_source=newsletters&utm_medq

Bitcoin Uhr

nl-chart-17
Quelle: TradingView

BTC: Preis: 10.955 USD (BPI) | 24-Stunden-Hoch: 11.345 USD | 24-Stunden-Tief: 10.913 USD

Trend: Trotz eines kleinen Rückgangs sieht der Gesamttrend von Bitcoin immer noch optimistisch aus. Die Charts mit längerer Laufzeit zeigen einen Aufwärtstrend einer 2,5 Jahre langen absteigenden Trendlinie.

Dies bedeutet nicht unbedingt einen 90-Grad-Lauf in Richtung Widerstand bei 12.000 US-Dollar. Tatsächlich könnten wir sehen, dass die Kryptowährung am nächsten Tag oder so auf die frühere Widerstandsunterstützung bei 10.500 USD (Hoch vom Februar) zurückfällt, wie jüngste Preisaktionen nahe legen.

Die Kryptowährung stieß bei einem weiteren Versuch, während der US-Stunden am Mittwoch Fuß zu fassen, gegen eine Wand und hat seitdem an Höhe verloren. Zum Zeitpunkt des Schreibens wechselt Bitcoin den Besitzer etwas unter 11.000 USD, was einem Rückgang von 1,7% am Tag entspricht.

Ein ähnliches Muster wurde am Montag beobachtet, als die Kryptowährung ein Mehrmonatshoch über 11.300 USD markierte, bevor sie sich schnell auf 11.000 USD zurückzog.

Das aufeinanderfolgende Versäumnis, Gewinne über 11.300 USD zu halten, sowie ein überkaufter Wert für den 14-Tage-Index für relative Stärke (RSI) könnten auf eine nachlassende Aufwärtsdynamik hinweisen. Auch der 4-Stunden-Chart-RSI hat eine bullische Trendlinie durchbrochen, die die Rally von 9.000 USD auf 11.300 USD darstellt.

Ein tieferer Rückzug auf 10.500 USD kann daher nicht ausgeschlossen werden. Ein Verstoß dort würde die psychologische Unterstützung von 10.000 US-Dollar aufdecken. Die breitere bullische Tendenz würde nur dann ungültig, wenn die Preise unter 9.760 USD akzeptiert werden – eine Trendlinie, die von den Höchstständen im Dezember 2017 und Juni 2019 abfällt.

Das Argument für ein tieferes Retracement würde sich abschwächen, wenn die Preise über das asiatische Sitzungshoch von 11.126 USD steigen. In diesem Fall werden die Bullen wahrscheinlich einen weiteren Versuch haben, die neu entdeckte Widerstandszone über 11.300 USD zu durchbrechen.

coindesk_newsletters_1200x400_24
Melden Sie sich an, um an jedem Wochentag First Mover in Ihrem Posteingang zu erhalten.
Offenlegung

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close