Ethereum DeFi Exploiter gibt 50.000 US-Dollar an "Krankenschwester" zurück, die von einem 5-Millionen-Dollar-Angriff betroffen ist

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


DeFi Trotz positiver technologischer Entwicklungen ist der dezentrale Finanzraum (DeFi) immer noch voller Hacks und Exploits. Dies wurde erst kürzlich deutlich, als 7 Millionen US-Dollar aus einem auf Ethereum basierenden Kryptowährungsdepot abgezogen wurden. Während viele Benutzer von diesem Exploit betroffen waren, hat der unbekannte Angriff einen Schritt unternommen, um einen Teil des Geldes zurückzugeben.

Verwandte Lektüre: Hier ist der Grund, warum der DeFi-Markt von Ethereum möglicherweise ganz unten liegt

Der Hack des Protokollwertes DeFi

Am Samstagmorgen stellten die Analysten von Ethereum und DeFi fest, dass eine äußerst ungewöhnliche Transaktion stattgefunden hatte.

Laut Analysten hatte ein Nutzer Flash-Kredite im Wert von 80.000 ETH von Aave zurückgezogen, zusammen mit Flash-Krediten in Höhe von 116 Millionen US-Dollar von Uniswap. Der Benutzer nutzte dieses Kapital anschließend, um den Preis von Stablecoins on Curve zu manipulieren und rund 7 Millionen US-Dollar von Value DeFi, einem Ertragsaggregator-Protokoll, abzuheben.

Insgesamt wurden 7,5 Millionen US-Dollar gestohlen, obwohl 2 Millionen US-Dollar dieser Summe an die Deployer-Adresse für das Value DeFi-Protokoll zurückgegeben wurden. Es ist gängige Praxis für DeFi-Angreifer, Geld an die Deployer-Adresse der von ihnen gehackten Protokolle zurückzugeben, was anscheinend ein Zeichen des Mitleids für die vom Exploit betroffenen Benutzer ist.

Verwandte Lektüre: Tyler Winklevoss: Ein „Tsunami“ des Kapitals kommt für Bitcoin

$ 50.000 zurückgegeben

Viele Benutzer waren von diesem Angriff betroffen. Viele Benutzer haben bei dem Angriff viel Kapital verloren, da der Angreifer den größten Teil des vom Exploit betroffenen Pools aufgebraucht hat.

Das Problem ist, dass der Angreifer pseudonym ist: Sie haben ihre Spuren vertuscht, um ihre Adressen oder DeFi-Transaktionen nicht an eine zentralisierte Einheit zu binden, was bedeutet, dass sie mit dem Geld davonlaufen und tun können, was sie wollen.

Einige haben versucht, den Angreifer zu kontaktieren, indem sie Nachrichten in Ethereum-Transaktionen eingebettet haben.

Eine angebliche „Krankenschwester“ behauptete, sie habe Stallmünzen im Wert von 100.000 USD in das Protokoll aufgenommen, in der Hoffnung, eine Rendite zu erzielen, obwohl sie einen großen Teil dieser Transaktion verloren hatten.

Überraschenderweise spendete der DeFi-Angreifer dem Benutzer Stallmünzen im Wert von 50.000 USD.

Es gibt einige, die an der Geschichte der Krankenschwester zweifeln, obwohl sie sagen, dass es etwas beruhigend ist, dass der Angreifer ein Herz hat.

Der Angreifer gab außerdem 50.000 US-Dollar an einen „19-jährigen Neuling aus Großbritannien“ zurück. Der DeFi-Benutzer schrieb an den Angreifer:

„Lieber Hacker, ich bin ein 19-jähriger Neuling aus Großbritannien. Ich habe diese Lektion im Wert von 200.000 wirklich gelernt und sie verursacht ein großes Problem in meiner Familie. Meine Großeltern und meine Eltern haben mir ihr Leben gerettet, um eine hohe Rendite zu erzielen, mit der ich mich rühmte. Wenn meine Familie das herausfindet, könnten sie mich töten. Ich bin Ihnen dankbar, wenn Sie den Fonds zurückschicken können, und ich werde ihn meiner Familie zurückgeben. Gott segne dich."

Diese Geschichten können nicht verifiziert werden.

Verwandte Themen: 3 Bitcoin-On-Chain-Trends zeigen, dass sich ein Makro-Bullenmarkt zusammenbraut
Ausgewähltes Bild von Shutterstock
Preisschilder: ethusd, ethbtc,
Diagramme von TradingView.com
Ethereum Exploiter gibt 50.000 US-Dollar an "Krankenschwester" zurück, die von einem 5-Millionen-Dollar-Angriff betroffen ist

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close