Erwarten Sie nicht, dass Banken in die OCC Crypto Custody News springen

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Alex Mascioli ist Leiter der institutionellen Dienstleistungen bei Bequant, einem Prime Broker für digitale Vermögenswerte. Er verbrachte fast ein Jahrzehnt auf den traditionellen Finanzmärkten, bevor er vor drei Jahren den Sprung zu den Kryptomärkten wagte.

Banken können ihren Kunden jetzt Kryptowährung und Verwahrung digitaler Vermögenswerte anbieten. Aber was bedeutet das wirklich?

Wie Sie vielleicht wissen, hat das Amt des Währungsprüfers (OCC) am Mittwoch angekündigt, dass national gecharterte Banken in den USA jetzt in die Krypto-Verwahrungsarena springen können. Es gibt viele Meinungen darüber, welche Auswirkungen dies auf die Branche haben wird, und viele von ihnen sind uneins.

Siehe auch: Banken in den USA können jetzt Crypto Custody Services anbieten, sagt die Aufsichtsbehörde

Einige sind der Ansicht, dass dies der Beginn einer neuen Ära für die Branche ist, in der Banken kostenlose Dienstleistungen für digitale Vermögenswerte anbieten können, die für anspruchsvolle Anleger attraktiv sind. oder, noch optimistischer, dass ein Bitcoin-ETF eher genehmigt wird. Andere haben beklagt, dass Banken jeden Cent prüfen und besteuern werden, oder, noch schlimmer, dass sie bereitwillig zustimmen werden, der Bundesregierung zu helfen, künftig Münzen zu beschlagnahmen.

Hier ist das Ding. Traditionelle Finanzinstitute, einschließlich Banken, bewegen sich langsam. Die meisten lassen Schildkröten so aussehen, als hätten sie es eilig. Erwarten Sie also nicht, dass jemand seine brandneue Aufbewahrungsplattform sofort, wenn überhaupt, ankündigt.

Laut einer kürzlich durchgeführten Fidelity-Umfrage besitzt nur etwa ein Drittel aller dieser Unternehmen sogar Krypto.

Denken Sie eine Sekunde darüber nach.

Viele Anleger in diesem Bereich sind hier, weil sie es leid sind, dem systemischen Risiko ausgesetzt zu sein, das die Verwahrung digitaler Vermögenswerte bei einem traditionellen Finanzinstitut mit sich bringen könnte. Sie sichern sich gegen genau das Netzwerk ab, das versucht, in Bitcoin einzugreifen.

Der Großteil der Banken und anderer hoch entwickelter Akteure auf den Märkten der alten Schule weiß nicht viel über unsere Branche.

Angesichts dieses ungewöhnlichen (und lautstarken) Segments unserer Branche haben Banken möglicherweise nicht die Gelegenheit, die sie zu bieten glauben, und ein erheblicher Anteil der Händler und Investoren von Krypto-Assets könnte sie ganz meiden und sich an Krypto-Unternehmen halten, die etwas von der Branche isoliert sind potenzielle Probleme eines Northern Trust oder einer State Street, die beide große traditionelle Depotbanken sind, die während der Großen Rezession TARP-Rettungsgelder in Anspruch genommen haben.

Der Großteil der Banken und anderer hoch entwickelter Akteure auf den Märkten der alten Schule weiß nicht viel über unsere Branche. Die meisten von ihnen scheinen nicht einmal etwas so Grundlegendes getan zu haben wie den Kauf eines gebrochenen Bitcoin bei Robinhood.

Einige Firmen haben Bitcoin sogar öffentlich missbilligt. Zum Beispiel sagte Goldman Sachs erst im vergangenen Mai in einem weit verbreiteten Forschungsbericht, dass „Kryptowährungen einschließlich Bitcoin keine Anlageklasse sind“.

Kommentare wie diese scheinen nicht gut zu altern und sind wichtig, da sie den grundlegenden Mangel an Erfahrung und Verständnis für die Märkte für digitale Vermögenswerte zeigen, über den zumindest einige dieser Unternehmen verfügen. Sicher, ihre Reichweite und Verbreitung ist riesig, aber was macht das aus, wenn sie nicht über das Wissen oder die Beziehungen verfügen, um ein solches Angebot aufzubauen?

Es ist jedoch nicht alles negativ. Es gibt positive Aspekte, die aus dieser Ankündigung entfernt werden können.

Als der frühere Chief Legal Officer von Coinbase, Brian Brooks, der amtierende Leiter des OCC wurde, gab sein Büro bekannt, dass er wollte, dass Banken Beiträge zu Richtlinien für Kryptoregeln einreichen. Dies war eine wesentliche Änderung gegenüber dem vorherigen Leiter. Jetzt, da national gecharterte Banken offiziell als Krypto-Depotbank Geschäfte tätigen können, wird dies digitale Assets für mehr Menschen legitimieren, sowohl auf der Seite der Privatkunden als auch institutionell. Und ich wäre nicht überrascht, wenn wir in den kommenden Tagen und Wochen einen Wertsprung für viele der bekannteren Krypto-Assets sehen würden.

Siehe auch: Byrne Hobart – PTJ auf BTC: Bitcoin ist jetzt die große Makro-Wette

Paul Tudor Jones, einer der erfolgreichsten und bekanntesten Hedgefonds-Manager der Welt, gab kürzlich seine Absicht bekannt, Bitcoin-Futures als Reaktion auf eine „beispiellose Ausweitung jeder Form von Geld, wie sie die Industrieländer jemals hatten, aufzunehmen gesehen “und was er als„ die bevorstehende Digitalisierung des Geldes überall, beschleunigt durch Covid-19 “ansieht.

Er kann nicht das einzige Mitglied der alten Garde sein, das den Wert und die Praktikabilität von Bitcoin und anderen Krypto-Assets erkennt.

Höchstwahrscheinlich wird dies eine Art Katalysator für eine Beschleunigung der Klarheit Washingtons in Bezug auf einen solideren Rechtsrahmen für unsere Branche sein (auch gut). Allzu oft scheint sich die Klarheit dessen, was wir können oder nicht können, mit dem Wind zu verändern. Hoffentlich ist dies der Beginn eines Trickle-Down-Effekts. Vielleicht ist diese Ankündigung unser Stabilisator, vielleicht ist Brian Brooks der Kapitän mit dem geraden Kiel, den wir brauchen, um vorwärts zu kommen.

Was bleibt uns übrig, wenn alle Schlagzeilen rund um diese Ankündigung verschwunden sind? Wahrscheinlich kurzfristig nicht viele Neueinsteiger aus dieser behördlichen Genehmigung, aber die große Hoffnung, dass die Zuschauer die Bestätigung unserer Regierung sehen, dass Krypto real ist, zumindest real genug für das Haus, das Morgan gebaut hat, um Geschäfte machen zu dürfen damit.

Offenlegung

CoinDesk ist führend in Blockchain-Nachrichten und ein Medienunternehmen, das nach höchsten journalistischen Standards strebt und strenge redaktionelle Richtlinien einhält. CoinDesk ist eine unabhängige operative Tochtergesellschaft der Digital Currency Group, die in Kryptowährungen und Blockchain-Startups investiert.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close