Erster Schritt: Verrückte Bitcoin-zu-DeFi-Kryptomärkte könnten eine neue Heimat des Kapitalismus sein

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Kostenpunkt

Bitcoin war am frühen Freitag etwas niedriger und ließ die Kryptowährung auf dem Weg zu ihrem ersten wöchentlichen Preisverfall seit Mitte Juli.

Die größte Kryptowährung lag Anfang der Woche über 12.000 US-Dollar und konnte die Gewinne nicht halten, obwohl John Willock, CEO von Crypto Asset Manager Tritum, am Donnerstag gegenüber CoinDesk sagte, dass "wir in der nächsten Phase in den kommenden Tagen möglicherweise 13.500 US-Dollar haben".

Du liest Vorreiter, CoinDesks täglicher Marktnewsletter. First Mover wird vom CoinDesk Markets Team zusammengestellt und beginnt Ihren Tag mit der aktuellsten Stimmung auf den Kryptomärkten, die natürlich nie zu Ende geht und jeden wilden Schwung bei Bitcoin und mehr in einen Kontext bringt. Wir folgen dem Geld, damit Sie es nicht müssen. Hier können Sie sich anmelden.

Die europäischen Aktien stiegen und der Euro fiel am frühen Freitag, als die Anleger weiterhin auf Technologieaktien und einen Impfstoffdurchbruch setzten und gleichzeitig neue Anzeichen dafür abschüttelten, dass die wirtschaftliche Erholung ins Stocken gerät. Der Dollar war auf dem Weg zu seinem ersten wöchentlichen Gewinn seit Mitte Juni.

"Es scheint fast so, als würde sich der gesamte Kryptomarkt am US-Dollar orientieren", sagte Mati Greenspan, Gründer des Devisen- und Kryptowährungsanalyseunternehmens Quantum Economics, den Abonnenten in einer E-Mail.

Markt bewegt sich

Selbst nach dem 100-fachen Wachstum in den letzten fünf Jahren ist die gesamte Kryptowährungs-Anlageklasse mit einer Gesamtmarktbewertung von 372 Milliarden US-Dollar nur ein Bruchteil des US-amerikanischen Aktienmarktes von 35 Billionen US-Dollar.

Was überrascht, ist, dass diese noch jungen Märkte für digitale Vermögenswerte heutzutage rationaler und funktionaler sein könnten als die Wall Street: Die verschiedenen Höhen und Tiefen der Token-Preise senden echte Marktsignale aus, die auf Projekte und Chancen hinweisen, bei denen Kapital gerechtfertigt ist, und Investoren reagieren.

Mainstream-Investmentanalysten und Kolumnisten des Wall Street Journal behaupten nun sachlich, dass der Aktienmarkt lediglich durch die diesjährigen 3 Billionen US-Dollar Gelddruck der Federal Reserve gestützt wird.

Sicher, Bitcoin hat von der Wahrnehmung profitiert, dass die größte Kryptowährung von der Inflation profitieren könnte, da viele Anleger dies als Absicherung gegen Währungsabwertung betrachten, ähnlich wie bei Gold.

Weitaus faszinierender sind die Kapitalflüsse in die halbautonomen Kredit- und Handelssysteme, die auf dem Ethereum und anderen Blockchains unter der Rubrik „Dezentral Finance“ oder DeFi errichtet werden.

Ein echter Markt?

Die steigenden Token-Preise für Projekte wie Aave, Chainlink, Compound und Curve sowie die Ausreißer, die dies Ihren Freunden erklären, wie Yam und Spaghetti, haben tatsächlich Kapital angezogen, zumindest für Strecken. Laut DeFi-Puls hat sich der Gesamtwert, der in die Plattformen gesteckt wurde, in diesem Jahr auf 7 Milliarden US-Dollar verzehnfacht.

Es könnte alles nur ein spekulativer Hype sein, aber das könnte tatsächlich den globalen Devisenmärkten vorzuziehen sein, die stark beeinflusst werden, wenn sie nicht von Zentralbankbeamten kontrolliert werden.

Innerhalb des Digital-Asset-Ökosystems haben Anleger herausgefunden, wie sie Kapital schnell zuweisen und neu zuweisen können, wenn sich neue Möglichkeiten ergeben.

Daniel Cawrey von CoinDesk berichtete am Donnerstag, dass saftige Renditen auf dem DeFi-Markt einige Anleger zumindest vorübergehend davon abhalten, ihr Geld in Optionskontrakte auf Bitcoin zu stecken.

"Jeder Derivathändler, der nach inkrementellen Renditen und Hebelrenditen suchte, war von der Größe der DeFi-Bewegungen betroffen", sagte Viashl Shah, Gründer der Derivatbörse Alpha5, gegenüber Cawrey. "Natürlich diktieren die Kapitalkosten zumindest ein wenig Aufmerksamkeit auf diese Weise."

skew_total_btc_options_open_interest-13-2
Das offene Interesse an Bitcoin-Optionen ist in letzter Zeit gesunken.
Quelle: Schräg

Händler setzen sogar ihre Bitcoins in DeFi-Plattformen ein, um die höheren Renditen in der schnell wachsenden Arena zu nutzen.

Seit Jahresbeginn hat sich die Anzahl der in DeFi gesperrten Bitcoin-Produkte um das 34-fache auf rund 49.000 erhöht.

Es mag eine Blase sein, aber zumindest ist es kein Spiel, den nächsten Schritt der Fed vorwegzunehmen. Tatsächlich gibt es sogar Raum für Investoren, Wetten anzunehmen, welche Projekte in Zukunft zu dominanten Akteuren werden könnten, ohne sich so sehr darum zu bemühen, zu verstehen, was genau passiert, wie dies heutzutage in so vielen traditionellen Märkten häufig der Fall zu sein scheint.

"DeFi wird langfristig die Finanzen revolutionieren, aber diese kurzfristige Blase wird meiner Meinung nach irgendwann platzen", sagte Michael Gord, Mitbegründer des Handelsunternehmens Global Digital Assets, gegenüber Cawrey. Zu diesem Zeitpunkt könnten die gesperrten Bitcoins aus DeFi zurückfließen und mehr Geld in die Bitcoin-Optionen zurückfließen.

Fast wie ein echter Markt.

fm-aug-21-defi-rate
Es gibt einen florierenden Markt für das Ausleihen und Verleihen von Kryptowährungen.
Quelle: DeFi Rate

Bitcoin Uhr

skew_btc_25d_skew-4-2
Bitcoin-Put-Call-Versatz.
Quelle: Schräg

Bitcoin hat mehr als 5% vom 13-Monats-Hoch über 12.400 USD am Montag zurückgezogen.

  • Wenn die Kaufaktion nicht schnell vonstatten geht, könnte die Abwärtsdynamik die Preise auf 11.000 US-Dollar senken, stellte das Kryptowährungshandelsunternehmen QCP Anfang dieser Woche fest.
  • Das offene Interesse an Bitcoin-Optionen ist wieder auf ein Rekordhoch im Juli gestiegen.
  • Dies ist jedoch nicht unbedingt eine bullische Entwicklung, da die Anleger kürzlich Call-Optionen verkauft haben. Dies geht aus der jüngsten Erholung des einmonatigen Put-Call-Versatzes von -10% auf -3% hervor.
  • Anleger verkaufen in der Regel Call-Optionen, wenn sie erwarten, dass sich die Preise konsolidieren oder fallen.

Lesen Sie mehr: Bitcoin-Optionen Open Interest nahe Allzeithoch – aber ein Anstieg der Puts könnte einen Rückgang vorhersagen

Token Uhr

Dai (DAI): Stablecoin steigt auf Binances neue DeFi-Einsatzplattform ein. Dai, die Dollar-gebundene Stablecoin für die Krypto-Kreditplattform MakerDAO, ist das erste verfügbare digitale Asset im DeFi-Absteckprogramm von Binance. Die Binance-Initiative zielt darauf ab, den boomenden DeFi-Markt in diesem Jahr zu erschließen, indem den Nutzern die Möglichkeit geboten wird, „Einsatzprämien“ zu verdienen, ähnlich wie bei Zinsen auf Bankeinlagen. Dai wird laut Binance zur Teilnahme am Compound-Einsatz eingesetzt. Compound, ein weiteres DeFi-Geldmarktprotokoll, hat laut seiner Website derzeit ein Dai-Angebot im Wert von mehr als 993 Millionen US-Dollar. Wie CoinDesk zuvor berichtete, beeilten sich Benutzer von Compound, ihre Daten auf der Plattform zu hinterlegen, um die Erträge zu maximieren.

Haltegurt (USDT): 1 Milliarde der Dollar-gebundenen Stallmünzen wird von Tron in die Ethereum-Blockchain verschoben.

Kyber (KNC): Laut einem neuen Bericht von TradeBlock sieht der DeFi-Token aufgrund einer Discounted-Cashflow-Analyse und eines Vergleichs mit Synthetix (SNX) und Balancer (BAL) billig aus.

Ethereum Classic (ETC): Häufig angegriffene Blockchain könnte für Upgrades vorgesehen sein, um vor mehr als 51% Angriffen zu schützen.

OMG (OMG): Der Token-Preis hat sich in der vergangenen Woche verdoppelt, da die Rekordgebühren für Etherum das Interesse an Layer-2-Lösungen geweckt haben.

Analoga – Über die Wirtschaft und die traditionellen Finanzen

Die europäische Wirtschaftstätigkeit hat sich im August unerwartet verlangsamt (Bloomberg)

Die Kürzung der Nothilfe in den USA um 500 Mrd. USD könnte die Wirtschaft um 940 Mrd. USD belasten. (Peterson Institute)

Costa Rica, Griechenland, Marokko, Portugal, Thailand sind vom „steilen Rückgang“ des Tourismus betroffen. (IWF)

Berichten zufolge drängt JPMorgan darauf, Bankdienstleistungen in US-Postämtern bereitzustellen. (Das Kapitol Forum)

Die Federal Reserve hat den Finanzmarkt seit 84 Jahren unter Druck gesetzt. (New Yorker Fed)

Asiatische Banken sehen sich einem „herausfordernden“ Umsatzumfeld mit Zinssätzen nahe Null gegenüber (Fitch)

Die Arbeitslosenansprüche in den USA steigen wieder auf über 1 Million, da sich der Arbeitsmarkt erholt (Arbeitsministerium).

Screenshot-2020-08-20-at-4-31-58-pm
Die Arbeitslosenansprüche in den USA übertreffen die Verluste nach der Krise von 2008 weiterhin bei weitem.
Quelle: St. Louis Fed

TWEET DES TAGES

Was ist heiß?

Chinesische Staatsangehörige nutzen möglicherweise die Leine, um Kapital aus China herauszuholen (Bloomberg)

Graustufen-Trusts werden „auf dem Sekundärmarkt zu hohen Prämien an die Öffentlichkeit verkauft“ (Arcane Research))

Bergbauindustrie zunehmend "finanziert" und Hashrate "kapitalisiert" (TokenInsight)

Kryptofreundlicher US-Kongressabgeordneter wendet sich über BitPay (CoinDesk) dem kryptofreundlichen Sammeln von Spenden zu.

FTX beauftragt den ehemaligen Robinhood Crypto Exec als COO des US-amerikanischen Crypto Exchange (The Block)

BitBain-MicroBT-Rigs der neuesten Generation stehen für „Hals-Hals-Wettbewerb“ (BitMEX Research)

coindesk_newsletters_1200x400_23
Melden Sie sich an, um First Mover an jedem Wochentag in Ihrem Posteingang zu erhalten.
Offenlegung

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close