First Mover: 11 Wahlgespräche zu Bitcoin als TRUMP Futures Point to Loss

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining


Bitcoin (BTC) war an einem dritten Tag in Folge um 13.500 USD niedriger, nachdem es am Wochenende von einem flüchtigen 33-Monats-Hoch von 14.093 USD zurückgefallen war.

In traditionellen Märkten stiegen asiatische und europäische Aktien und US-Aktien-Futures deuteten auf ein höheres Open hin. Die Rendite 10-jähriger US-Staatsanleihen stieg um 0,03 Prozentpunkte auf 0,88%. Gold legte um 0,2% auf 1.899 USD je Unze zu.

Markt bewegt sich

Die US-Präsidentschaftswahlen sind endlich da. Die Republikaner von Präsident Donald Trump sind ebenso überzeugt, dass der demokratische Herausforderer Joe Biden Amerika auf einen irreversiblen Weg in Richtung Sozialismus und Unordnung führen wird, wie die Demokraten davon überzeugt sind, dass weitere vier Jahre Trump das Ende von Demokratie und Anstand signalisieren könnten.

Viele Bitcoiner vertrauen nur auf Bitcoin.

Nichts davon kann gerechtfertigt sein oder vielleicht alles. First Mover entschied, dass der beste Weg, um einen Mehrwert zu schaffen, wenn amerikanische Wähler zur Wahl gehen, darin besteht, ein paar Bitcoin-orientierte Gesprächsthemen aufzuschreiben.

1) Die Bitcoin-Preise reagierten kaum, als Trump Hillary Clinton 2016 besiegte:

Trump-V-Clinton
Quelle: TradingView

2) Die Preisaktion von Bitcoin für den gesamten Monat November 2016 geht im längerfristigen Chart vollständig verloren:

November 2016 - kaum von Bedeutung

Bitcoin-Preischart, die die Preisentwicklung im November 2016 in einem breiten historischen Kontext zeigt.
Quelle: TradingView

3) Eine „blaue Welle“, in der Biden gewinnt und Demokraten die Kontrolle über die obere gesetzgebende Kammer, den US-Senat, übernehmen, könnte es dem ehemaligen Vizepräsidenten leicht machen, eine Agenda umzusetzen, die hohe Ausgaben für gesellschaftliche Fragen und den Klimawandel beinhaltet. Solche fiskalischen Anreize könnten sich bereits auf Rekorddefizite des US-Bundeshaushalts ausweiten und müssten wahrscheinlich von der Federal Reserve über Gelddruck finanziert werden. Bitcoin könnte von einer angeblichen Abschwächung des US-Dollars profitieren.

4) Eine „rote Welle“, in der Republikaner die Präsidentschaft und den US-Kongress innehaben, wird laut Reuters als Ereignis mit „geringer Wahrscheinlichkeit“ angesehen, könnte jedoch zu einer Rally der Aktienkurse und einem „Risiko-Umfeld“ für finanzielle Vermögenswerte führen . Das war ein ziemlich optimistisches Umfeld für Bitcoin in den zehn Jahren bis 2019. Trump hat in einer zweiten Amtszeit „massive Steuersenkungen“ sowie massive Anreize versprochen. Das würde wahrscheinlich bedeuten, dass die Fed riesige Mengen neuen Geldes drucken muss, um alles zu finanzieren.

5) In jedem Szenario ist der Stimulus der wahrscheinliche Gewinner, wie bereits in dieser Spalte angegeben. "Unabhängig vom Ergebnis wird Bitcoin florieren", schrieb Matt Blom, Leiter Vertrieb und Handel bei der auf Kryptowährung ausgerichteten Finanzfirma Diginex.

6) Die TRUMP 2020-Futures-Kontrakte der FTX-Krypto-Börse, die 100 Cent auf den Dollar auszahlen, wenn der sitzende Präsident gewinnt, und ansonsten 0 Dollar, sind in der vergangenen Woche gestiegen, weisen aber immer noch darauf hin, dass Trump auf einen Verlust zusteuert. Die Token wechselten am späten Montag bei 38 Cent den Besitzer. Beachten Sie, dass sich diese auch auszahlen, wenn Trump technisch verliert, aber nach Januar 2021 immer noch Präsident ist:

Trump-Futures

TRUMP-Futures, die an der FTX-Krypto-Börse gehandelt werden.
Quelle: FTX / TradingView

7) Eine Vielzahl wichtiger Kommunalwahlen für könnte die Landschaft für die Politikgestaltung in der Kryptoindustrie für die kommenden Jahre aufrütteln, wie CoinDesks Nikhilesh De in seinem Popup-Newsletter State of Crypto: Election 2020 berichtet.

8) Ein Großteil der Wahlbehinderung auf den traditionellen Märkten hat sich auf das Potenzial einer starken Volatilität für den Fall konzentriert, dass kein klares Wahlergebnis vorliegt, was möglicherweise zu anhaltender Unsicherheit oder sogar zu einer Verfassungskrise führt. "Sollten Wahlergebnisse zu Turbulenzen und Instabilität in den USA führen, wäre es sinnvoll, wenn sich mehr Menschen Bitcoin oder anderen Kryptowährungen zuwenden, wenn sie" der Zentralbanken und der Politik im Allgemeinen immer überdrüssig werden ", sagte Denis Vinokorov vom Crypto Prime Makler Bequant.

9) Laut Mati Greenspan, Gründer des Kryptowährungsanalyseunternehmens Quantum Economics, könnte das Potenzial für eine anhaltende Unsicherheit überbewertet sein, da die Wähler bereits in beispielloser Zahl frühe Stimmzettel abgegeben haben. Es wird "in Stunden, vielleicht Tagen und nicht wie erwartet in Wochen und Monaten gemessen", sagte Greenspan den Kunden in einem Newsletter. Das könnte bedeuten, dass es weniger gibt, um die Bitcoin-Preise von ihrer mittelfristigen Entwicklung abzuhalten, die in letzter Zeit gestiegen ist.

10) Wenn Biden gewinnt, könnten in den nächsten Monaten der "Stub-Phase" vor der Amtseinführung Mitte Januar übergroße Risiken bestehen, da "die Republikaner versuchen, die Unterstützung einer neuen demokratischen Regierung zu vermeiden", so die Washington Post. Die Arbeitslosigkeit ist erhöht, das Coronavirus breitet sich weiter aus und die Wirtschaft durchläuft tektonische Veränderungen wie den Übergang zur Fernarbeit. All dies bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit einer baldigen Rückkehr zu den traditionellen Finanzmärkten oder Kryptomärkten gering ist.

11) Trumps Steuersenkungen in Höhe von 1,5 Billionen US-Dollar Ende 2017 haben die Beschäftigung angekurbelt, sich aber nie wirklich bezahlt gemacht und damit die Staatsverschuldung bereits vor dem Ausbruch der Pandemie in die Höhe getrieben. Als sich die Wirtschaft 2019 verlangsamte, musste die Fed die Geldpolitik lockern, um einen Rückgang der Märkte zu verhindern. Dies trug dazu bei, einen Bullenmarkt für Bitcoin nach dem harten Bärenmarkt von 2018 wieder in Gang zu bringen. Bitcoin nahm in diesem Jahr einen weiteren Schritt nach oben, als die Fed 3 Billionen US-Dollar in die globalen Märkte pumpte. Am Ende hat sich die Kryptowährung in den letzten vier Jahren um das 19-fache erhöht.

BTC seit 2016
Quelle: TradingView

Bitcoin Watch

skew_btc_atm_implied_volatility-5

Die implizite Volatilität von Bitcoin für einen Monat (blaue Linie) hat in den letzten Tagen zugenommen, während die Metrik für sechs Monate konstant geblieben ist.
Quelle: TradingView

Sowohl Bitcoin- als auch traditionelle Marktinvestoren scheinen nach den US-Wahlen am Dienstag eine Belebung der Volatilität vorherzusagen.

Die einmonatige implizite Volatilität der größten Kryptowährung – die Erwartung, wie turbulent die Preise in den nächsten vier Wochen sein werden, wie dies auf den Optionsmärkten impliziert wird – ist laut Datenquelle Skew in den letzten drei Tagen auf ein Zwei-Wochen-Hoch von 59% gestiegen .

"Wir erwarten, dass die Kryptowährung in den kommenden Tagen volatil handeln wird", sagte Matthew Dibb, Mitbegründer von Stack Funds, gegenüber CoinDesk.

Die gestiegenen kurzfristigen Preisvolatilitätserwartungen könnten mit Befürchtungen verbunden sein, dass das Wahlergebnis angefochten werden könnte, was zu einer Zeit politischer und wirtschaftlicher Unsicherheit führen könnte.

Während die implizite Volatilität von einem Monat zugenommen hat, bleibt die sechsmonatige Metrik unverändert über 60%. Dies deutet darauf hin, dass der Markt keine längere Zeit politischer Unsicherheit in der größten Volkswirtschaft der Welt erwartet.

Laut Vishal Shah, Optionshändler und Gründer der Derivatbörse Alpha5, ist der Anstieg der implizierten Volatilität um einen Monat um 10 Prozentpunkte kein großer Schritt und deutet auf eine moderate Stimmungsverschiebung hin.

Eine extremere Stimmung ist auf den traditionellen Devisenmärkten zu beobachten, wo sich die einwöchige implizite Volatilität des chinesischen Yuan in der vergangenen Woche auf den höchsten Stand seit 2011 verdoppelt hat.

Die einwöchigen impliziten Volatilitätsindikatoren für den Euro und den Yen sind ebenfalls auf den höchsten Stand seit April gestiegen.

Lesen Sie mehr: Die implizite Volatilität von Bitcoin steigt vor den US-Wahlen

Token Watch

Äther (ETH): Die Menge an Äther, die an wichtigen zentralisierten Kryptowährungsbörsen gehalten wird, sinkt auf ein Zweijahrestief, da dezentrale Börsen immer beliebter werden.

Bitcoin (BTC): Bei den Bergbauschwierigkeiten ist der größte prozentuale Rückgang seit 9 Jahren zu verzeichnen:

Diff-Einstellung
Quelle: BTC.com, CoinDesk Research

Was ist heiß?

Der Hong Kong Securities Watchdog könnte bald alle Krypto-Handelsplattformen (CoinDesk) regulieren.

PayPal plant eine rasche Erweiterung des Kryptowährungsdienstes im Jahr 2021 (CoinDesk)

Es ist der "Super Bowl" der Prognosemärkte, da die US-Wahlen den Volumenanstieg auf Krypto-Wettplattformen (CoinDesk) ankurbeln.

Krypto-Austausch Huobi bestreitet Gerüchte, dass leitende Angestellte verhaftet wurden (CoinDesk)

Die DeFi-Handels-App Dharma stellt jetzt über ACH-Käufe (Automated Clearing House) (CoinDesk) eine direkte Verbindung zu US-Bankkonten her.

Lightning Labs, ein führendes Softwareteam, das sich auf das Lightning-Netzwerk von Bitcoin konzentriert, veröffentlicht Pool, einen Peer-to-Peer-Marktplatz, auf dem Benutzer Bitcoin in Zahlungskanälen gegen Rendite ausleihen können (CoinDesk).

Chinas First-Mover-Vorteil gegenüber digitalen Währungen der Zentralbank könnte übertrieben sein, da Nachzügler (wie die USA) aus frühen Fehlern lernen könnten (CoinDesk Opinion).

Das Handelsvolumen mit digitalen Vermögenswerten an dezentralen Börsen ging im Oktober um 25% zurück, nachdem es sich drei Monate in Folge verdoppelt hatte (CoinDesk):

Dex-Volumes

Monatliches dezentrales Austauschvolumen seit Januar 2019.
Quelle: Dune Analytics, CoinGecko, CoinDesk Research

Analoga

Das Neueste über Wirtschaft und traditionelle Finanzen

Die australische Zentralbank senkt den Leitzins auf ein Rekordtief, das jetzt zwischen 0,1% und 0,25% liegt, und wird in den nächsten sechs Monaten Anleihen im Wert von 100 Mrd. AUD (70 Mrd. USD) kaufen (Reuters).

Der CEO der italienischen Bank Monte dei Paschi teilt dem Vorstand Berichten zufolge mit, dass 1,5 bis 2 Milliarden Euro Rettungsgeld erforderlich sind, um eine Verletzung der Kapitalanforderungen zu vermeiden (Reuters).

Japanische Immobilieninvestoren spüren die Hitze, als Tokioter in Vororte ziehen (Reuters)

Die traditionelle Anlageklasse mit der besten Performance im Oktober (Hang Seng-Index in Hongkong) legte um etwa 3% zu, gegenüber 29% bei Bitcoin (Deutsche Bank):

traditionelles-vermögens-oktober

Wertentwicklung traditioneller Anlageklassen, Oktober.
(Deutsche Bank)

Tweet des Tages

coindesk_newsletters_1200x400_24

Melden Sie sich an, um First Mover an jedem Wochentag in Ihrem Posteingang zu erhalten.

Free Bitcoins: FreeBitcoin | BonusBitcoin

Coins Kaufen: Bitcoin.deAnycoinDirektCoinbaseCoinMama (mit Kreditkarte)Paxfull

Handelsplätze / Börsen: Bitcoin.de | KuCoinBinanceBitMexBitpandaeToro

Lending / Zinsen erhalten: Celsius NetworkCoinlend (Bot)

Cloud Mining: HashflareGenesis MiningIQ Mining

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close