Europäische eToro-Händler fordern Foul wegen der Schließung von Crypto-Verträgen mit Hebelwirkung

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Europäische Nutzer von eToro behaupten, sie hätten den Ansturm auf gehebelte Kryptopositionen bekommen, die angesichts der von der Handelsplattform als "extreme Marktvolatilität" bezeichneten Situation abrupt geschlossen wurden.

Privatanlegern in Großbritannien und den USA ist der Kauf von Krypto-Derivaten untersagt, einschließlich Finanzkontrakten, die den Handel mit Margen ermöglichen, bei denen Anleger nur einen geringen Teil der fiktiven Auszahlung des Kontrakts leisten müssen.

Kunden von eToro in europäischen Ländern, die einen solchen Handel mit Differenzkontrakten (CFDs) zulassen, wurden am Freitagabend, dem 8. Januar, per E-Mail darüber informiert: „Wenn Sie die Marge nicht auf 100% erhöhen, wird die Position geschlossen heute um 21:00 GMT. “

Dies kam mit einer Erklärung, dass Kunden mit verfügbarem Guthaben die Positionen durch Hinzufügen von Geldern offen halten könnten, während diejenigen, die kein verfügbares Guthaben haben, die Option hatten, andere Positionen zu schließen, um Mittel freizugeben.

Verärgerte Händler haben sich jedoch bei Twitter gemeldet und erklärt, dass eToro vier Stunden später alle gehebelten Positionen in Kryptowährungen geschlossen hat, einschließlich derer, die Benutzer versucht hatten, offen zu halten.

"EToro hat gegen die Verträge verstoßen, die es mit seinen Kunden vereinbart hat", sagte Slavko Vesenjak, ein Anwalt in Slowenien, der mehrere eToro-Kunden aus ganz Europa vertritt. "Eine vierstündige Benachrichtigung vor dem Schließen aller gehebelten Kryptopositionen ließ die Menschen in ihren verschiedenen Zeitzonen aufwachen und sah, dass ihre Positionen geschlossen waren."

Amy Butler, weltweite PR-Leiterin von eToro, sagte, die überwiegende Mehrheit der Kunden von eToro sei von den Änderungen nicht betroffen.

"Wir verstehen, dass es mehrere Dutzend frustrierte Kunden gibt, und wir arbeiten hart daran, ihre Frustrationen zu lösen", sagte Butler.

Ebenfalls in der vergangenen Woche erhöhte eToro, das angeblich eine Börsennotierung in Höhe von 5 Milliarden US-Dollar plant, den erforderlichen Einzahlungsbetrag von 200 auf 1.000 US-Dollar, um die überwältigende Nachfrage von hoffnungsvollen Krypto-Händlern, die von rasanten Preisen angezogen werden, besser bewältigen zu können.

Die vorübergehende Entscheidung zur Erhöhung der Mindesteinlagen ist auf die steigende Nachfrage zurückzuführen, sagte Butler. In Bezug auf die Entfernung von Leveraged Crypto in Europa wurde diese Entscheidung „aus Sicht des internen Risikomanagements“ getroffen, sagte Butler und fügte hinzu, dass sie nicht mit potenziellen IPO-Plänen in Zusammenhang stehe.

„Die eToro-Kunden erhalten ihr Geld. Wenn eToro sie nicht erstattet, wird dies der zypriotische Staat tun “, sagte Jurij Toplak, Rechtsprofessor an der Alma Mater Europaea in Slowenien und Adjunct am New Yorker Fordham Law.

Toplak sagte, dass geschädigte eToro-Kunden, die er vertritt, sich an die zyprische Wertpapier- und Börsenkommission wenden werden, um den Widerruf der eToro-Lizenz zu beantragen.

"Ich denke, Kryptowährungen sind gerade gestiegen und eToro hat festgestellt, dass sie nicht in der Lage sind, den Kunden so viel Geld auszuzahlen", sagte Toplak in einem Interview. "Und dann haben sie einfach die Verträge gekündigt."

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close